shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

KIMARA sucht IHRE Herzensmenschen! PS 14547 Beelitz

ID-Nummer249594

Tierheim Namesaving dogs e.V.

RufnameKIMARA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Sterilisiert

Alter 13 Jahre , 2 Monate

Farbeschwarz

im Tierheim seit05.09.2019

letzte Aktualisierung05.03.2020

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Steckbrief: Kimara

Geburtsdatum: 20.01.2007
Geschlecht: weiblich
Rasse: Mischling

Notfall: nein
kastriert: nein

Schulterhöhe: ca. 52 cm, ca. 16 kg

Krankheiten: keine bekannt
1. MMC erfolgt nach Einreise in Deutschland
Sonstiges: Kimara ist sterilisiert

verträglich mit
Rüden: ja
Hündinnen: ja
Katzen: ja

Familienhund: ja
kinderfreundlich: ja, ab 12 Jahre

Vermittlung: bundesweit, mit Kindern ab 12 Jahren

Pflegestelle: nein, da bereits auf PS
Paten: nein

Aufenthaltsort: 14547 Beelitz

Schutzgebühr 100,00 € + MMC 75,00 € + Transport 150,00 €

Ansprechpartner:
Marion Doufas
Fon: 02323 / 2 65 38
Mobil: 0179 / 45 14 309
eMail: m.doufas@saving-dogs.de
Homepage: www.saving-dogs.com

Update der Pflegestelle für Kimara März 2020

Gibt es denn niemanden, der einer rüstigen Rentnerin trotz ihres „Reisegepäcks“ noch eine Chance bietet?

Kimara soll 13 Jahre alt sein und sie hat die meiste Zeit ihres Lebens in einem Canile, einem „Tierheim“ in Italien verbracht. Heißt im Klartext: sie lebte in einem winzigen Betonkerker!Leider hat sie sich dort mit einigen „Mittelmeerkrankheiten“ infiziert, die aber behandelt sind und zu allem Überfluß hat sie sich wohl vor Jahren mal ein Beinchen gebrochen, was wohl nicht adäquat behandelt wurde, daher läuft sie manchmal etwas schief, kann das Bein aber vollständig benutzen.

Wenn man Kimara so anschaut, kann man das Alter nur anhand des grauen Schnäuzchens erahnen, ansonsten ist sie topfit und hat keinerlei klinische Symptome. Herzwürmer und Babesien sind bereits behandelt, die Leishmaniose ist zurzeit symptomlos und die Blutwerte sind völlig normal. Die alte Dame möchte jetzt ihr Leben noch in vollen Zügen genießen. Sie freut sich mittlerweile so sehr, wenn sie im Garten rennen kann, springt auch mal neckisch den Katzen hinterher und verbellt auch mal die Schafe, alles Ausdruck ihrer puren Lebensfreude!Wenn man sich zur Ruhe setzt, kommt sie immer öfter und möchte auch gestreichelt werden.
Hört sich so an, als hätte sie ihr Traumzuhause gefunden? Leider nicht! Da wir mit unseren Pflegehunden insgesamt 6 Hunde haben, kommt sie, weil sie etwas scheuer ist als die anderen, immer etwas zu kurz, es bleibt uns nicht so viel Zeit, ihr mehr Aufmerksamkeit zu schenken, leider.

Dabei hätte sie das so sehr verdient, mal Prinzessin zu sein. Wenn Kimara IHR Herz also berührt hat und Sie ein Körbchen, eine Couch und einen Garten zum Toben frei haben, erfüllen Sie der Maus ihren Lebenstraum und sie könnte ihren Lebensabend bei Ihnen genießen. Für uns hieße das zwar, Abschied nehmen, aber wir könnten den nächsten „Rentner“ aufnehmen und er könnte so seine Chance bekommen.

Kimara ist nicht sehr anspruchsvoll, sie ist im Garten überglücklich, schläft viel und lange brav auf ihrem Platz, geht aber auch gern noch spazieren, es müssen aber keine riesigen, langen Runden mehr sein. Die Maus ist freundlich mit allem und jedem, mag Menschen gern, läßt sich die „Butter aber nicht vom Brot“ nehmen, wenn andere Hunde zu aufdringlich werden.

Geben Sie Kimara die Chance auf einen schönen Lebensabend bei Ihnen zuhause!
---------------------------------------------------------------------------------------------------

Update Februar 2020

Kimara sucht IHRE Herzensmenschen!

Unsere rüstige Old-Lady möchte gern ein Körbchen für sich allein! Kimara ist sozusagen gut angekommen. Sie lebt bei ihrer Pflegefamilie mit einer größeren Hundegruppe zusammen, versteht sich prima mit Hündinnen und Rüden. Sie „taut“immer mehr auf, holt sich ihre Streicheleinheiten und geht auch gern spazieren. Es müssen keine Riesenrunden sein, kleine Spaziergänge und ein gut eingezäunter Garten wäre ein Traum für die Maus.

