shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

NADA zurück ins Leben gekämpft

Handicap

ID-Nummer274089

Tierheim NameStray Einsame Vierbeiner e.V.

RufnameNADA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 4 Jahre , 5 Monate

Farbegrau-weiß

im Tierheim seit26.09.2019

letzte Aktualisierung18.05.2020

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

circa Mitte 2016/2017 - 58 cm Schulterhöhe – aus Bulgarien
auf einer Pflegestelle in 93192 Wald
sehr lieb - verschmust - stubenrein - Hunde-und Katzenverträglich - Leinenführigkeit wird fleißig geübt - 1 Auge blind
*02.01.2020: neue Fotos von Nada, über die ihre Pflegefamilie in höchsten Tönen schwärmt...
Mit den anderen Hunden und Katzen in der Pflegefamilie versteht sich Nada bestens.
Sie ist total entspannt..... und genießt es in vollen Zügen, den ganzen Tag in einem warmen Zuhause einfach nur chillen zu können.
Es geht uns hervorragend. Nada ist seit dem 2. Tag bei uns absolut stubenrein!! Das Weihnachtsfest, als meine Kinder mit den Enkeln hier waren, hat sie souverän gemeistert. Sie hat sich von meiner Tochter und meinem Sohn streicheln lassen, und das sehr gerne. Nada ist ein absoluter Schmusehund. Sie hat ihr verlorenes Vertrauen zu den Menschen wieder gewonnen.
Sie läßt sich auch ohne Probleme das Geschirr über den Kopf ziehen. Ich muß nur heute ein Größeres besorgen - sie braucht schon L. Dann können wir auch langsam das Gehen an der Leine üben. Druck am Halsband kann sie nicht brauchen. Darum geh ich auch noch mit Schleppleine auf unserer Hundewiese.
Die nächsten Tage werden wir mal das Einsteigen ins Auto probieren, damit wir irgendwann zu unserer Tierärztin fahren können.Aber das hat noch Zeit."
19.12.2019: Nada ist heute gut auf ihrer Pflegestelle angekommen und darf zum ersten Mal in ihrem Leben in Sicherheit und Geborgenheit Weihnachten feiern.
Update vom 22.10.2019: Nada ist jetzt seit 20 Tagen sicher in einem Shelter untergebracht, in dem sie langsam zu Kräften gekommen ist.Sie hat etwas zugenommen und sie ist zum Glück nicht mehr bis auf die Knochen abgemagert wie auf den ersten schlimmen Fotos.Sie ist noch sehr schüchtern und zurückhaltend bei Menschen, aber das ist ja kein Wunder bei ihrer schlimmen Vergangenheit.Wenn man Nada aber Zeit gibt, fasst sie ganz langsam Vertrauen zu den Menschen.Immer öfter traut sie sich aus ihrer Hütte heraus und schaut neugierig, was denn um sie herum so alles los ist.Mit anderen Hunden versteht sie sich sehr gut und wenn man bedenkt, dass sie erst seit knapp drei Wochen im Shelter lebt, hat sie riesige Fortschritte gemacht.Wenn geduldige Menschen ihr ausreichend Zeit geben, wird sie ganz schnell Vertrauen zu ihnen fassen und ein wunderbarer Familienhund werden können.
*Rückblick 26.09.2019: während ihres Kurzurlaubs am Meer vor wenigen Wochen fand Aysel eine total abgemagerte Hündin in einem Dorf umher streunend, verzweifelt nach Futter suchend. Die Zitzen der Hündin waren prall mit Milch gefüllt und das Gesäuge hing tief herunter, aber es waren keine Welpen mehr aufzufinden…

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Stray Einsame Vierbeiner e.V.

Anschrift 93192 Wald
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Simone Hasenauer Telefon +49 (0)179 2189984

Homepage http://www.stray-einsame-vierbeiner.de/

 
Seitenaufrufe: 1225