shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

GOLONDRINA

ID-Nummer282930

Tierheim NameTierschutzverein Far From Fear e.V.

RufnameGOLONDRINA

RasseGalgo Español

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 5 Jahre , 3 Monate

Farbebraun gestromt

im Tierheim seit11.03.2020

letzte Aktualisierung26.03.2020

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

GOLONDRINA

Geboren:         04/2015
Geschlecht:     weiblich
Rasse:              Galgo/ Español
Größe:             60 cm
Umgang mit Katzen:  nicht geeignet
Umgang mit Kindern:  freundlich
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle : Großraum Hamburg

Anfragen an: Ulrieke Gerken - u.gerken@farfromfear.de
 

Golondrina, übersetzt "die Schwalbe", nutzte buchstäblich die letzte Chance vor den Corona-Grenzschließungen für ihren Flug gen Norden.

Zur Vorgeschichte: Gemeinsam mit ihrer Schwester wurde Golondrina von Tierschützerinnen aus einer Tötungsstation gerettet. Beide Hündinnen wurden völlig durchnässt und total abgemagert übernommen. 15 Monate befanden sich die Schwestern in einem privaten spanischen Tierheim für Galgos (die Schwester wartet nach wie vor auf ihre Chance). Warum sich in dieser langen Zeit niemand für die beiden, die schon den Beinamen "die Unsichtbaren" trugen, interessierte, ist ein Rätsel.

In ihrer Pflegestelle ist Golondrina nun definitiv sichtbar geworden. Hier hat sie sich im Eiltempo eingelebt und als wahre Herzensbrecherin entpuppt. Wegen ihrer so bezaubernden Art trägt sie nun den Namen Leeve (Liebe).
Leeve ist eine eher kleine, äußerst elegante und feingliedrige Hündin. Sie besticht durch ihre sprühende Lebensfreude, große Anhänglichkeit und ihr sensibles Wesen. Besonders eng hat sie sich an ihre Pflegemama angeschlossen. Auch der Pflegepapa, mit dem sie bereits gerne auf dem Sofa kuschelt, hat gute Karten bei ihr. Sie zeigt erste Ansätze mit dem Galgo-Rüden und der Galga ihrer Pflegestelle zu spielen und toben. Noch verlässt sie jedoch nach kurzer Zeit der Mut dazu. An der Stelle braucht sie noch etwas Zeit.

Durch Haushaltsgeräusche lässt sich Leeve ebenso wenig beeindrucken wie durch Straßenverkehr jeglicher Art. Auch auf Pferde reagiert sie nicht. An der Leine läuft sie leicht wie eine Feder. Das ändert sich jedoch blitzartig bei der Sichtung von Wild, wozu aus ihrer Sicht auch Eichhörnchen und Katzen zählen. Diese Temperamentsausbrüche sind zwar nur von sehr kurzer Dauer, geben aber einen klaren Hinweis darauf, dass Leeve Freilauf nur in einem gut gesicherten Rahmen gewährt werden kann. In diesem Zusammenhang sei deutlich erwähnt, dass sich Leeve nicht für ein Zusammenleben mit Katzen eignet. Im Sinne einer gedeihlichen Nachbarschaft wäre es auch empfehlenswert, wenn jenseits des Grundstückszauns keine Samtpfoten wohnen.

Leeve erweist sich als sehr gute Beobachterin. Ihr entgeht nichts, und Außergewöhnliches wird von ihr auch vermeldet.
Sie zählt zur Selbstversorgerfraktion, neigt also zum Maulraub. Sie ist zuverlässig stubenrein, eine begeisterte Mitfahrerin im Auto, und bewegt sich problemlos in Tierfuttergeschäften. Aufgrund der aktuellen Situation ist es leider nicht möglich Aussagen darüber zu treffen, wie sie sich im Trubel einer Stadt verhalten würde.

Für dieses bezaubernde Geschöpf wünschen wir uns einfühlsame Hundemenschen die möglichst über einen sicher eingezäunten Garten zum Rennen und Spielen verfügen. Schön wäre auch ein/e nicht zu kleine/r  Kumpel oder Kumpeline. Sollten diese nicht vorhanden sein, braucht Leeve - wie jeder Hund, regelmäßige Sozialkontakte und, so oder so, eine enge Anbindung an ihre Menschen.

Leeve ist geimpft, kastriert und gechippt. Kurz vor ihrer Ausreise wurde ein erneuter Mittelmeercheck durchgeführt, der komplett negativ ausgefallen ist.

Wer sich ernsthaft für Leeve interessiert, ist im Großraum Hamburg willkommen dieses innerlich wie äußerlich zarte Zauberwesen kennenzulernen.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Far From Fear e.V.

Anschrift 21279 Wenzendorf
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Ulrieke Gerken

Homepage http://www.farfromfear.org/

 
Seitenaufrufe: 417