shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

NALA die Anhängliche

ID-Nummer242410

Tierheim NameSeelen für Seelchen e.V.

RufnameNALA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 1 Jahr , 4 Monate

Farbeschwarz-weiß

im Tierheim seit28.07.2019

letzte Aktualisierung20.03.2020

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament schmusebedürftig

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Hallo ihr lieben Menschen, mein Name ist Nala und ich gehöre zwar nicht unbedingt zu den souveränsten Hunden, aber dafür glänze ich mit purer Lebensfreude und unendlich viel Liebe für meine Bezugspersonen! Leider bin ich noch immer auf der Durchreise, denn meine letzte Familie wusste nicht richtig mit mir umzugehen. Nun warte ich in Coesfeld (NRW) ganz hoffnungsvoll auf Menschen, welche mich so nehmen, wie ich bin und Spaß daran haben mit mir zu arbeiten. Belohnt werden sie mit einer unheimlich verschmusten und verspielten Freundin fürs Leben!

Ich habe inzwischen schon viel gelernt, werde immer sicherer und kann nun bereits nach relativ kurzer Zeit Vertrauen zu neuen Bezugspersonen aufbauen. Ein riesiger Fortschritt! Bei diesen zeige ich mich dann als wirklich liebevolles, verspieltes und gehorsames kleines Mädchen. Ich lasse mich auch sehr gut von meinen Menschen führen, solange diese mich mit Bestimmtheit und Gelassenheit durch alle Situationen lotsen und die Entscheidungen für mich treffen. Und am allerliebsten verteile ich ganz viele Küsschen und lasse mir das Bäuchlein kraulen - dabei kann man ja sooo gut entspannen!

Leider gibt es aber auch noch ein paar Dinge, die mich schnell überfordern und an welchen wir weiter als Familie arbeiten sollten. So sind mir zunächst einmal alle fremden Menschen suspekt. Wenn sie dann auch noch männlich sind, ist das für mich oft ein großes Problem. Auch Kinder unter 14 Jahren sollten sich nicht in meinem neuen Zuhause aufhalten, denn in meiner letzten Familie schirmte ich meine Bezugsperson vor diesen ab und wollte all die Aufmerksamkeit nur für mich. Und Aufmerksamkeit ist schon ein gutes Stichwort, denn damit kommen wir zu meinem zweiten Problemchen: Ich kann noch gar nicht alleine bleiben, denn Trennungen von meiner Bezugsperson sind für mich unerträglich.

Ihr seht, ich brauche also wirklich Menschen, die sich von meinem Verhalten nicht sofort einschüchtern lassen, die mir verständnisvoll begegnen, aber auch sehr konsequent mit mir arbeiten. Ich brauche niemanden, der mir auf die harte Tour zeigt, „wo es lang geht“, sondern jemanden der mir mit Einfühlungsvermögen zeigt, dass ein entspanntes Miteinander der Schlüssel zum Ziel ist. Möglicherweise muss hierbei auch die Hilfe eines kompetenten Trainers gesucht werden, denn bloßes „ich versuch es mal“ ist hier nicht anzuraten. Zu groß ist die Gefahr, dass ich erneut abgegeben werden muss.

Doch so negativ das alles auch klingt - es gibt auch viele, viele Lichtblicke. Vor Kurzem war ich beispielsweise für einen Tag in einer ganz neuen Umgebung untergebracht. Ich kannte niemanden und habe mich trotzdem von meiner besten Seite gezeigt. So haben mich die 3 Katzen nicht im Geringsten interessiert und meinen Artgenossen gegenüber habe ich mich äußerst sozial gezeigt und stets ihre Grenzen akzeptiert. Tierische Freunde im neuen Heim sollten also überhaupt kein Problem sein. Im Gegenteil - ein souveräner Artgenosse wäre sicher sogar eine große Hilfe für mich. Und mein Pflegefrauchen auf Zeit? Tja, das hab ich sofort ganz fest ins Herz geschlossen. Ich habe ihr Küsschen gegeben, freudig mit ihr gespielt und mich ganz viel kraulen lassen. Nur als ein weiterer Mann in die Wohnung kam, da zeigte sich kurz wieder meine Unsicherheit. Aber als ich ins Körbchen geschickt wurde, habe ich das dankend angenommen und konnte da dann auch entspannen. Selbst als wir draußen unterwegs waren habe ich zwar den entgegenkommenden Männern ständig hinterhergestarrt, aber die nette Frau ging einfach weiter und bin voller Vertrauen kommentarlos gefolgt. Super abrufbar bin ich inzwischen auch. All das gibt mir große Hoffnung, dass erfahrene Menschen mich gut händeln können und ich noch immer die Chance habe, ein tolles Zuhause fürs Leben zu finden.

Ich brauche jemanden, der weiß, dass meine Problemchen nicht von heute auf morgen zu lösen sind. Doch wie schön und wie stolz können wir beide auf uns sein, wenn wir uns der Zielgeraden nähern und auf die Entwicklung zurückblicken, die wir gemeinsam genommen haben? Ich bin jedenfalls bereit für das Abenteuer „Familie“ und freue mich unheimlich darauf gemütliche Stunden mit euch zu verbringen. Bitte meldet euch!

Nala ist ca. 1 Jahr alt und 45 cm groß. Sie wird entwurmt, entfloht, gechippt und geimpft mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 320 € mit Schutzvertrag über den Verein "Seelen für Seelchen e.V." vermittelt.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Seelen für Seelchen e.V.

Anschrift 48653 Coesfeld
Deutschland
(Pflegestelle)

Homepage http://seelen-fuer-seelchen.de/

 
Seitenaufrufe: 849