shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

BRANDO – möchte endlich ein Schäferhund sein! PS 31547 Rehburg-Loccum

ID-Nummer250115

Tierheim Namesaving dogs e.V.

RufnameBRANDO

RasseBelgischer Schäferhund-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 4 Jahre , 3 Monate

Farbehellbraun

im Tierheim seit10.09.2019

letzte Aktualisierung22.03.2020

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Hündinnen

Steckbrief: Brando

Geburtsdatum: 01.01.2016
Geschlecht: männlich
Rasse: Belgischer Schäferhund-Mischling

Notfall: nein
kastriert: nein

Schulterhöhe: ca. 55-60 cm, ca. 20 kg

Krankheiten: keine bekannt
1. MMC erfolgt nach Einreise in Deutschland

verträglich mit
Rüden: unbekannt
Hündinnen: ja
Katzen: unbekannt

Familienhund: ja
kinderfreundlich: unbekannt

Vermittlung: bundesweit

Pflegestelle: nein, da bereits auf PS
Paten: ja

Aufenthaltsort: 31547 Rehburg-Loccum

Schutzgebühr 200,00 € + MMC 75,00 € + Transport 150,00 €

Ansprechpartner:
Karin Loebnitz
Mobil: 0177/ 7 00 33 77
eMail: k.loebnitz@saving-dogs.de
Homepage: www.saving-dogs.com


Brando – möchte endlich ein Schäferhund sein!

Tausende von Hunden sitzen in den Canili (städtische Tierheime) Sardiniens. Keine Vergangenheit, keine Zukunft. Jedenfalls bis jetzt nicht. Unsere Stammleser wissen bereits, was nun kommt. Auch wenn all diese vom Leben gebeutelten Hunde das gleiche Schicksal haben, ist es jeder einzelne von ihnen wert, dass wir ihre Geschichten wieder und wieder erzählen. Denn wissen Sie was? Diese Hunde haben NICHTS! Nichts als diese Fotos und diese Worte hier. Mit ihnen steht und fällt ihr weiteres Leben. Also bitte weiterlesen:

Dieser wunderschöne Schäferhund-Mischling ist nicht Chip Nr. 12345... Er heißt Brando und ist eine Persönlichkeit. Brando kennt seinen Namen nicht, weil ihn niemals jemand damit anspricht. Er wurde ihm nur zugewiesen, zusammen mit dem Chip. Brando kam mit 8!! Wochen ins Canile. Während andere Hundekinder die Welpenschule besuchten, herumtollten und Geborgenheit erfuhren, saß Brando mutterseelenallein in einem kleinen Betonzwinger. Vermutlich weinte er nach seiner Mutter, der er viel zu früh entrissen wurde. Dieser Zwinger ist seitdem seine Welt. Zu Fotozwecken durfte er mal kurz draußen herumlaufen.

Für die Hunde sind die Canili Einbahnstraßen, kaum einer kommt lebend dort heraus. Die Betreiber erhalten eine Tagesprämie für jeden aufbewahrten Hund, Vermittlung ist nicht vorgesehen, medizinische Versorgung mangelhaft oder nicht existent. Es ist schlicht ein Geschäft. Für die Insassen ist es die Hölle auf Erden; jeder Tag dieselbe Tristesse. Irgendwann sterben sie, ohne dass jemand je von ihnen Notiz genommen hat. Wir möchten das ändern.

Zurück zu Brando:

Er ist absolut freundlich, aufgeschlossen und den Menschen zugetan, möchte gefallen. Typisch Schäferhund eben. Sicherlich wird er sich eng an seine Menschen binden und ein toller, agiler, vermutlich sportlicher Weggefährte sein.

Brando ist äußerlich erwachsen, innerlich ein Welpe. Er kennt weder ein Haus noch Autofahrten, keinen Staubsauger oder Fernseher. Er ist nicht leinenführig und möglicherweise nicht stubenrein. NOCH nicht: Wir sind der Meinung, dass die Gewöhnung daran nur die Schritte sind, die jeder Welpe erlernen darf. Keine große Sache also, oder? Man fängt halt bei null an, wie bei einem Welpen. Unserer Erfahrung nach kommen erwachsene Hunde in erstaunlich kurzer Zeit mit unserer Lebensweise zurecht. Besonders, wenn es einen souveränen, freundlichen Ersthund in der Familie gibt, bei dem man alles abgucken kann. Das tun alle gerne, ist wie abschreiben in der Schule.

Katzen und Kinder gibt es im Canile nicht, deshalb können wir nicht sagen, ob Brando hier geeignet ist.

Wir suchen Menschen, die die sprichwörtliche Treue und den Charakter der Schäferhunde kennen und lieben. Brando braucht dringend ein Zuhause, damit er ins Leben starten kann. Er hat so vieles nachzuholen. Wer hilft ihm, sein Ticket nach Deutschland einzulösen? Brando sitzt auf gepackten Koffern und wartet auf den Anruf, der seine Welt verändert!


Wichtige Zusatzinformationen:

Weitere allgemeine Angaben:

Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.
Sofern "unbekannt" angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben machen.
Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim saving dogs e.V.

Anschrift 31547 Rehburg-Loccum
Deutschland
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)177 7003377

Homepage http://www.saving-dogs.de/index.php?id=100

 
Seitenaufrufe: 785