shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

OGY – sucht ein neues Zuhause

Notfall

ID-Nummer277072

Tierheim NamePro-canalba e.V.

RufnameOGY

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 2 Jahre , 10 Monate

Farbebraun-weiß

im Tierheim seit28.01.2020

letzte Aktualisierung16.02.2020

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament freundlich

Rasse: Herdenschutzhund Mischling
Geboren: 18.09.2017
Schulterhöhe: 60 cm

Ogy lebt in 67360 Lingenfeld .

Vor zwei Jahren kamen die Welpen Branko und Bennet – jetzt Ogy – aus Bosnien nach Deutschland. Lange dauerte es nicht, bis beide Hunde ein tolles Zuhause gefunden und beziehen konnten.

Beide Hunde entwickelten sich prächtig. Vor einem Jahr bekamen wir von Ogys Familie einen ersten Anruf. Ogy würde sich gegenüber anderen Hunden aggressiv zeigen, indem er sie anknurrt, die Zähne fletscht und attackiert. Laut Aussage der Besitzer gab es kein wirkliches Muster, wie und warum Ogy auf einmal anderen Hunden gegenüber unfreundlich wurde.

Das Verhalten verstärkte sich innerhalb kürzester Zeit. Dabei war Ogy immer an der Leine, wenn es zu diesen Attacken kam. Ein Hundetrainer wurde bei der Erziehung mit dazugezogen, nachdem Ogy auch im Hause anfing Besuch anzubellen, an die Türe zu preschen, sobald es klingelte.
Im Hause selbst wurde Ogy vermittelt, dass er auf seinem Platze bleibt, sobald es an der Hautüre klingelt. Ogy, der sehr intelligent ist, hörte auf den Befehl obwohl es ihm sehr schwer fiel zu warten. Dieser Trainingserfolg im Haus hielt nur kurze Zeit an. Ogy erhörte diesen Befehl nicht mehr.

Trotz intensiver Arbeit, sowohl am Hundeplatz, seien es Einzelstunden oder Stunden in der Gruppe: Ogys Verhalten an der Leine und Zuhause (Familie behüten) sind Merkmale, die Ogy nicht ablegt. Im Gegenteil: Der tägliche Spaziergang wird zum Stressfaktor. Die Sorge, Ogy könnte im Freien andere Hunde attackieren ist so groß das Ogy aktuell nicht mehr frei von der Leine läuft. Für einen jungen Powerhund wie Ogy ist dies natürlich eine Qual.

Trotz seiner o.g. Macken waren diese nicht der Grund für einen zweiten Anruf, den wir Anfang des Jahres von der Familie erhielten.
Ogy beginnt, innerhalb der Familie, Zähne zu zeigen sobald es um „sein“ Essen geht. War sein geliebter Hundeknochen der Auslöser für das Zwicken in den Oberarm bei seiner Besitzerin durfte der Ehemann Ogys Zähnefletschen erfahren, nachdem er den leeren Napf von Ogy entfernen wollte.

Ogy kann nicht mehr bei seiner Familie bleiben. Trotz zwei Jahre intensiver Hundeschule und Arbeit an sich selbst (die Team Prüfung hat Ogy mit Bravour bestanden): Ogy ist kein Familienhund. Er braucht seine Aufgabe. Als Herdenschutzhund würde es fantastisch in einen landwirtschaftlichen Betrieb, auf einen Hof oder ähnlichen passen, wo er täglich „seine“ Aufgabe ausleben kann. Er ist an der Leine „gefangen“, er braucht seine Freiräume. Ogy besitzt einen Jagdtrieb. Mit Katzen ist er nicht verträglich und bei Hunden entscheidet die Sympathie.

Er ist intelligent und würde bei einer alleinstehenden Person, die genügend Zeit und Hundeerfahrung mitbringt, mit Sicherheit zu einem guten Arbeiterhund werden.

Wir vermitteln Ogy in keine Familien. Wer sich, trotz der arbeitsintensiven aber lösbaren Eigenschaften Ogys , in unseren Rohdiamanten verguckt hat, möge sich gerne an seine Vermittlerin wenden.

Ogy kann jederzeit bei seiner derzeitigen Familie besucht werden

Besuchen Sie Ogy auch auf unserer Homepage www.pro-canalba.eu

Weitere Informationen:
Alter: geb. 18.09.2017
Schulterhöhe: 60cm
Krankheiten: keine bekannt, gechipt, geimpft
Schutzgebühr: 280 €
Vermittlung: Bundesweit, A, CH
Aufenthaltsort: 67360 Lingenfeld
Organisation: pro-canalba e.V.
Ansprechpartner: Simone Horn
eMail: simone.horn@pro-canalba.eu
Telefon: 0178-8166985

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Pro-canalba e.V.

Anschrift 67360 Lingenfeld
Deutschland
(Pflegestelle)

Homepage http://www.procanalba.eu/

 
Seitenaufrufe: 736