shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

HERKULES liebes Sensibelchen braucht Geduld, einen souveränen Ersthund und ländliches Zuhause

Handicap

ID-Nummer245739

Tierheim NameStreunerhilfe Bulgarien e.V.

RufnameHERKULES

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 1 Jahr , 11 Monate

Farbebeige-grau meliert

im Tierheim seit28.07.2019

letzte Aktualisierung26.04.2020

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Herkules- kleines Sensibelchen
Geschlecht: männlich, kastriert
Alter: geb. ca. Februar 2019
Rasse: Mischling
Größe: noch im Wachstum
Aufenthaltsort: Pflegestell in Sofia
Charakter: sozial mit Hunden, ängstlich im Umgang mit Menschen

Voraussetzung zur Adoption: souveräner, sozialer Ersthund, ländliches Wohnen, Geduld



Update Herkules, 11.12.2020:
Hallo Fans, bald ist schon Weihnachten, das erste Weihnachten, das ich auf „meinem“ Sofa verbringen darf.
Na ja, eigentlich darf ich im Moment nicht aufs Sofa, da ich vor 2,5 Wochen am Knie operiert wurde und nicht springen darf.
Das ist wirklich nicht so schön, da ich mittlerweile nichts lieber tue, als im Wald oder auf dem Feld mit den anderen zu rennen und zu toben (natürlich nur, wenn niemand Fremdes in Sicht ist) – alles tabu im Moment. Ich muss, genauso wie Maddox und Suave, an der Leine laufen. Da mein Knie gut verheilt, das hat der Doktor gesagt, hoffe ich, dass ich Weihnachten vielleicht doch mal auf dem Sofa liegen darf. Bis dahin geben wir 3 Jungs unser Bestes, um unser (Pflege-)Frauchen auf Trab zu halten.
3 Energiebündel an der Leine – da weiß sie abends bestimmt, was sie geleistet hat!
Wenn das Kontrollröntgen im Januar zeigt, dass alles wieder okay ist, die Nägel so sitzen, wie sie sollen, dann bin ich top fit!
Das werde ich allen beweisen.
Wenn Du also ein Fable für kleine Angsthasen (Depriviationshunde) hast, es nicht sooo schlimm findest, dass ich in der Wohnung bestimmt ein wenig vor Dir auf der Flucht bin (zumindest in den ersten Monaten), dann bewirb Dich ruhig.

Einen ersten, souveränen Hund, dem ich hinterherlaufen kann, hast du ja sicherlich, denn den brauche ich unbedingt

22.10.2020:
Juhu meine Fans da draußen, ich habe doch welche, oder? Habt Ihr die Fotos gesehen? Ich, ja, ich (!) war im Urlaub. Das war klasse, sooo viel Sand, rennen mit meinem großen schwarzen Kumpel, toben mit den anderen, ins Schwarze Meer springen, essen und schlafen. Was will man als kleiner Hund mehr?

Meine Pflegemutti sagt, dass ich mich wirklich gut mache. Wie ihr auch sehen könnt, stehe ich jetzt auch schon ganz gechillt in der Küche mit den anderen. Wie blöd, dass ich mich nicht schon vor langer Zeit getraut habe. Es ist noch gar nicht so lange her, da musste mich meine Pflegemutti nur leicht von der Seite anschauen und ich habe die Küche fluchtartig verlassen, aber nun – boaaah – ich kann es echt selber gar nicht glauben.

Einige, die mich locker herumlaufen und spielen sehen, finden, dass ich ein hübscher Junge auf langen Beinen bin und dass ich in vielen Momenten ganz normal wirke (Frechheit eigentlich). Mensch, ich habe halt tierische Angst vor Menschen und bin nur locker und entspannt, wenn es möglichst wenige davon um mich herum gibt. Seid ihr Menschen nicht auch alle ein wenig gaga? Sind wir alle nicht irgendwie gaga oder anders ausgedrückt: „besonders“?

Wenn wir in der Pampas unterwegs bin, bin ich mittlerweile der einfachste Hund der ganzen Truppe – okay, okay, Destina ist auch nicht kompliziert. Ich bleibe immer bei Frauchen und den beiden Großen, die derzeit meistens an der Leine laufen müssen. Wenn ich mal beim Quatsch machen, Ekeliges fressen oder sonstigem erwischt und ermahnt werde :“Heeeeerkules lass das“, dann lasse ich das natürlich auch soooofort. Ehrenwort.

Ansonsten muss ich Euch beichten, dass ich leider wieder zum Tierarzt geschleppt wurde. Diesmal wurde mein rechtes Knie unter die Lupe genommen bzw. geröngt und bingo, ich habe mal wieder zugelangt und eine Patellaluxation min. 2 Grades. Der Arzt möchte gerne operieren. Ob ich das möchte, weiß ich noch nicht so genau. Mal schauen.

Wer sich ernsthaft überlegt, ob er es mit mir aufnehmen möchte, darf mich gerne vor Ort besuchen. Einfach Kontakt mit meinem Pflegefrauchen aufnehmen und schon kommen wir ins Geschäft.

