shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MORENA ist eine liebe, zarte und sensible Hündin.

ID-Nummer219937

Tierheim NameInternationaler Tierschutzverein Grenzenlos e.V.

RufnameMORENA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 3 Jahre , 2 Monate

Farbemittelbraun

im Tierheim seit10.03.2019

letzte Aktualisierung26.07.2019

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Morena hat als junge Straßenhündin in Rumänien Schutz und Zuwendung bei einer obdachlosen alten Frau in Marghita/Rumänien gefunden. Eines Tages ging es der Frau sehr schlecht. Sie ist dann leider verstorben. Morena war sehr traurig und hat lange auf sie gewartet. Im Februar 2017 wurde sie im Tierheim aufgenommen. Sie ist am 3. August durch den ITV Grenzenlos nach Deutschland gekommen und jetzt in einer pflegestelle in Ehlershausen.
Morena ist eine liebe, zarte und sensible Hündin. Sie braucht eine feste Bezugsperson, Frauen werden von ihr bevorzugt. Sie ist anfangs etwas zurückhaltend, aber mit allen verträglich. Auf der Pflegestelle lebt sie problemlos mit drei Hunden zusammen. Auf Spaziergängen lässt sie sich nach kurzem Zögern von Fremden streicheln und ist zu allen Hunden freundlich. Sie ist noch nicht mit allen Umweltreizen vertraut, lernt aber schnell. Die schlanke lauffreudige Morena ist bescheiden und brav. Sie wünscht sich ein ruhiges gemütliches Zuhause. Sie braucht viel Zuwendung und möchte ihrer neuen Familie ihre Liebe und ihr Vertrauen schenken.
Morena ist Mitte 2016 geboren und 48 cm groß. Sie wurde geimpft, gechipt, kastriert und hat einen negativen Blutschnelltest. Morena ist stubenrein, geht gut an der Leine und kann auch einige Zeit allein bleiben.
Bitte, rufen Sie in der Pflegestelle bei Interesse an: 05085- 955171
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Internationaler Tierschutzverein Grenzenlos e.V.

Anschrift 31303 Burgdorf
Deutschland
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)5071 426

Homepage http://www.itvgrenzenlos.de/

 
Seitenaufrufe: 329