shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

FABIO – hat Euch tolle Dinge zu erzählen! PS 34587 Felsberg

ID-Nummer248423

Tierheim Namesaving dogs e.V.

RufnameFABIO

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 2 Jahre , 11 Monate

Farbeweiß-hellbraun

im Tierheim seit27.08.2019

letzte Aktualisierung07.06.2020

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Steckbrief: Fabio

Geburtsdatum: 01.12.2017
Geschlecht: männlich
Rasse: Mischling

Notfall: nein
kastriert: nein

Schulterhöhe: ca. 50 cm, ca. 17 kg

Krankheiten: keine bekannt
Ergebnis MMC: komplett negativ

verträglich mit
Rüden: nach Sympathie
Hündinnen: ja
Katzen: ja (hundeerfahrene Katzen)

Familienhund: ja
kinderfreundlich: ja (ab 12 Jahre)

Vermittlung: bundesweit, gerne zu souveräner, nicht dominanter Ersthündin, mit Kindern ab 12 Jahren

Pflegestelle: nein, da bereits auf PS
Paten: ja

Aufenthaltsort: 34587 Felsberg

Schutzgebühr 250,00 € + MMC 75,00 € + Transport 150,00 €

Ansprechpartner:
Karin Loebnitz
Mobil: 0177/ 7 00 33 77
eMail: k.loebnitz@saving-dogs.de
Homepage: www.saving-dogs.com

UPDATE 09/2020 - FABIO HAT EUCH TOLLE DINGE ZU ERZÄHLEN!

Hallo Ihr lieben Menschen vor dem Bildschirm, ich möchte Euch gerne von meiner sensationellen Entwicklung erzählen. Ihr werdet staunen, versprochen!

Als Angsthund wurde ich hier sichtbar gemacht, denn ich habe eine wirklich furchtbare Zeit im Canile Europa hinter mir. Traumatisiert nannten sie mich. Und so war es auch. Betonung auf WAR. Ich habe mich vor allem gefürchtet und hätte mich am liebsten unsichtbar gemacht und verkrochen. Aber das haben meine Pflegemenschen nicht zugelassen. Stattdessen wurde ich gefordert, ermutigt und musste in wohl dosiertem Maße raus „an die Front“, ins Leben. Und das hat sich gelohnt. Man sagt, ich habe wahre Quantensprünge gemacht. Ich übersetze das mal für Euch, ok?

Also, ich vertraue den Menschen jetzt so langsam und lasse mich gerne streicheln. Da ich ein eher ruhiger Geselle bin, komme ich mit Hündinnen klar, bei Rüden entscheidet die Sympathie. Wenn irgendwelche unfreundlichen Artgenossen mich anpöbeln, gehe ich ihnen einfach aus dem Weg. Ich zanke mich nicht. Denn Spaziergänge sind mittlerweile das Größte für mich und ich möchte sie in Frieden genießen. An der Leine laufe ich auch prima. Wild interessiert mich nicht - jagen ist mir zu anstrengend.
Ich mag Auto fahren und springe auf Kommando rein und auch wieder raus. Aber ich warte artig, bis ich dazu aufgefordert werde. Cool oder?!

Hier bei mir gibt es eine hundeerfahrene Katze – mit der komme ich auch gut aus. Mmmh, ich sollte wohl erwähnen, dass ich Frühaufsteher bin. Morgens um 7 muss ich Pipi und sage dann natürlich Bescheid. Bin ja stubenrein.
Da ich erst mal wichtigere Sachen lernen musste, kenne ich noch nicht alle gängigen Kommandos. Aber wenn du mir mit deiner Hand (gerne auch mit Leckerli) zeigst, was du von mir möchtest, dann bin ich ziemlich bestechlich und mache es auch.

Alleine bleiben mag ich (noch) nicht – ich hab ja gerade erst das Familienleben für mich entdeckt und bin deshalb sehr anhänglich. Das müssten wir dann gemeinsam aufbauen. Am liebsten hätte ich eine Familie, die immer da ist. Ich würde auch mit ins Büro kommen, bin ganz brav und ruhig. Publikumsverkehr macht mir nichts aus. Hauptsache DU bist da.

Klar, ich gehe noch etwas vorsichtig durch die Welt und schaue mir neue Dinge erst mal aus der Ferne an. Aber wenn ich dir vertraue, wackele ich trotzdem mit. Ich brauche nur etwas Zeit, um alles zu begutachten. Dann gehe ich irgendwann mit Dir durch Dick und Dünn.
Kleine Menschen – ich glaub das heißt bei Euch Kinder – habe ich auch schon getroffen. Sie durften mich streicheln, aber so ganz geheuer sind sie mir noch nicht. Also da wären mir etwas größere kleine Menschen schon lieber ;-)

So, das wollte ich mal loswerden! Ich bin ein ganz neuer Hund, habe meine Vergangenheit dank meiner tollen Pflegestelle total abstreifen können und möchte jetzt bitte eine eigene Familie. Wollt Ihr mich kennenlernen? Dann ruft doch meine Vermittlerin an – ich warte auf Euch!

FABIOS VERGANGENHEIT:
Unser Fabio kam Anfang Juni als Angsthund aus dem Canile Europa auf seine Pflegestelle. Seit seiner Welpenzeit war er im Hundelager mit seiner ebenfalls sehr ängstlichen Schwester eingesperrt. Die beiden hatten nur sich, klammerten sich natürlich aneinander. Keinerlei menschliche Anbindung, kein nettes Wort. Nur Dreck, Lärm und der übliche harsche Umgang mit den Hunden.
Es ist verständlich, dass Fabio seine Befreiung zunächst nicht so positiv aufnahm wie die Menschen, die es gut mit ihm meinten. Woher sollte er das auch wissen?! Für ängstliche Hunde kann das alles durchaus traumatisierend sein, bevor das Eis gebrochen und die Brücke zu uns Menschen geschlagen ist.

Aus Fabios Sicht durchlitt er die Trennung von seiner Schwester, dann eine lange Autofahrt. Das erste Mal in einem Haus, dann wieder die Spezies Mensch, mit der er – wenn überhaupt – eher negative Erfahrung gemacht hatte. Er war mit den vielen Eindrücken zunächst völlig überfordert. Ein Welpe, der im Körper eines Erwachsenen steckt. Einen Erfahrungsschatz von null. Da Fabio aber die dunkle Vergangenheit des Canile mit sich herumschleppt, ist er weder welpentypisch verspielt noch unerschrocken oder arglos. Er hat sehr gelitten! Nun muss er sich umorientieren, sich finden. Und dazu braucht er Menschen mit Geduld, die ihm Zeit geben.


Wichtige Zusatzinformationen:

Weitere allgemeine Angaben:

Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.
Sofern "unbekannt" angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben machen.
Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim saving dogs e.V.

Anschrift 34587 Felsberg
Deutschland
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)177 7003377

Homepage http://www.saving-dogs.de/index.php?id=100

 
Seitenaufrufe: 2176