shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

CHECCO Helfen Sie bitte, bevor es vielleicht für immer zu spät ist!

Notfall

ID-Nummer236110

Tierheim NameStreunerherzen e.V.

RufnameCHECCO

RasseJagdhund-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 4 Jahre , 2 Monate

Farbetricolor

im Tierheim seit07.05.2019

letzte Aktualisierung10.12.2019

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Jagdhunde auf Sardinien fristen ein trauriges Dasein. Meist werden sie zu mehreren in viel zu engen Verschlägen irgendwo auf dem Land gehalten, ohne Schutz vor der sengenden Sonne, häufig tagelang ohne Wasser und Futter, damit sie besser bei der Jagd sind. Zu dieser werden sie nicht, wie hierzulande üblich, gut ausgebildet, nein, es wird erwartet, dass sie einfach wissen, was sie zu tun haben. Kann ein Hund diese Aufgabe nicht zur Zufriedenheit seines Jägers erfüllen, wird er entsorgt, ausgesetzt oder oft irgendwo einfach angebunden.
Checco erging es vermutlich ähnlich, doch er hatte Glück, dass er vom ATS Sardinia Capture Service, gefunden und in unser Kooperationstierheim gebracht wurde. Bei seiner Ankunft war er in einem schlechten Zustand, völlig entkräftet, dünn und sein Blick war sehr traurig und leer.
Was hat dieser hübsche Kerl schon alles erleben müssen? Wir wissen es nicht, doch wir konnten Checco bei unserem Besuch im April 2019 kennenlernen. Derzeit saß Checco in einem kleinen Käfig und war einer von über 700 Hunden, die in der L.I.D.A versorgt werden müssen. Doch für mehr bleibt den Pflegern vor Ort keine Zeit.
Die Enge, die Monotonie, die permanente Unruhe und der tägliche Stress machen es besonders sensiblen Hunden wie Checco sehr schwer.
Für unsere Fotos wurde Checco von Marco, dem Tierheimpfleger, aus seinem winzigen Gehege rausgeholt. Vermutlich war er seit langer Zeit wieder außerhalb der Gitter, was für ihn überwältigend war. So viele neue Eindrücke, Geräusche und Gerüche – Checco war in diesem Moment überfordert und sehr unsicher.
Neues von Checco:
Im Oktober 2019 haben wir erneut Checco besucht. Zu diesem Zeitpunkt lebte er gemeinsam mit weiteren Hündinnen und Rüden friedlich in einem der hinteren Gehege zusammen. Checco lernten wir dabei als einen zurückhaltenden, aber dennoch interessierten Rüden kennen. Wir verbrachten eine ganze Weile in seinem Gehege und siehe da, auch er kam, wenn noch etwas zögerlich, zu uns und beschnupperte neugierig meine Hand. Wie schön, Checco fasst langsam Vertrauen und ich glaube, dass er sich gerne noch viel mehr uns Menschen öffnen möchte.
Doch wenige Wochen nach unserem Besuch änderte sich die Situation für Checco wieder drastisch.
Durch die tägliche Langweile ist die Stimmung zwischen den Hunden oftmals sehr angespannt und manchmal reicht bereits eine Kleinigkeit oder Stresssituation aus, dass die Stimmung kippt und es zu Angriffen und Beißereien kommt. Dann wird einer ausgesucht, an dem man sich gerne auslässt und dieser Eine ist immer öfters Checco.
Glücklicherweise konnten die Tierheimmitarbeiter bisher immer rechtzeitig eingreifen, um Schlimmeres zu verhindern. Wir haben jetzt große Sorge, dass Checco, aufgrund seiner zurückhaltenden Art, jetzt dauerhaft zum Mobbingopfer wird und dies dann nicht mehr glimpflich für ihn endet. Daher suchen wir für Checco dringend eine Pflegestelle oder noch besser ein Endzuhause, bevor es vielleicht für immer zu spät ist.
Checco hat in seinem bisherigen Leben bestimmt noch nicht viel kennenlernen dürfen, deshalb wünschen wir uns für den hübschen Kerl Menschen mit Hundeerfahrung und einer guten Portion Gelassenheit und Geduld. Menschen, die Checco die Zeit geben, die er braucht, um „anzukommen“ und sich in der neuen Umgebung und dem neuen Leben mit vielen ungewohnten Dingen zurechtzufinden. Auch Checco möchte nun endlich Geborgenheit und Sicherheit kennenlernen. Kinder im Haushalt sollten schon etwas älter sein, um genügend Verständns für den sensiblen Hundemann aufzubringen. Ein souveräner Zweithund in der Familie würde Checco sicherlich sehr hilfreich sein.
Wenn Checco in seinem neuen Zuhause aber mal angekommen ist, dann ist auch er bereit für alles, was das Leben noch zu bieten hat. Schöne Spaziergänge mit seinen Menschen und sich danach in ein weiches Körbchen legen….
Wie gerne würde er seine Nase wieder in den Wind halten und all die Gerüche in sich aufnehmen. Möglicherweise könnte Checco später wieder Jagdtrieb zeigen, der sich durch Beschäftigungen wie beispielsweise Mantrailen, Fährtensuche oder Dummy-Arbeit meist gut „umlenken“ lässt.
Welche einfühlsamen Menschen möchten unserem Checco zeigen, dass das Leben noch so vieles für ihn bereithält, dass er sich im Moment noch gar nicht vorstellen kann und ihm ein sicheres Zuhause schenken?
Vielleich Sie? Dann freue ich mich heute schon auf Ihren Anruf oder eine E-Mail.
Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Checco kann jederzeit nach Deutschland ausreisen.
Ihr Ansprechpartner:
STREUNERHerzen e.V.
Tanja Beer
Tel. 0176- 45 67 84 38
tanja.beer@streunerherzen.com

Steckbrief

Name: Checco
Geboren: ca. 01.01.2016
Rasse: Jagdhund-Mischling
Geschlecht: männlich
Schulterhöhe: ca. 50 cm
Gewicht: -
Kastriert: ja
Geimpft: ja
Gechippt: ja
Farbe: tricolor
Mittelmeercheck: nach Einreise
Krankheiten: nicht bekannt
Katzenverträglich: unbekannt
Hundeverträglich: ja
Kinder: unbekannt
Handicap: nein
Aufenthalt: L.I.D.A. Olbia, Sardinien

Zuhause: ja
Pflegestelle: ja
Paten: nein
Notfall: ja
Geeignet für: erfahrene Hundehalter

Garten: gerne
Zweithund: gerne, kein Muss
Hundeschule: ja

Jagdtrieb: unbekannt


Die Informationen stammen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde werden/wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt - so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter, Größen- und Gewichtsangaben können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier „unbekannt“ angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Streunerherzen e.V.

Anschrift Maiglerstr. 35
50321 Brühl
Deutschland

Homepage http://www.streunerherzen.com/

 
Seitenaufrufe: 574