shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

IRMA DRINGEND ZUHAUSE GESUCHT

ID-Nummer251000

Tierheim NameSchicksalspfoten e.V.

RufnameIRMA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 5 Jahre , 8 Monate

Farbeweiß

im Tierheim seit01.06.2019

letzte Aktualisierung22.03.2020

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Erfahrene

Größe klein

Ein besonderer Hund mit besonderer Geschichte sucht besondere Menschen??

So viel hat Irma nun schon durchleben müssen. Erst einen Autounfall, dann eine schmerzhafte Operation. Humpelnd musste sie sich alleine im Shelter durchschlagen, zwei Jahre lang vergessen und von niemandem beachtet, obwohl sie sich so sehr nach Liebe sehnte.

Dann ihre große Chance und direkt aufgegeben und weggeschmissen, nach nicht einmal 24 Stunden. Und wieder schloss sie sich vertrauensvoll an neue Menschen an, bettelte um Liebe und Aufmerksamkeit. Die nächste Chance kam und ging. Wieder blieb Irma zurück. Hunderte Menschen teilten ihr Schicksal und nahmen Anteil -doch niemand wollte ihr ein Zuhause schenken. Wann darf Irma denn endlich ankommen? Wer möchte ihr Leben beginnen lassen? Helft ihr uns?

Irmas ganze Geschichte lest ihr hier:

Unsere Irma ist ein einmaliger, charakterstarker Hund, der den richtigen Menschen sicherlich viel Spaß bescheren wird. Diese hundeerfahrenen Menschen, die bereit sind, sie mit Ecken und Kanten zu nehmen, muss sie aber nun erst einmal finden und das ist leider gar nicht so leicht.

Irma wurde vor 2 Jahren in Rumänien angefahren gefunden und musste direkt eine Operation über sich ergehen lassen. Sie blieb humpelnd zurück. Meistens läuft sie auf 3 Beinen, weil das einfach viel schneller geht. Wir lernten die quirlige Hündin frei im öffentlichen Tierheim in Baia Mare kennen, wo sie uns nicht von der Seite wich und sich als unglaubliche Ulknudel erwies. Sie wollte förmlich in uns hineinkriechen und so versprachen wir ihr, ihr zu helfen.

Irma ist aber auch ein Charakterkopf. Sie weiß, was sie will und vor allem auch, was sie nicht will und in Kombination mit ihrem Handicap ließ sie das ein Jahr ohne Anfrage in unserer Vermittlung sitzen. Bis wir kurz vor dem letzten Transport dann DIE Traumfamilie fanden.
Das Irma eine kleine Zicke ist, die gern auch mal andere Hunde deutlichst wegzickt, dass unsere Katja bei diesem Schauspiel gerade noch ihre Finger wegziehen konnte - das war vorab alles kein Problem. Unsere und vor allem Irmas Herz ging auf, als sie endlich die große Reise ins Glück antreten durfte.
Doch nach nicht ein mal 12 Stunden kam der erste Anruf, nach 24 Stunden musste sie weg. Sie hatte wie erwartet den Hund weggeschnappt und beim Eingreifen des neuen Frauchen auch sie getroffen. Daran arbeiten wollte man nun doch nicht, obwohl wir bereits helfend zur Seite standen.
Und so verlor Irma direkt ihr neu gewonnenes Glück.

Sie lebt nun in einer Pflegestelle, die Irma liebevoll betreut. Dort hatte sie wieder eine tolle Anfrage, wieder waren ihre Baustellen für diese Menschen zu groß. Warum möchte denn nur niemand die Arbeit in sie stecken und ihr helfen, der Hund zu werden, der sie eigentlich sein möchte?

Sie mag die anderen Hunde in ihrer Pflegestelle gerne, spielt und tobt mit ihnen - aber Frauchen und Herrchen möchte sie lieber für sich haben. Wer kann ihr das nach dieser Tortur verübeln? Mit liebevoller Konsequenz und einem souveränen Ersthund käme Irma sicher gut zurecht.

Leider hat Irma gelernt, dass der beste und sicherste Weg, Konflikte zu lösen, der Einsatz von Zähnen ist. Dabei zeigt sie kein Verletzungsbeißen, sondern ein Abschnappen, da sie für sich noch keinen anderen Weg gelernt hat. Sie nimmt dabei Korrekturen sofort bereitwillig an und ist insgesamt einfach sehr freundlich zum Menschen, wie man auf den Fotos deutlich sieht.
Sie braucht jemanden, der sich davon nicht beeindrucken lässt und ihr einen anderen Weg aufzeigt, mit Frust umzugehen.

Unsere tolle Trainerin Christin von Leinenlos - mit Christin die Irma jetzt schon einige Male kennen lernen durfte, hat sich netter Weise bereit erklärt, Irmas neuer Familie dazu viele Tipps mit auf den Weg zu geben und sie zu vergünstigten Preisen im Training zu beraten! Auch Christin fällt es nicht schwer, den tollen, liebenswerten Hund in Irmas zickiger Schale zu entdecken! Irmas Pflegestelle nimmt sich die Zeit und besucht bereits regelmäßig die Hundeschule. Dort zeigt Irma sich sehr wissbegierig und sozial zu allen Menschen & Hunden.

Ihr Handicap hat Irma mittlerweile überstanden. Das Bein ist mittlerweile gut verheilt und sie belastet es voll. Nur, wenn es mal wieder schnell gehen muss, ist der gewohnte Gang auf drei Beinen leichter.


Wir schätzen Irma auf ca. 4 Jahre. Sie ist kastriert, geimpft und entwurmt und wird nur nach positiver Vorkontrolle an ihre neuen, perfekten Menschen vermittelt.

Bist du es? Dann melde dich gern unter kontakt@schicksalspfoten.de
Irma kann in ihrer Pflegestelle in Gevelsberg kennen gelernt werden.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

- leichtes Humpeln und gelegentliches Laufen auf 3 Beinen nach Operation (ausgeheilt) am Hinterlauf
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Schicksalspfoten e.V.

Anschrift 58285 Gevelsberg
Deutschland
(Pflegestelle)

Homepage http://www.schicksalspfoten.de/KONTAKT

 
Seitenaufrufe: 1641