Update Herkules, 03.09.2020:
Hallo da draußen – ich wollte mich mal wieder melden! Es ist in letzter Zeit doch wieder einiges passiert.
Zuerst ist meinen Fans bestimmt aufgefallen, dass ich nun „echte Männerkleider“ trage. Es war ja kein Zustand mit diesem rosa/grünen Sicherheitsgeschirr. Alle dachten schon ich sei ein Mädchen – pah! Jetzt trage ich voller Stolz ein Halsband, das eigentlich für Maddox sein sollte, aber zu klein war. Es ist braun und hat blaue „Glücksaugen“ (Bonjuk).

Dazu das braune Geschirr und ich fühle mich gleich wie ein Kraftprotz – Sicherheitsgeschirr war mal.
Ihr seht außerdem, dass ich mittlerweile auch ein Frosch sein könnte „hihi“ - Wasser ist cool und ich bin sogar schon etwas geschwommen. Mit meinen Hundefreunden fühle ich mich wohl und hopse durch die Gegend, fordere schon mal intensiv und lautstark zum Spielen auf und renne gut gelaunt durch die Gegend, wie ein normaler, temperamentvoller Junghund.

Alles ziemlich entspannt.
Aber tja, das mit dem Laufen und Rennen ist im Moment etwas reduziert, da ich leider 2 Wochen auf 3 Beinen gehüpft bin.

Mein Lendenbereich ist durch den zusätzlichen Wirbel doch etwas empfindlich. Maddox versteht das Wort „empfindlich“ nicht richtig und nach einem derben Spieleinsatz konnte ich hinten rechts nicht mehr auftreten. Ich habe natürlich sofort Medikamente bekommen, die meine Nervenschmerzen beruhigen. Jetzt kann ich alle 4 Beine wieder nutzen, nur... jetzt dürfen Maddox und ich nur abwechselnd frei laufen. Okay, okay – Zuhause dürfen wir unseren Zweikampf fortführen, zum Glück.
Ich würde mich freuen, wenn in meinem neuen Zuhause ein Sparringpartner in der gleichen Gewichtsklasse auf mich warten würde. Federgewicht (12 kg) und ungestümes Schwergewicht (28 kg) passen leider nicht so gut zusammen.
Ja, ja, ich weiß, meine Anforderungen an meine neue Familie werden immer höher, aber gut, wenn wir schon die Nadel im Heuhaufen suchen, dann doch gleich die Richtige, oder was meint Ihr?

Wenn ich meine Wünsche noch einmal auflisten darf: mittelgroßer Spielkumpel, der mir auch die Draußenwelt weiter erklärt (da habe ich ja immer noch Schiß), vielleicht einen Garten, eine ruhige Gegend, da Stadtspaziergänge überhaupt nicht meins sind, Geeeeddduuuuult – ganz viel davon, da Menschen (auch mein Pflegefrauchen) nicht zu meinen Favourites gehören. Ich halte mich da immer lieber an die Hundekumpel nur können die dummerweise kein Futter fertig machen – wirklich blöd.
Soll heißen, dass ich mit den Menschen irgendwie zurecht kommen muss und auch werde, wenn ich auch niemals alle (vor allem keine Fremden) an mich heranlassen werde. Wer mich persönlich kennenlernen möchte, darf gerne nach Sofia kommen. Flugzeuge fliegen wieder von Deutschland nach Sofia, trotz Corona und Pflegefrauchen hat sogar ein Gästezimmer frei. Denn: alle Adoptionen wollen gut überlegt sein, meine aber ganz besonders denn ich bin ja BESONDERS :-) Liebe Grüße an die Welt da draußen, Euer besonderer Herkules

Update Herkules, 27.07.2020:
Herkules ist jetzt schon mehr als 4 Monate auf seiner Pflegestelle und wie die Bilder beweisen, hat er sich toll entwickelt.

Er liebt vor allem seine Hundefreunde. Wo sie sind, ist Herkules nicht weit. Das heißt, dass er in ruhigem Gelände mit kurzer Schleppleine laufen kann. Herkules genießt das Leben und spielt ausgelassen, wenn niemand Fremdes in Sicht ist. Dann ist er der Junghund, der er sein sollte. Dann ist Herkules mitten im Getummel, statt nur dabei. Er mag mittlerweile Wasser sehr gerne.

Er hopst durchs Wasser, angelt nach den getrockneten Leckerlies die auf dem Wasser schwimmen und lässt sich von Maddox auch schon mal komplett reinschubsen. Anschließend wird gerannt und gebuddelt. Seine beiden weiteren Leidenschaften.

Wer Herkules gerne adoptieren möchte, muss unbedingt einen souveränen Ersthund haben, der vielleicht auch noch spielen möchte, ländlich wohnen und Geduld mitbringen.

Noch ist Herkules nicht der Schmuser, aber er springt nicht mehr hektisch vom Sofa, wenn man sich nähert. Er geniesst es auch gestreichelt zu werden, nur wenn man ihn z.B. auf den Schoß nehmen möchte, zeigt er schnell, dass er mit soviel Nähe und Körperkontakt zum Menschen n

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Streunerhilfe Bulgarien e.V.

Anschrift Alsfelder Str. 33
36326 Antrifttal
Deutschland

Homepage http://www.streunerhilfe-bulgarien.de/

 
Seitenaufrufe: 1460