shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

ROSEMARY Endgröße ca. 45-50 cm

ID-Nummer216417

Tierheim NameVergessene Pfoten e.V.

RufnameROSEMARY

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 1 Jahr , 10 Monate

Farbehellbraun

im Tierheim seit31.01.2019

letzte Aktualisierung26.04.2020

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Update 26.05.2020

Huhu, hier ist Eure Rosemary mit dem witzigen Knickohr!

Wie jetzt, das ist Dir noch nicht aufgefallen? Dann schau doch nochmal genau hin, die Menschen hier sagen, es verleihe mir diesen besonderen Charme. Was sie wohl damit meinen? Vielleicht kannst Du es mir ja erklären, wenn ich erstmal bei Dir bin...

Ja ich weiß, ich bin nicht direkt so präsent wie manch andere Nase, ich schau mir die Menschen und Situationen eben immer gerne an, bevor ich mich in Bewegung setze. Deshalb suche ich auch aktive Menschen, die mich in Ruhe ankommen lassen und mir die schönen Seiten des Lebens zeigen.

Leider muss ich gestehen, dass ein Jagdtrieb nicht ausgeschlossen werden kann, aber vielleicht könnten wir ja dann ein Spiel daraus machen...

Du hast nur auf mich gewartet und möchtest, dass ich Dich begleite?

Dann melde Dich doch einfach bei meiner Vermittlerin!

-----------------------------------------------------------------------


Update 20.11.2019

Haaalllooo?!
Ist da jemand, der unsere Sehnsucht nach einem schönen Zuhause erfüllen kann?
Wir, das sind Rosemary und Amira, die jetzt schon fast ein Jahr im Refugio sind und nun endlich gerne in ein eigenes Körbchen ziehen würden. Aber keine Angst, wir müssen nicht zusammen bleiben.
Für uns sind Menschen gefragt, die sich gerne mit uns beschäftigen wollen, uns fördern und fordern und mit etwas Geduld das Hunde-ABC beibringen, denn Langweiler sind wir sicher nicht.
Nach erledigter Arbeit kuscheln wir aber sehr gerne, dabei sind wir auch sehr sanft.
Im Refugio leben wir in einer Gruppe und sind dort gut verträglich, wenn also schon ein souveräner Freund vorhanden wäre, hätten wir da sicher keine Einwände.
Na, was denkst Du? Ist noch ein Plätzchen für eine sportliche Kameradin frei?
Dann schreib doch bitte ganz schnell eine Mail ??

------------------------
Andújar, den 31.01.2019

Aufgepasst, Menschen vor den Flachbildschirmen und an den Smartphones, hier kommen fünf bezaubernde kleine Hunde, die Euch nicht mehr aus dem Kopf gehen werden! *Trommelwirbel* Dürfen wir uns vorstellen? Gestatten: Martica, Rosemary, Jules, Amira und – last, but not least – unser Hahn im Korb Tiago.

Möchtet Ihr unsere Lebensgeschichte hören? Okay, dann hört zu: Wisst Ihr, eigentlich sollten wir gar nicht existieren. Die Besitzer unserer Mama und unseres Papas sind wohlhabende Leute, die in der Nähe von Andújar ein Ferienhaus besitzen und dort ein- oder zweimal im Jahr Urlaub machen. Dort leben unsere Eltern noch heute. Ein Mann kommt jeden Tag, um Mama und Papa mit Futter zu versorgen und das war’s auch schon… Unsere früheren Besitzer glaubten auch, dass es aufgrund des Größenunterschieds gar nicht möglich sei, dass eine Schäferhündin und ein Podencorüde eine Liebelei haben können, doch es ging und so entstanden wir. ;-)

Ich kann Euch sagen, die Leute guckten nicht schlecht, als unsere Mama immer runder wurde, und haben sogleich unseren Papa kastrieren lassen, damit es nicht noch einmal ungeplanten Nachwuchs gibt. Uns haben sie später ins Refugio gegeben. Auch wenn wir natürlich unsere Eltern vermissen, sind wir ganz froh, hier zu sein, denn ansonsten hätte uns entweder ein Leben in der Perrera erwartet oder das gleiche triste Leben wie das von Mama und Papa. Oder wir wären die Kuscheltiere von Menschen geworden, die einige Monate lang Lust auf einen süßen Welpen haben – und dann…?

Nein, so ist es viel besser und die Menschen im Refugio sind sooo nett! Sie bringen uns nicht nur jeden Tag leckeres Welpenfutter, sie streicheln uns auch ausgiebig die Bäuche, sprechen freundlich mit uns und haben meistens auch ein Spielzeug in der Tasche. Sie haben uns auch erklärt, dass wir nicht unser Leben lang im Refugio bleiben werden, sondern irgendwann in ein Auto oder Flugzeug steigen und zu Menschen reisen werden, die uns lieb haben und unsere besten Freunde sein möchten.

Manchmal malen wir uns abends, wenn wir uns aneinanderkuscheln, aus, wie wir uns unsere Traumfamilien vorstellen. Wir suchen auf jeden Fall sportliche und aktive Menschen, die mit uns viel machen und erleben möchten. Wir haben gehört, dass es spezielle Beschäftigung für Hunde wie z.B. Agility, Fährtenarbeit, Obedience, Dummyarbeit usw. gibt. Wir können uns zwar nicht so ganz genau etwas darunter vorstellen und wissen auch nicht, ob wir an all dem Spaß haben würden, aber auf einen Versuch käme es an! Ganz klar ist, dass wir nicht den ganzen Tag lang auf dem Sofa liegen möchten (zwischendurch natürlich schon, klar ;-) ).

Wenn Ihr Euch jetzt in einen von uns verliebt habt, meldet Euch doch bitte, bitte bei unseren Vermittlerinnen. Sie beantworten Euch auch gerne alle Fragen, die vielleicht noch offen sind.

Wir warten schon sehnsüchtig auf den Moment, in dem einer der Spanier zu uns kommt und uns die wunderbare Nachricht verkündet, dass wir adoptiert wurden… Bitte lasst uns nicht so lange warten!

Schutzgebühr: 270 € zzgl. Transportkosten (ca. 100 €)

Ansprechpartnerin:

Thekla Held

t.held@vergessene-pfoten.de

Bitte um Kontaktaufnahme per E-Mail

Mehr Infos unter www.vergessene-pfoten.de

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Vergessene Pfoten e.V.

Anschrift Am Hahnberg 2
21483 Wangelau
Deutschland

Homepage http://www.vergessene-pfoten.de/

 
Seitenaufrufe: 801