shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

JAGO - wer nimmt mich so, wie ich bin?

ID-Nummer270015

Tierheim NameHelp for Afumati Dogs e.V.

RufnameJAGO

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 2 Jahre , 5 Monate

Farbeweiß-beige

im Tierheim seit26.05.2021

letzte Aktualisierung10.05.2020

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament lebhaft

Verträglich mit Hündinnen

Unser hübscher Jago (01/19, ca 50 cm) lebt zur Zeit auf einer Pflegestelle in Friedrichskoog.

Zwei Mal wurde Jago schon vermittelt und musste sein neues zu Hause leider bald wieder verlassen. Zur Zeit befindet er sich auf einer Pflegestelle mit Hundetrainerhintergund, um diesem Phänomen genauer auf den Grund zu gehen. Denn Jago ist ein ganz toller Rüde!

Jago ist ein lieber, aber unsicherer, der sich oft selbst im Weg steht. Bei den bisherigen Vermittlungen konnten die Adoptanten Jago nicht zeigen, wer der Rudelführer ist und somit übernahm Jago diese Rolle.

Auf seiner jetzigen Pflegestelle wurden ihm zunächst alle Möglichkeiten, Entscheidungen zu treffen, abgenommen und Versuche ignoriert bzw. unterbunden. Zwei Wochen zog er sich daraufhin in sich zurück und musste einige Nächte über diese neue Situation grübeln. Dann nahm er die Sicherheit der Trainerin an und entwickelte sich zu einem gelasseneren Hund.

Jago ist sehr gerne draußen unterwegs und läuft sehr gerne. Kann er (nach entsprechend Eingewöhnung in Umzäunungen) frei laufen, hüpft und springt er vergnügt und albern. Von sich aus sucht er Kontakt zum Hundeführer, oft auch um für den „Rückruf“ ein Leckerli zu ergaunern. Er möchte gefallen. Manchmal kann er noch etwas unsicher auf neue Situationen reagieren. Hier sollte der Mensch ihm Sicherheit geben.

Halsband, Leine und Geschirr sind kein Problem bei Jago. Lediglich Hundemäntel findet er im ersten Moment ein wenig befremdlich. Kommt er regelmäßig raus, ist er stubenrein und er kennt Auto fahren.

Frauen gegenüber taut er schneller auf. Besonders wenn er von seiner Rudelchefin die Sicherheit hat und klares Verhalten gesetzt bekommt. Bei Männern braucht er länger. Diese sollten sich ruhig – souverän ihm gegenüber verhalten und zunächst gar nichts erwarten in Richtung streicheln und Nähe. Dieses kommt ganz von selbst.
Kinder in der Familie sollten 16 Jahre oder älter sein.

Für Jago wünschen wir uns ein neues zu Hause, das ruhig und geduldig, liebevoll und (genau so wichtig!!!) auch konsequent mit ihm umgeht. In einem für ihn sicheren und kalkulierbaren Umfeld mit klarer Positionierung, Liebe und Regeln, wird er sich zu einem noch tolleren Hund weiter entwickeln. Jago verträgt sich mit anderen Hunden, er kann auch gerne als Einzelprinz vermittelt werden.
Jago ist ein kleiner Juwel, der mit der richtigen Führung sich zu einem Begleiter entwickelt, der mit Ihnen durch Dick und Dünn geht.

Haben Sie sich in unseren attraktiven Jago verliebt? Könnten Sie sich vorstellen, mit ihm weiter durch´s Leben zu gehen?

Dann freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme
Jessica Kuss 01573 7288433
Email: jkafumatidogs@gmx.de
Gerne erzähle ich Ihnen mehr über Jago und einer möglichen Adoption.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Jago ist selbstverständlich geimpft , entwurmt und entfloht. Er hat einen Impfpass und einen international anerkannten EU Ausweis
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Help for Afumati Dogs e.V.

Anschrift 25718 Friedrichskoog
Deutschland
(Pflegestelle)

Homepage http://afumati-dogs.de/

 
Seitenaufrufe: 1220