shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

SPUD Start in das neue Leben geglückt – toller Junghund sucht menschliche Wegbegleiter!

ID-Nummer249119

Tierheim NameStreunerherzen e.V.

RufnameSPUD

RasseSegugio-Mischling

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 1 Jahr , 4 Monate

Farbehellbraun

im Tierheim seit01.09.2019

letzte Aktualisierung15.05.2020

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

August 2019: Die Mama dieser entzückenden neun Welpen kennen wir schon länger. Immer wieder war sie am Flughafen oder auch in der Umgebung zu sehen. Es ging ihr sogar ganz gut, sie bekam an zwei in der Nähe gelegenen Geschäften Wasser und Futter hingestellt. Es gab nur ein riesengroßes Problem : Sie war nicht kastriert und bekam alle halbe Jahr Welpen. Die Welpen konnten immer gesichert und in unser Kooperationstierheim, die L.I.D.A in Olbia, gebracht werden. Viele von ihnen haben schon ein neues Zuhause in Deutschland gefunden und sich zu prachtvollen Familienhunden entwickelt.
Doch die Mutter konnte sich mit ihrer Schnelligkeit und Cleverness jedem Einfangversuch entziehen. Jetzt endlich ist es den Mitarbeitern des Tierheimes, mit Hilfe eines großen freundlichen Rüden, gelungen, sich das Vertrauen der Hündin zu erarbeiten und sie konnte zusammen mit ihrem derzeitigem Wurf eingefangen werden.
Jetzt ist die Familie erst einmal in Sicherheit, bekommen Futter und Fürsorge, werden medizinisch versorgt, geimpft und entwurmt. Die Mama wird jetzt endlich kastriert. Aber wie sieht ihr zukünftiges Leben hier aus? Trist, langweilig, eingeengt. Hier im Tierheim leben über 700 Hunde! Es herrscht ein wahnsinniger Lärm, die Gehege sind zu klein für die vielen Hunde, es gibt kein Gras unter den Füßen, keine kuscheligen Körbchen, wenig Streicheleinheiten. Die Mitarbeiter bemühen sich zwar, aber es ist einfach zu viel.
Vermutlich handelt es sich bei den Welpen um Segugio-Mischlinge - auf unserer Homepage können Sie sich über diese italienische Laufhunderasse informieren. Hier geht es zur Rassebeschreibung.
Wenn Sie also aktiv sind und Interesse daran haben, mit ihrem Hund viel zu unternehmen, sind sie bei diesem fröhlichen Haufen genau richtig. Angefangen bei der Welpenschule, später Begleiter beim Joggen oder am Pferd und auch Mantrailing oder Fährtenarbeit werden diese Hunde begeistern.
Spud ist zarter als seine Brüder und hat auch ein kleineres Gesicht. Er ist hellbraun mit einer weißen Brust. Seine dunkle Schnauze mit dem weißen Kinn sieht lustig aus.Freundlich wedelte er uns an. Er ist wie seine Geschwister auch sehr freundlich,erst einmal zurückhaltend uns Fremden gegenüber, aber dann munter und verspielt mit seinen Brüdern und Schwestern. Zu gerne möchte er den Zwinger verlassen und mit uns die Welt erkunden.
Update Oktober 2019:
Die neun Welpen haben sich inzwischen zu prachtvollen Junghunden gemausert. Die sechs jungen Rüden leben jetzt zusammen mit weiteren Jungrüden in einem großen Gehege und sind untereinander total verträglich. Sie haben sich zu bildhübschen jungen Hunden entwickelt.
Als wir das Gehege betraten, kamen sie auf uns zugestürmt und waren vollkommen begeistert über unseren Besuch – endlich mal Abwechslung vom tristen Alltag, endlich mal streichelnde Hände.
Spud ist ein munterer kleiner Kerl. Fröhlich hüpfte er von Mensch zu Mensch und schaute, wo etwas los ist. Zwischendurch genoss er auch mal kurz ein bisschen Kraulen, aber dann ging´s wieder los. Ständig hatten wir eine Nase vor der Kamera oder im Gesicht, Kugelschreiber wurden aus der Hosentasche geklaut und auch die Schnürsenkel waren nicht vor den scharfen Zähnchen sicher. Die Junghunde möchten jetzt die Welt erkunden. Sie sind nicht nur bildhübsch geworden, sie machen auch echt Spaß!
Update September 2020
Spud konnte endlich auch ausreisen. Alle anderen Geschwister sind bereits vermittelt und die Rückmeldungen ihrer Familien sind durchweg begeistert. Es wurde höchste Zeit für Spud, endlich das Leben kennenzulernen, das er bisher von klein auf nur isoliert in einem staubigen und öden Zwinger erfahren hat!
Nach wenigen Wochen zeigt sich, dass Spud schnell lernt. Spud zeigt sich als absolutes „Rudeltier“: Er hängt sehr an seiner zwei- und vierbeinigen Pflegefamilie, viele Hundekontakte draußen sind ganz wichtig für ihn. Er ist absolut verträglich mit den beiden Rüden im Haushalt.
Beim Spazierengehen ist Spud an sich gut leinenführig. Nur machen fremde Menschen und leider v.a. Kinderstimmen ihm immer noch Angst und dann sollte man versiert an der Leine reagieren können.

0b Spud Jagdtrieb entwickelt, ist noch nicht zu sagen, aber als Segugio- Mischling kann das durchaus noch kommen.
Spud ist stubenrein, kennt Autofahren und Treppenlaufen, Alltagsgeräusche machen ihm nichts aus.
Kuscheln und durchgekrault zu werden ist für ihn das Größte. Aber auch mit seinem Menschen zu „arbeiten“ macht ihm Spaß und so sollte dieser aktive Kerl mit Mantrailing, Agility etc. weiter gefördert und ausgelastet werden. Spud hat noch viel Entwicklungspotential!
Ein eher ländliches Zuhause mit gut eingezäuntem Garten bei hundeerfahrenen Menschen wie auch regelmäßige Hundekontakte sind Vermittlungsvoraussetzungen.

Wenn Sie diesem tollen Kerle ein liebevolles Zuhause geben möchten, freue ich mich auf Ihren Kontakt, per Mail oder telefonisch.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Spud auf seiner Pflegestelle kennenzulernen und abzuholen.

Ihr Ansprechpartner:

STREUNERHerzen e.V.

Marion Riesenberger

Vermittlung Hunde
Telefon: (06625) 81 05 oder ab 17h mobil 01520 8540361
E-Mail: marion.riesenberger@streunerherzen.com

Steckbrief

Name: Spud
Geboren: ca. 01.05.2019
Rasse: Segugio-Mischling
Geschlecht: männlich
Schulterhöhe: ca. 63cm
Gewicht: ca. 27kg
Kastriert: nein
Geimpft: ja
Gechippt: ja
Farbe: beige
Mittelmeercheck: 1.Test komplett negativ
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: unbekannt
Hundeverträglich: ja
Kinder: ja, ab 14 Jahren
Handicap: nein
Aufenthalt: 51709 Marienheide
Zuhause: ja
Pflegestelle: nein
Paten: nein
Notfall: nein
Geeignet für: hundeerfahrene Menschen

Garten: ja
Zweithund: gerne
Hundeschule: ja

Jagdtrieb: noch nicht feststellbar

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Streunerherzen e.V.

Anschrift 51709 Marienheide
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Marion Riesenberger Telefon +49 (0)6625 81 05

Homepage http://www.streunerherzen.com/

 
Seitenaufrufe: 660