shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

PÜPPISWEETCANELA

Handicap

ID-Nummer282855

Tierheim NameFALG + e.V.

RufnamePÜPPISWEETCANELA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 1 Jahr , 7 Monate

Farbeweiß-braun

im Tierheim seit27.01.2020

letzte Aktualisierung10.03.2020

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb nein

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

- November 2018 geboren
- kastriert
- 13kg
- Schulterhöhe 44 cm
- fährt gut im Auto mit
- kann in Hundegesellschaft einige Stunden alleine bleiben


Püppi (Sweet Canela) ist eine junge Hündin, die auf Gran Canaria in einem Tierschutzverein zur Welt kam und dort bis zum 27.01.20 gelebt hat. Sie ist durch ihr bisheriges Leben sehr gut mit anderen Hunden verträglich und orientiert sich sehr an ihnen.

Ihre beiden Hinterpfoten sind deformiert, was sie hinten links, je nach Bodenbeschaffenheit, humpeln lässt. Allerdings stört sie das nicht im geringsten und sie zeigt beim Berühren der Pfoten auch kein Unwohlsein. Eine Abklärung beim Tierarzt ist erfolgt.

Seit Ende Januar ist sie nun in Deutschland (Pforzheim) und steht noch etwas unter Kulturschock. Anders als in ihrer vorherigen gewohnten Umgebung, zeigt sie sich auf ihrer Pflegestelle als eine unsichere Hündin, die schnell durch all die neuen Eindrücke überfordert ist.

Wir suchen für die Hübsche eine Person oder ein Paar, die sich in den folgenden Eigenschaften wiederfinden: gelassen/ruhig/geduldig, einfühlsam, motiviert. In den Momenten in denen sie sich entspannt, erkennt man den verspielten, quirligen und albernen Hund, der sie ist. Mit viel Zeit und konsequenter Erziehung wird aus ihr eine tolle Wegbegleiterin werden. Püppi ist kastriert, geimpft, hat einen Mikrochip und den blauen EU-Heimtierausweis.

Wer traut sich dieses süße Projekt zu und möchte die Kleine adoptieren?

Püppi (Sweet Canela) wird über Refugio Gran Canaria e.V. vermittelt.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

verkrüppelte Hinterpfoten, eventuelle Orthese angeraten
Kontakt zum Tierheim

Tierheim FALG + e.V.

Anschrift 75177 Pforzheim
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Selma Angres Telefon +49 (0)157 75178324

Homepage http://www.tierschutz-falg.com/

 
Seitenaufrufe: 363