shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MURRAY , ein sanfter Riese...

Notfall

ID-Nummer276981

Tierheim NameFranz von Assisi Hundenothilfe e.V.

RufnameMURRAY

RasseHerdenschutzhund-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 1 Jahr , 9 Monate

Farbecaramel-beige

im Tierheim seit28.01.2020

letzte Aktualisierung29.05.2020

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Murray ist ein richtig toller, unheimlich netter und stets freundlicher großer Junge! Unsere Tierfreunde aus Ubeda/Südspanien sagen über den hübschen cremefarbenen Burschen, dass er einfach wunderbar zu Menschen ist. Er liebt es zu schmusen, zu kuscheln, mit ihnen zu spielen und flitzt fröhlich von einem zum anderen, während sich die Zweibeiner um die Versorgung der Hunde kümmern. Wen wundert es da, dass Murray nach seiner Rettung die Herzen der Tierheimmitarbeiter im Sturm eroberte. Doch das Glück ist nur kurz, denn nach getaner Arbeit muss der erst einjährige (geb. Oktober 2018) Junge zurück in das triste Zwingerleben. Seine Nächte verbringt er auf harten Beton und das Rudelleben hinter Gittern auf engem Raum ist stressig, nichts für einen solch jungen Burschen der voller Tatendrang am liebsten sofort und gleich die ganze Welt entdecken möchte. Leider leben wir in einem Zeitalter, wo so mancher Mensch keine Wertschätzung mehr für sein Haustier hat. Es werden sich beste Freunde angeschafft, die von uns abhängig sind, für die wir eigentlich eine Verantwortung übernehmen und das Zeit ihres gesamten Lebens. Bedauerlicherweise schien das Murray’s Besitzer egal gewesen zu sein, denn der arme Kerl landete pünktlich noch vor Weihnachten auf der Straße. Bei Murray handelt es sich um einen jungen Herdenschutzhund Mischling, welche in ihrem Geburtsland Spanien zur Bewachung von Grundstücken, Fincas oder Schafherden gehalten werden. Man macht sich hier ihr rassetypisches Territorialverhalten und Schutztriebes zu nutze. Ihre Rasseeigenschaften werden jedoch in ihrem Geburtsland oft missbraucht, indem sie von ihren Besitzern auf verlassenen Geländen ohne menschliche Fürsorge einfach tage- oder wochenlang sich selbst überlassen werden. Vielleicht ist er auch einfach ausgebrochen aus dem einsamen, langweiligen Leben ohne menschlicher Zuwendung, über die er sich im Tierheim so furchtbar freut. Fakt ist jedenfalls, dass es seinem Besitzer nicht die Bohne interessierte. Der stattliche Rüde mit seiner Schulterhöhe von 66 cm bei ebenso stattlichem Gewicht von 35 kg hatte noch mal Glück im Unglück gehabt, denn er wurde in Sicherheit gebracht und kann nun auf sein neues Glück hoffen.
Bei Murray’s Kastration wurde auch sein linker Ellenbogen überprüft, denn hier befand sich eine größere Gewebeansammlung, die ihn jedoch nicht weiter zu stören schien. Es stellte sich rasch heraus, dass es sich hierbei um ein sogenanntes Ellenbogen Hygrom handelte, einer Flüssigkeitsansammlung unter der Haut welche oft bei großen Hunderassen auftritt und durch das Fallenlassen auf harten Boden passiert, hier als Schutzpolster des Gelenkes dient. Das Liquid wurde entzogen, eine Operation ist nicht angezeigt. Um ein Wiederauftreten zu verhindern bzw. Rückbildung zu fördern bräuchte der arme Junge ein weiches Lager, davon ist er jedoch noch weit entfernt. An seinem linken Bein befindet sich noch eine andere Anomalie, seine Pfote ist gespalten. Aufgrund der 2 Ballen die er hat, gehen wir davon aus, dass es sich hierbei einfach nur um eine angeborene Fehlbildung handelt. Auch hiermit scheint er keinerlei Probleme zu haben, denn er kennt es ja nicht anders und er flitzt und rennt wie ein normaler Hund.
Gesucht wird eine hundeerfahrene Familie die sich bestenfalls mit seiner Rasse auskennt, sich ihrer Eigenschaften bewusst ist, für Murray das Herz natürlich genau am rechten Fleck und eine Aufgabe inklusive Haus mit Hof/Garten zu bieten hat. Gern darf auch schon ein netter Hundekumpel oder –mädel auf unseren Hübschen warten. Vorhandene Kinder sollten sich definitiv schon in einem standfesten Alter befinden. Bei Ausreise wäre Murray zusätzlich natürlich noch gechipt sowie vollständig geimpft, und hätte seinen Mittelmeercheck mit im Gepäck. Wo sind die erfahrenen Menschen, die unserem hübschen Murray eine echte Lebensperspektive schenken?

Kontakt:

Jeannette Bech

Email: Jeannette.Bech@hunde-ohne-lobby.de

Bitte vorab nur schriftliche Anfragen,
Telefontermine können durch Schichtarbeit dann
nach Vereinbarung getroffen werden.

Homepage: Hunde-ohne-Lobby.de

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.

Anschrift Josef-Kopf-Str. 8
92249 Vilseck
Deutschland

Homepage http://www.hunde-ohne-lobby.de/

 
Seitenaufrufe: 279