shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

ROSALINO – Wunder geschehen....

ID-Nummer281729

Tierheim NameSardinienhunde e.V.

RufnameROSALINO

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 9 Jahre , 2 Monate

Farbebraun-schwarz

im Tierheim seit01.03.2020

letzte Aktualisierung06.06.2020

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament schmusebedürftig

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Zu Beginn des Jahres 2020 wurde Rosalino ins Rifugio der LIDA in Olbia gebracht und bei den ersten Untersuchungen wurde eine zunächst recht unscheinbare leichte äußerliche Verletzung wurde festgestellt.

Am nächsten Tag konnte Rosalino nicht mehr aufstehen. Er wurde in die Klinik gebracht und dort wurden folgende Diagnosen gestellt:
Beckenfraktur, HD und eine Verletzung an der Lendenwirbelsäule, insbesondere eine Dislokation von L7.
Die notwendigen Therapien wurden eingeleitet, Hilfe beim Verrichten seiner Geschäfte geleistet.

Sein Zustand verbesserte sich langsam aber stetig und es grenzt an ein Wunder, dass Rosalino nun wieder laufen kann!!!


Der supernette und unheimlich freundliche Rüde ist absolut menschenbezogen. Er geht freundlich auf jeden zu – sogar Katzen gehören zu seinen Freunden. Er ist absolut verträglich mit allen und jedem – ein Traumhund also!

Eine liebevolle Familie würde nun sein Glück komplett machen!

<<< Update 11. Januar 2021: >>>
Unser einstiges Sorgenkind Rosalino befindet sich nun in der vierten Woche auf seiner Kieler Pflegestelle und sein Frauchen freut sich sehr, dass er nun offensichtlich angekommen ist und täglich mehr auftaut (Stand 11.01.2021). Sie nennt ihn einen "gute-Laune-Hund", der fröhlich, angstfrei und erwartungsvoll sein neues Leben angenommen hat und trotz seiner (geschätzten) 9 Jahre und seiner körperlichen Einschränkungen überhaupt nicht zum alten Eisen gehören will! Rosalino ist ca. 45 cm hoch und wiegt 16 kg. Er ist zart und immer noch sehr schlank, obwohl er mit großem Hunger seine Mahlzeiten inhaliert.

Rosalino geht leidenschaftlich gerne spazieren und hat hier jagdhundtypisch immer sehr viel zu entdecken und zu erschnüffeln. Trotzdem zieht er nicht "kopflos" nach vorne, sondern bleibt in engem Kontakt mit dem anderen Ende der Leine. Zur Zeit macht die Pflegestelle 4 mal täglich etwa 45-minütige Gassirunden. Dieser Rhythmus tut ihm gut, er baut Kondition auf und seine Muskulatur, die anfangs stark verhärtet war, wird immer weicher. Zusätzlich massiert sein Pflegefrauchen ihn regelmäßig, das genießt er zwar nicht, aber nach der manuellen Therapie ist er entspannter und gestreckter.

Man merkt, dass Rosalino eine schwere und leidvolle Vergangenheit hatte. Er zeigt in Situationen, in denen er eine Schmerzerfahrung mutmaßt oder erwartet, prophylaktische Drohgebärden wie Luftschnappen, plötzliches Hochfahren und Knurren. Dieses Verhalten ist aber immer defensiv zu bewerten und es wird weiter nachlassen, je mehr er seinem Menschen vertrauen kann. Auch zu forsche Artgenossen hält er so auf Abstand, es ist seine bewährte Strategie der Schmerzvermeidung.

Rosalino ist ein wunderbarer Hund, der gerade sehr viel aufholt und nachholt. Er ist extrem nett, sanft und verschmust, liebt das Kontaktliegen mit Frauchen und er genießt sein Leben in vollen Zügen. Wir suchen für ihn nun sein endgültiges Zuhause, Menschen, die gerne regelmäßig an der frischen Luft sind und die es sich zur Aufgabe machen, seine körperlichen und seelischen Verletzungen weiter zu heilen. Er könnte gut als Einzelprinz vermittelt werden, ein bereits vorhandener höflicher Artgenosse wäre aber auch in Ordnung.

Rosalino würde sich als Stadthund eignen, Verkehrslärm, Fahrzeuge, viele Geräusche und Gerüche stören ihn nicht im geringsten. Etwas älteren Kindern mit bereits kontrollierter Motorik würde er sicher freundlich begegnen.

Wenn Sie Rosalino ein Zuhause schenken möchten, melden Sie sich bitte bei:kontakt@sardinienhunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654

Neue Fotos!!!!

<<< Update 6. Dezember 2020: >>>
Rosalino darf im Januar auf eine Pflegestelle ausreisen.

<<< Update 18. November 2020: >>>
In den letzten Wochen hatte der nette Rosalino uns allen tiefe Sorgenfalten auf die Stirn getrieben.

Der sonst so muntere Kerl sackte bei seinen kleinen Gassirunden immer wieder unvermittelt zusammen, so wie wenn einem Auto das Benzin ausgeht. Er musste dann immer ins rifugio zurückgetragen werden. Nach einiger Zeit konnte er dann wieder aufstehen und das Spiel begann von vorne.

Nun ist die Ursache für dieses Geschehen gefunden, Rosalino leidet an einer Schilddrüsenunterfunktion.

Er bekommt nun L-Thyroxin und schon geht es ihm sofort besser!

Mit seinen 9 Jahren und seiner Vorerkrankung bleibt Rosalino natürlich ein HandicapHund, aber den soviel geliebten Spaziergängen mit seinen treuen „Fans“ im rifugio steht nun nichts mehr im Wege und der völlig entspannte Rüde wäre noch bereit für so viel mehr!

Rosalino ist SEHR menschenbezogen und für ihn ist es schwer in der Anonymität des rifugios zu leben.

Der Winter steht vor der Tür und wir hoffen SO sehr, dass auch für Rosà – wie er liebevoll genannt wird – das Glück nicht mehr lange auf sich warten lässt!

<<< Update April 2020: >>>

Die neueren Fotos stammen von April 2020. Ein aktuelles Video von Rosalino sehen Sie auf unserer Homepage unter https://www.sardinienhunde.org/2-chance/r%C3%BCden-g-z/rosalino/


STECKBRIEF:
Geburtsdatum: 11.11.11
Chip: ja
Rasse: Mischling
Geschlecht: männlich
Schulterhöhe: ca. 45 cm
Kastriert/sterilisiert: nein
Handicap: alter Bruch Becken
Katzenverträglichkeit: im Tierheim JA!
Jagdtrieb: unbekannt
Mittelmeercheck: nach Einreise
Impfstatus: Grundimmunisierung
Aufenthalt: L.I.D.A. Olbia, Sardinien


Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie ROSALINO einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei:
kontakt@sardinienhunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654


Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten).

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Sardinienhunde e.V.

Anschrift 24147 Kiel
Deutschland
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)941 69870000

Homepage http://www.sardinienhunde.org/

 
Seitenaufrufe: 729