shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

BILBO ist trotz seiner Behinderung einfach ein zuckersüßer, quietschfideler Welpe, mit wunderschönem „Dackelblick“ und einem entzückenden Kugelbäuchlein!

Handicap

ID-Nummer280946

Tierheim NameSalva Hundehilfe e.V.

RufnameBILBO

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 8 Monate

Farbeschwarz-weiß

im Tierheim seit25.02.2020

letzte Aktualisierung25.02.2020

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Name: Bilbo

Geschlecht: männlich

Rasse: Mischling

Geb.: 11/2019

Größe: ca. mittelgroß werdend

Kastriert: nein, zu jung

Andere Hunde: ja

Katzen: ja

Kinder: ja

Handicap: ja, siehe Text

Aktueller Aufenthaltsort: noch im Ausland / Polen

Ein Bildausschnitt aus Polen. Zu sehen sind ein Hof oder etwas Ähnliches. Der nackte Boden ist bedeckt von Schlamm, Pfützen, Sperrmüll und Unrat. Mittendrin angekettet eine kleine Hündin. Sie hat nur eine kurze Kette, mit kleinem Radius und keinen Unterstand. Kurz vor ihr liegt eine Handvoll Trockenfutter- achtlos hingeworfen.

Für uns ein Bildausschnitt, für die Hündin und ihre Welpen Realität: Nässe, Kälte, Hunger! Einer der Welpen ist Bilbo. Bis zu seiner Ankunft in unserem kleinen Partnertierheim (zusammen mit seiner Familie) war das Bilbos Realität.

Die schlechten Umstände haben Spuren bei dem kleinen Hundekind hinterlassen. Bilbo hat gerissene Sehnen / Bänder an den Hinterbeinen. Zurückzuführen ist dies wahrscheinlich auf eine Rachitis der Knochen und Gelenke. Etwas, dass leider häufig vorkommt, wenn Welpen falsch ernährt werden. Und Bilbo hat gegessen, was es gerade gab- und oft eben gar nichts!

Eine OP macht in seinem Alter und im Wachstum gar keinen Sinn, weshalb Bilbo aktuell ausschließlich mit Schmerzmitteln behandelt wird. Diese schlagen gut an. Bilbo läuft gut, braucht nur aktuell mehr Pausen, als andere Hunde in seinem Alter.

Ansonsten ist er einfach ein zuckersüßer, quietschfideler Welpe, mit wunderschönem „Dackelblick“ und einem entzückenden Kugelbäuchlein. Menschen gegenüber ist er absolut freundlich und liebenswert. Er lebt vor Ort mit Hunden und Katzen und kommt mit Allen gut aus.

Wir wünschen uns für Bilbo so sehr ein liebevolles, schönes Zuhause. Er ist noch so jung und hat schon so viel durchgemacht. Wenn Sie diese Menschen werden wollen melden Sie sich gern bei Bilbos Vermittlerin, er kann schon bald ausreisen.

Wenn Sie keinen Hund adoptieren können oder wollen würden wir uns auch über die Bereitstellung einer Pflegestelle sehr freuen

Kontakt: Andrea Funk

0173 – 5174297

andrea.funk@salva-hundehilfe.de

www.salva-hundehilfe.de

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Wenn guter Wille, ehrenamtlicher Einsatz und unermüdliche Power nicht mehr ausreichen, dann brauchen auch wir Hilfe von Außen- wir brauchen Ihre / Eure Hilfe! Deshalb an dieser Stelle ein Spendenaufruf für Bilbo: Bilbo hatte keinen schönen Start ins Leben. Er wurde auf einem schlammigen Hof geboren und verbrachte dort auch seine ersten Wochen. Die Hundemama an der kurzen Kette, die ganze Familie Tag und Nacht dem Wetter ausgesetzt- so begann Bilbos Leben. Kaum frisches Wasser, nur gelegentlich achtlos hingeworfenes Trockenfutter, das war ihre Versorgung. Bilbo kennt den Hunger seit er auf der Welt ist. Leider entwickelte er durch die massive Mangel- und Unterernährung eine Rachitis. „Die Rachitis kommt häufig bei Junghunden vor, die sich noch im Wachstum befinden und sich falsch ernähren oder zu wenig bewegen. Die Folge von Calcium- und Phosphatmangel ist, dass die Knochen sich falsch entwickeln und viel zu weich sind. Da die Knochen noch nicht stabil genug sind, können sie das Knochengerüst der Hunde nicht stützen und sehen stark deformiert aus. Die Beine der Hunde sind sehr krumm und die Hunde können sich nicht mehr richtig auf den Beinen aufrecht halten.“ (https://www.tierklinikennet.de/hunde/krankheiten/rachitis) Mittlerweile hat Bilbo es zum Glück auf eine tolle Pflegestelle geschafft. Dort wurde er dem Tierarzt vorgestellt der unsere schlimmen Befürchtungen leider bestätigte. Bilbo muss dringend operiert werden, da die Knochen der Vorderläufe nicht gleichmäßig wachsen (können) und unbehandelt eine weitere Deformierung droht. Alles in allem wird die OP ca. 1500 Euro kosten. Geld, dass wir gerne geben, damit Bilbo das lange Leben, das noch vor ihm liegt in vollen Zügen genießen kann. Geld, das wir aber auch nicht allein aufbringen können, ohne dass es an anderer Stelle furchtbar fehlt. Aus diesem Grund wenden wir uns erneut an Sie / Euch und bitten um Unterstützung. Nicht für uns, denn unsere Arbeit ist ehrenamtlich. Wir bitten für Bilbo um Unterstützung- Bilbo, der nicht für sich selbst sprechen kann. Bitte helfen Sie uns erneut helfen, wir die SALVA Hundehilfe und all unsere Schützlinge sind Ihnen / Euch sehr dankbar. Spenden können Sie / könnt Ihr direkt auf unser Konto: SALVA Hundehilfe e. V. IBAN: DE96230510300510661168 BIC: NOLADE21SHO Sparkasse Südholstein oder über paypal: info@salva-hundehilfe.de (unbedingt als "Freunde" spenden) Verwendungszweck: Bilbo
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Salva Hundehilfe e.V.

Anschrift Starenweg 33
22941 Bargteheide
Deutschland

Homepage http://www.salva-hundehilfe.de/

 
Seitenaufrufe: 475