shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

TRUDE Die karamellfarbene Schrebergarten Bande 5

ID-Nummer236437

Tierheim NameTierschutzverein Arca e.V.

RufnameTRUDE

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 1 Jahr , 7 Monate

Farbehell

im Tierheim seit10.05.2019

letzte Aktualisierung20.05.2020

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament lebhaft

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Wer im Tierschutz tätig ist, gibt seine Werte natürlich nicht nach Ende der Einsatzzeiten ab – viel mehr ist Tierschutz in allen seinen Facetten eine Lebenshaltung. Bestes Beispiel hierfür ist unsere Tierärztin Montserrat in Linares, die schon so vielen unserer Schützlinge das Leben gerettet hat, komplizierte Verletzungen zum Heilen gebracht – und so manchem Vierbeiner auch einfach die Lebenslust wiedergeschenkt hat. Woher Montse ihre Liebe und ihre geduldige Art hat, zeigen unsere heutigen Neuzugänge … und sie sind nicht die Ersten, und vermutlich lange nicht die Letzten.
Montserrats Familie hat einen kleinen Schrebergarten mit einem Wochenendhäuschen als Zentrum. Dort lebten schon mehrfach Pflegehunde, wenn die ArcoNatura überfüllt war, und jetzt ist eine ganze Familie eingezogen. Der Vater unserer andalusischen Freundin hatte schon des Längeren beobachtet, dass sein Gartennachbar eine total verängstigte Hündin hielt, um die sich kaum jemand kümmerte und die, wenn sie denn mal um etwas Zuneigung bettelte, oft genug auch nur Geschrei und Schläge erntete. Mehrmals hatte Montses Papa versucht, Angelina aus dieser Hölle zu befreien, leider immer vergeblich. Doch nun hat Angelina ungeplant geworfen, ein Wurf von 5 bildhüschen Podenco-Mischlingen, die wild wuselnd die Welt erobern. Und endlich wurde dem Nachbarn alles zu viel. Glücklicherweise brachte er die Kleinen nicht einfach um oder lieferte sie in der Perrera ab, sondern erinnerte sich an das Angebot seines Nebengärtners, die Hunde zu übernehmen. Also zog Angelina mit ihrer Rasselbande auf die andere Seite des Gartenzauns, ein ganz kleiner Schritt für einen Hund, aber doch ein riesiger Schritt für die Vierbeiner in Richtung ganz großes Glück. Die Kleinen ahnen nicht, was das Ganze bedeutet, aber für Angelina beginnt nun ein neues Dasein, ein Leben mit Liebe und Zuneigung, regelmäßigen Mahlzeiten und medizinischer Versorgung – und hoffentlich auch bald mit einer eigenen Familie.

Angelina ist ein extrem verschüchtertes und ängstliches Wesen, das nie gelernt hat, den Menschen zu vertrauen. Aber das wird jeden Tag besser und wir wünschen uns, dass sie bald einen Zweibeiner findet, der ihr mit Geduld, Ruhe und Zärtlichkeit die Welt erklärt, auf dass sie bald verstehen kann, dass sie geachtet, gemocht und respektiert wird, und letztlich ihren wundervollen Bretonen-Mix-Charakter zeigen kann. Bretonen sind extrem weiche Hunde, leicht zu traumatisieren und zu verletzen. Was Angelina nun braucht, ist Zeit und Verständnis, dann werden die Narben auf ihrer Seele heilen und wir glauben fest daran, dass sie schon in kurzer Zeit jemandes beste Freundin werden kann.

Die mittlerweile rund 10 Wochen alten (Stand 04/2019) Kleinen sind einfach nur eine ungebremst tobende, witzige Ansammlung von karamellfarbenen Fellbündeln, die mit gespitzten Ohren und wachen Augen die Welt entdecken. Alle haben ein paar weiße Applikationen, mal mehr, mal weniger, der kleine Atze hat einen Überbiss (der ihn aber nicht im Geringsten stört und der höchstens später die Anschaffung eines etwas anderen Napfes erfordert. Pit hat ein bisschen kürzere Beine als der Rest der Bande und auch ein auffällig helleres Fell, aber wenn Sky und Heini zu ihren Brüdern stoßen und das wilde Gewusel losgeht, fällt auch er nicht mehr auf. Trude ist das einzige Mädchen der Truppe und hat entsprechend (selbstverständlich) die Hosen an. „Ladylike“ ist für sie noch ein Fremdwort und sie klettert genauso gern auf den Tierschützern rum und beißt zärtlich in Nasen und Ohren wie ihre Brüder.

Die fünf Mini-Forscher sind ganz normale neugierige, aufgeweckte Welpen, die nichts im Kopf haben außer Futter, Spielen, Schlafen und Wachsen. Für die lustige Gang suchen wir humorvolle Familien, die bereit sind, ihrem Wuslon geduldig und liebevoll die Regeln der großen Welt zu erklären.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Arca e.V.

Anschrift Schulstr. 3
76593 Gernsbach
Deutschland

Homepage http://tierschutzverein-arca.de/

 
Seitenaufrufe: 1018