shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

NAYA – eine blinde Hündin sucht ihr liebevolles Zuhause

Handicap Notfall

ID-Nummer279037

Tierheim NameHelfende Hände e.V.

RufnameNAYA

RasseAmerican Akita

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 7 Jahre , 6 Monate

Farbedreifarbig

im Tierheim seit08.01.2020

letzte Aktualisierung27.05.2020

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament ruhig

Naya ist eine richtig arme Socke, die als blinde Hündin gar nicht gut im Tierheim aufgehoben ist. Seit sie blind ist, kommt sie mit den anderen Hunden einfach nicht mehr zurecht. Sie sind ihr unheimlich und sie fühlt sich bedroht. Menschen hingegen liebt sie über alles und ist eine richtige Schmusebacke, die so dankbar ist für jede noch so kleine Streicheleinheit. Sie geht sehr gerne spazieren, wobei sie jedoch ein gemütliches Tempo bevorzugt und vor allem eine sichere Führung.

Naya wurde Anfang Januar 2020 von ihrem Besitzer in unser spanisches Partnertierheim Triple A (Marbella) gebracht, weil er sich nicht mehr ausreichend um sie kümmern konnte. Leicht ist ihm die Trennung von Naya nicht gefallen, denn sie haben viele Jahre miteinander verbracht. Damals konnte Naya schon kaum mehr sehen. Bei der tierärztlichen Augenuntersuchung wurde die Diagnose eines beidseitigen fortgeschrittenen Glaukoms (grüner Star) gestellt und es blieb nichts anderes übrig, als ihr in einer Operation beide Augen zu entfernen. Ansonsten ist Naya aber völlig gesund.

Wer hat ein Herz für die arme Hündin und möchte ihr noch ein paar schöne und gut behütete Jahre schenken?

Wir wünschen uns für Naya ruhige Menschen, die schon über Hundeerfahrung verfügen, ihr körperlich gewachsen sind und die Rücksicht darauf nehmen, dass Naya blind ist. Sie sollte ganz in Ruhe ankommen dürfen und man sollte ihr Zeit geben, sich mit ihrer neuen Umgebung vertraut zu machen. Das wird sicher nicht allzu lange dauern, da Naya an ein Leben im Haus gewöhnt ist und über eine gute Grunderziehung verfügt. Regelmäßige Spaziergänge von der entspannteren Art und intensive Schmusestunden sollten unbedingt auf ihrem täglichen Stundenplan stehen.

Naya braucht wirklich nicht viel um glücklich zu werden: Es reichen ihr ein Platz als Einzelprinzessin, ein kuscheliges Körbchen, die Geborgenheit eines eigenen Zuhauses und das sichere Gefühl, von ihren Menschen geliebt zu werden.

Naya ist kein Hund für eine Etagenwohnung und ihr neues Zuhause sollte abseits vom Trubel der Stadt gelegen und möglichst ebenerdig sein. Ein hundesicher eingezäunter Garten wäre schön, in dem sich Naya ohne Leine frei bewegen und an schönen Tagen in der Sonne dösen kann.

Bei Ausreise ist Naya kastriert, geimpft, gechipt, hat einen EU-Heimtierausweis und ist auf Mittelmeerkrankheiten getestet sowie entwurmt und entfloht.

KONTAKT:
Helfende Hände e. V.
Jana Isanta Navarro
Tel.:0170/8201265
E-Mail: jana2@helfende-haende-ev.com

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Helfende Hände e.V.

Anschrift Rolander Weg 27 a
40629 Düsseldorf
Deutschland

Homepage http://www.helfende-haende-ev.com/

 
Seitenaufrufe: 619