shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

AGHETTO

ID-Nummer222426

Tierheim NameproTier e.V.

RufnameAGHETTO

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 3 Jahre , 8 Monate

Farbebraun

im Tierheim seit01.04.2019

letzte Aktualisierung21.05.2019

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Während unserer Sardinientour Ende Januar 2019 stand natürlich auch ein Besuch im Rifugio der LIDA in Olbia auf dem Plan. Marco hatte schon angekündigt, dass es etliche Neuzugänge gäbe, die er uns gern vorstellen wollte.

Am Schluss unserer Runde führte er uns dann noch in das "Ambulatorio" (Der Raum heißt noch so, weil dort früher der Behandlungsraum war.) Dort wartete der kleine Aghetto auf uns. Aghetto war Mitte November 2018 auf einer verkehrsreichen Straße mitten in Olbia gefunden worden. Ein Auto hatte ihn angefahren, und man hatte ihn einfach liegengelassen, bis sich dann endlich tierliebe Menschen um den schwer verletzten kleinen Hund kümmerten und er ins Rifugio gebracht wurde. Von dort ging es dann in die Tierklinik, denn beide Vorderbeine waren gebrochen. Eines im "Oberarm", das andere beim Ellenbogen. Am 03. und am 06. Dezember wurde der Kleine dann operiert und kam anschließend zurück ins Rifugio, wo er nun mit anderen Handicap-Hunden im sogenannten Ambulatorio lebt.

Aghetto ist ein ganz freundliches, liebes Kerlchen. Er freute sich ungemein über unsere Aufmerksamkeit, und er genoss die Streicheleinheiten sehr. Glücklicherweise sah er nicht, dass uns die Tränen in den Augen standen, denn der Kleine tat uns unglaublich leid. Aghetto kann zwar gehen, aber - soweit wir das mit unserem laienhaften Verständnis beurteilen konnten - so richtig gelungen schienen uns die Operationen nicht. Aghetto geht sehr steifbeinig, es ist mehr ein Vorwärtschieben. Und oft setzt er sich wie ein Känguru auf seinen Po und hält die Vorderbeine hoch und steif weggestreckt.

Wir möchten Aghetto nun so schnell wie möglich nach Deutschland holen und in der Klinik unseres Vertrauens vorstellen. Auf jeden Fall brauchen wir für Aghetto erst mal eine Pflegestelle. Und ob an den Vorderbeinen noch etwas zu verbessern ist, können wir erst nach Begutachtung durch den dortigen Spezialisten sagen. Möchten Sie als Pflegestelle helfen?

24. März 2019:
Der zauberhafte Aghetto durfte vor kurzem auf seinen deutschen Pflegeplatz reisen. Zu seinem endgültigen Glück fehlt ihm nur noch die eigene Familie, auf die er sehnsüchtig wartet.

28. Mai 2019:
Der kleine Aghetto hat sich die letzten Wochen tapfer geschlagen. Mitte April wurden ihm alle alten Implantate entfernt. Das rechte Vorderbein (Pseudoarthrose) wurde mit einer LCD-Platte versorgt, links wurden die falsch zusammengewachsenen Kondylen belassen und nicht wieder gebrochen, sondern über 2 Schrauben mit dem Oberarm verbunden, damit es stabil ist. Da die Schrauben der Platte im rechten Bein nicht gehalten haben wurde die Platte bei einer zweiten OP Mitte Mai durch Winkelstabile und einen externen Fixateur ersetzt.

Der Heilungsprozess verläuft nun gut und Aghetto, auch läuft er mittlerweile recht gut. Wir haben die Hoffnung, dass das liebe Kerlchen wieder ganz gesund werden wird. Natürlich haben die Operationen ein tiefes Loch in unser Vereinskonto gerissen. Die Kosten belaufen sich aktuell auf rund 3000 Euro.

Wo sind die Menschen, die Aghetto ein liebevolles Zuhause schenken möchten? Wenn dieser Schatz ihr Herz berührt, freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

Wir vermitteln bundesweit.
operierte Brüche in beiden Vorderbeinen
Kontakt zum Tierheim

Tierheim proTier e.V.

Anschrift 69469 Weinheim
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Eva Siefert Telefon +49 (0)151 41833364

Homepage http://www.protier-ev.de/

 
Seitenaufrufe: 602