shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

FANTASTICO

ID-Nummer217718

Tierheim NameTierschutzverein Far From Fear e.V.

RufnameFANTASTICO

RasseGalgo Español

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 1 Jahr , 8 Monate

Farbebeige

im Tierheim seit16.02.2019

letzte Aktualisierung25.10.2019

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament lebhaft

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Fantastico

Geboren: 06/2018
Geschlecht: männlich, kastriert
Rasse: Galgo Español
Größe: z.Z. 55 cm
Umgang mit Katzen: lieber nicht zu Katzen
Umgang mit Kindern: freundlich
Eignung als Zweithund: geeignet
Pflegestelle: Raum Aschaffenburg
Anfragen an: Gabi Wende – gabi.wende@farfromfear.org.


Fantastico wurde auf seiner Pflegestelle rasch umgetauft auf Nils. Der wunderschöne Galgorüde ist zwar fantastisch, aber es ist doch ein Name, den man nicht ganz so gut rufen kann.
Nils hatte Glück im Unglück. Im November 2018 wurde er von seinem Jäger aufgrund eines Knochenbruches am rechten Vorderlauf bei FBM abgegeben und dort fachmännisch versorgt.
Der Bruch war so kompliziert, dass er mit Metallschienen verschraubt werden musste, die nach neuesten Untersuchungen hier in Deutschland wohl auch verbleiben werden.
Nils ist nun körperlich ausgewachsen und bis jetzt ist alles gut. Nils ist seit 8 Monaten bei seiner Pflegefamilie und es gibt viel zu berichten.
Die beste Nachricht zu erst: Mit Nils kann man AUSSCHLAFEN.Er ist ein kleines Dornröschen. Sein liebstes Hobby ist schlafen und bei seinem Menschen liegen
und lieb wach geküsst werden. Er wacht jeden Morgen mit einem herrlichen Ohrensalat auf und einem sehr verwirrten Blick, der einem jedes Mal ein Lächeln entlockt.
Sonntags geht vor 10 gar nichts und auch sonst ist er kein Morgenhund. Nils mag es gemütlich. In jeder Lebenslage. Er kann Hektik und Druck nicht leiden und würde sich hier auch anstecken lassen.
Hat man es eilig, hat Nils erst recht Zeit. Nils entschleunigt und bringt einen zur Ruhe. Er ist kein Hund, der sich schnell bewegen lässt.
Prinz Galgo verlangt Ruhe und Souveränität von seinen Menschen, ansonsten sprichst Du als Mensch mit der Hand;-). Bringt man diese souveräne Ruhe aber auf den Teller,
kann er durch jede Situation gehen.Die zweite gute Nachricht: Das Bein hält. Nils kann flitzen, Nils kann spielen, Nils kann spazieren gehen und sollte das auch, um Muskulatur zu behalten.
Natürlich alles in einem gesunden Ausmaß. Ein Leistungssportler wird er nicht und Bollern mit sehr körperlichen Hunden ist auch schwierig, aber ansonsten kann er wirklich alles
und genießt seine abendlichen Massagen sehr. Nils ist nach wie vor verträglich mit allen Hunden, fühlt sich aber deutlich wohl mit einer großen starken Schulter zum Anlehnen.
Unsere alte Gisela (Rüde ca. 8+) ist sein Fels in der Brandung. An ihm orientiert er sich und sucht Halt in neuen Situationen. Nils probiert sich aber auch gerne mit dem
Bollerkopp Manfred (1,5 Jahre) aus und da geht es über Tische und Bänke. Möchte Mensch das nicht, muss er es sagen. Aufgrund des jungen Alters auch manchmal mehrfach und deutlich ;-)!
Wie Nils sich gegenüber kleineren Hunden verhält, ist schwer zu sagen. Die wuselige Mininachbarshündin scheint ihm sympathisch, aber suspekt, was er in freundlicher Aufregung äußert.
Bei Katzen sieht es da schon etwas anders aus. Nils braucht zwar Hunde wie die Luft zum Atmen, aber Katzen bräuchte er nicht unbedingt.Eine souveräne Katze, die sich nicht scheuchen lässt,
ist kein Problem. Im Außenbereich würde er Katzen jagen, was als Galgo nunmal nicht selten ist ;-). Nach Eingewöhnung und in Hundegesellschaft kann Nils 3-4 Stunden alleine bleiben.
Er fährt sehr ruhig im Auto mit und erledigt seine Geschäfte outdoor. Nils ist kein Zwischen-den-Zeilen-Leser, er möchte klare Aussagen, sonst kann er es nicht umsetzen und hat einen eigenen Plan.
Unser Nilsi liebt seine täglichen Hundetouren von 1-2 Stunden und läuft klasse an der Schleppleine. Bis jetzt kristallisiert sich kein immenser Jagdtrieb heraus – selbst wenn die anderen Hunde
bei Wildsichtung in der Leine stehen, löst er nicht aus - und er kommt auf Rückruf. Nils ist wer. Ein wunderbarer Wer! Ein schlauer Wer! Ein sehr hübscher Wer!

Wir wünschen uns für Nils ein ländliches Zuhause mit Garten und mindestens einem weiteren Hund. Für die Nerven seiner zukünftigen Menschen, wäre ein ruhiger souveräner Hund wohl von Vorteil ;-)

, Nils nimmt aber auch jeden anderen zum andocken. Wir wünschen uns für Nils klare Menschen mit Galgoverstand, die ihm freundlich aber doch konsequent die Welt noch etwas weiter erklären
und die ihn kennenlernen
– am besten morgens um 6, denn in seinen Ohrensalat-Schlafzimmer-Blick MUSS man sich schock verlieben!
Nils ist gechipt, geimpft, kastriert, er wurde mit 5 Monaten schon einmal negativ auf Mittelmeererkrankungen getestet, jedoch sollte dies zu einer angemessenen Zeit noch einmal nachgetestet werden .
Er wartet im Raum Aschaffenburg auf lieben Besuch.









.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Far From Fear e.V.

Anschrift 63776 Mömbris
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Gabi Wende

Homepage http://www.farfromfear.org/

 
Seitenaufrufe: 736