Kimara mag ihre Hundekumpels zwar, aber es kristallisiert sich immer mehr heraus, dass die Seniorin gerne die ungeteilte Aufmerksamkeit ihrer Bezugsperson hätte. Verständlich, sie musste lange genug auf Streicheleinheiten und Aufmerksamkeit warten. Ok, gegen einen souveränen Rüden hätte sie bestimmt nichts einzuwenden. Katzen sind kein Problem für Kimara, selbst mit den Hühnern, Schafen und Pferden auf dem Hof der Pflegestelle gibt es keinerlei Probleme! Kimara ist ein echtes Goldstück. Kinder ab Teenager Alter sind gut vorstellbar im neuen Zuhause.

Haben Sie ein großes Herz für Senioren? Haben Sie ein Körbchen frei für eine bezaubernde ältere Hundedame? Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf, ich gebe Ihnen gerne weitere Informationen.
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Nr. 439..... Hündin, schwarz, sterilisiert, Name? Ohne!

Diese wunderschöne Hündin kam als Welpe ins Canile. Das Leben in einem Tierheim ist für jeden Hund schlimm, aber das Leben in einem Canile ist noch viel schlimmer, denn für ganz viele Hunde ist es ein Ort ohne Rückkehr in die Freiheit und viele verlassen diesen Ort erst wieder, wenn sie über die Regenbogenbrücke gegangen sind. Wenn sie es aber über viele Jahre schaffen zu überleben, sind sie in den Papieren der Canile-Betreiber einfach nur noch als Nummer registriert. Sie leben in den hintersten Gehegen und sind einfach unsichtbar.

Hündin Nr. 439 zählt zu diesen Hunden und nur durch Zufall haben wir sie entdeckt. Wir wurden zu seinem kleinen Zwinger geführt und da saß sie dann, diese wunderschöne aber sehr sehr ängstliche Hündin mit der Nummer 439.

Wir baten darum, sie in die Vermittlung nehmen zu dürfen. Wir bekamen eine Zusage und waren sehr froh darüber. Wir erfuhren, dass sie mittlerweile 12 Jahre alt ist, aber nähere Auskünfte konnte man uns nicht geben und einen Namen schon gar nicht nennen. Wir geben Nr. 439 nun einen Namen und machen sie für Sie sichtbar. Kimara soll diese wunderschöne Hündin heißen. Es kommt aus dem indianischen und bedeutet Schmetterling und wir hoffen, dass Kimara bald so frei sein kann wie eben dieser. Sie soll die Welt kennen lernen und endlich leben dürfen.

Sie hatte bisher immer nur Pech und ihre besten Jahre sind vorbei, aber die Jahre, die ihr noch bleiben, soll sie nicht alleine in einem Gefängnis aus Beton und Gitterstäben verbringen müssen. Wir möchten Kimara so gerne helfen, können sie aber zuerst einmal nur sichtbar für Sie machen, den Zwinger kann sie nur verlassen, wenn Sie Kimara adoptieren.

Wir haben Kimara als sehr ängstliche Hündin kennen gelernt. Das ist natürlich verständlich, denn sie war ja 12 Jahre lang von der Außenwelt abgeschottet und hat nichts und niemanden kennen gelernt. Sie durfte in all den Jahren nicht einmal den Zwinger verlassen!

Natürlich kommt erst einmal eine Menge Arbeit auf Sie zu, denn Kimara kennt bisher nur das Leben in einem Zwinger. Sie kennt kein Halsband oder eine Leine, sie war noch nie spazieren und ist auch noch nie eine Treppe rauf oder runter gelaufen. Alltagsgeräusche kennt sie nicht und wahrscheinlich wird sie in Panik geraten, wenn sie das erste Mal Kinderlachen oder das Geräusch eines Staubsaugers hört. Das alles muss sie erst noch mit Ihrer Hilfe lernen zu ertragen. Aber irgendwann kommt dann der Tag, an dem Sie Kimara „geknackt“ haben, der Tag, an dem Kimara Sie freudig begrüßt und Ihnen vielleicht über die Hand leckt. Wenn das soweit ist, können Sie sich auf die Schulter klopfen, denn dann wissen Sie, dass Kimara bei Ihnen glücklich ist.
Wir hoffen nun, dass auch Sie ein Faible für alte dunkle Hunde haben und Kimara die Chance geben, bald das Canile verlassen zu können.

Wir hoffen und freuen uns sehr über Ihre Kontaktaufnahme. Aber bitte machen Sie sich wirklich Gedanken, ob Sie sich der Herausforderung Tierheimhund stellen möchten.


Wichtige Zusatzinformationen:

Weitere allgemeine Angaben:

Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.
Sofern "unbekannt" angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben machen.
Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim saving dogs e.V.

Anschrift 14547 Beelitz
Deutschland
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)177 7003377

Homepage http://www.saving-dogs.de/index.php?id=100

 
Seitenaufrufe: 1180