shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

CHARU Sanfte, schüchterne Hündin sucht zu Hause / Pflegestelle

ID-Nummer276412

Tierheim NameEin Freund fürs Leben e.V.

RufnameCHARU

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 4 Jahre , 1 Monat

Farbebraun

im Tierheim seit23.01.2020

letzte Aktualisierung23.01.2020

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament schmusebedürftig

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Charu ist eine ca. 3/2017 geborene Mischlingshündin mit einer Schulterhöhe von ca. 48 cm.

Die freundliche Hündin lebte auf den Straßen von Cochin in Kerala/Indien, bis sie von einem Autofahrer angefahren wurde.
Ein tierlieber Mensch beobachtete dies und brachte sie in eine Hundepension. Charu wurde dort tierärztlich versorgt und hat sich inzwischen von dem Unfall erholt. Ihre rechte vordere Pfote wird wie auf den Fotos und Videos zu sehen, eine leicht schräge Stellung behalten. Laut des behandelnden Tierarztes in Indien wird die Schrägstellung der Pfote Charu nicht beeinträchtigen, wir holen in Kürze aber zusätzlich die Einschätzung eines Spezialisten in Berlin ein.

Seit dem 23.3.2021 befindet sich Charu in ihrer Pflegestelle in Berlin. Dort zeigt sie sich als liebe und höfliche Hundedame, die mehr und mehr auftaut und sich von einer in der Ecke liegend beobachtenden Skeptikerin zu einer verspielten und Nähe suchenden Begleiterin entwickelt hat. Sie möchte gern immer dabei sein, auch wenn die ein oder andere Situation im Freien sie noch zurückschrecken oder abwarten lässt. In der Wohnung und auf ruhigen Plätzen im Grünen möchte sie inzwischen schon spielen - draußen gern in Form von flitzen und drinnen am Liebsten mit einem Kuscheltier. Sie unterbreitet der vorhandenen Hündin in der Pflegestelle immer wieder freundliche Spiel - und Kontaktangebote und ahmt die Ersthündin in vielem nach - wo sie schnüffelt muss Charu schnüffeln, wenn sie Gras frisst beginnt auch Charu zu knabbern.
Charu verhält sich schüchtern bis ängstlich im Kontakt mit fremden Menschen und braucht Zeit um aufzutauen. Sie zieht sich anfangs zurück und beobachtet erstmal genau mit wem sie es zu tun hat. Wenn man ihr den Raum und die Zeit lässt, öffnet sie sich und genießt sanften Kontakt. Charu läuft entspannt an der Leine und ist inzwischen stubenrein. Sie lernt sehr schnell und ist beaobachtend aufmerksam. Es macht große Freude mit Charu zu kommunizieren, sie reagiert sensibel und respektvoll und der kleine Schalk in ihr kommt mehr und mehr zum Vorschein.

Artgenossen gegenüber ist Charu sehr aufgeschlossen, sie möchte gern jeden vorbeikommenden Hund begrüßen und wäre eine souveräne Friedenspfeiffe für ein Rudel. Gegenüber Katzen gab sie sich in der Pension desinteressiert bis vorsichtig.
Für Charu wäre ein sanfter Mensch mit ruhigem Umfeld das Ideale, gern mit vorhandenem Ersthund der ihr Halt geben würde.


Charu ist bereits kastriert, geimpft und gechippt. Wir warten aktuell auf die Ergebnisse des Bluttests bzgl. Reisekrankheiten. Sie befindet sich in einer Pflegestelle in 10115 Berlin.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Ein Freund fürs Leben e.V.

Anschrift 10115 Berlin
Deutschland
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)30 84720981

Homepage http://www.ein-freund-fuers-leben.org/

 
Seitenaufrufe: 1645