shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

BOOTH der sanfte Riese

ID-Nummer215062

Tierheim NameSeelen für Seelchen e.V.

RufnameBOOTH

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 7 Jahre , 7 Monate

Farbegrau

im Tierheim seit25.01.2019

letzte Aktualisierung08.06.2019

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament ruhig

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Hallo an alle Menschen, die eine Herausforderung suchen, ich bin Booth!

Ich bin ein stolzer ca. 7 Jahre alter Ciobanesc Romanesc Capatin Rüde. Wieso ich hier so prahlerisch mit meiner Rasse angebe? Weil ich ein Herdenschutzhund durch und durch bin und wenn du mir gern ein Zuhause geben möchtest, dann gibt es so einige Dinge, die du unbedingt beachten musst. Los geht’s!

Ich bin grundsätzlich ein wirklich ausgeglichener, gelassener und nur schwer aus der Ruhe zu bringender Charakter, doch eines steht für mich im Vordergrund: Meine Freiheit und meine Eigenständigkeit. Ich bin nicht dazu da euch Menschen nach der Pfeife zu tanzen und von euch dressiert zu werden, so wie ihr das gerne möchtet. Was nicht heißen soll, dass ich nicht absolut menschenbezogen bin - im Gegenteil. Ich brauche den Familienanschluss, um glücklich zu sein, liebe es, mit meinen Menschen zu kuscheln und bin ein verlässlicher Begleiter. Allerdings muss das Gesamtpaket stimmig sein. Ich wurde nicht dazu gezüchtet, um in einem Haus zu leben und brauche daher die Möglichkeit, eigenständig zwischen drinnen und draußen wechseln zu können, wie die Luft zum Atmen. Ein Hof wäre also richtig toll oder wenigstens ein großer, sicher eingezäunter Garten, in dem ich meine mir angeborenen Eigenschaften als Herdenschutzhund ausleben kann.

Wir sind auch keine Langstreckenläufer, musst du wissen. Bällchen werfen oder ausgedehnte Spaziergänge? Sicher nicht mit mir. Eine Sportskanone holst du dir mit mir nicht in deinen Garten. Dafür aber jemanden, der aufpasst, dass dort alles mit rechten Dingen zugeht und dass ja niemand einen unerlaubten Schritt in unser Refugium setzt. Sei es ein Mensch, ein Hund, ein Fuchs oder auch nur ein Eichhörnchen. Damit ich aber nicht anfange, den Briefträger nach seinem Ausweis zu fragen, brauche ich eine ganz klare Führung durch meine Menschen. Liebevoll, natürlich. Aber meine Grenzen und mein Verantwortungsbereich müssen ganz klar abgesteckt sein, wenn du möchtest, dass ich weiterhin ein ausgeglichener, freundlicher Geselle bleibe. Menschen- oder Hundeverkehr an meinem Gartenzaun wird geduldet, wenn er sich ordentlich benehmen kann. Pöbler möchte ich allerdings gerne mal in ihre Schranken weisen und sie lehren, was es heißt, Respekt zu haben. Mit dem hier vorhandenen Hunderudel gibt es jedoch keine Schwierigkeiten, ich trenne da ganz klar zwischen meiner Familie und fremden Einflüssen. Auch die Hoftiere, die hier unterwegs sind, sind für mich absolut kein Problem. Ob dies nun Katzen sind oder Pferde. Sie alle gehören für mich ein mein Zuhause und damit zu meiner Familie dazu und falls das noch nicht ganz rüberkam: Meine Familie, ihre Zuneigung und die Nähe zu ihr, ist mit ebenso wichtig, wie meine Freiheit.

Mal davon abgesehen, dass ich als Herdenschutzhund sowieso schon eine Herausforderung bin, müssen aber auch manche Dinge noch mit mir geübt werden. So zum Beispiel das Autofahren. Da sträube ich mich zurzeit enorm, obwohl es anfangs gar kein Problem für mich war. Hier wäre dein Einfallsreichtum gefragt. Mit bloßem Zwang und „irgendwann wird’s schon gehen“ kommst du bei mir nicht weit. Du musst mich geduldig, aber konsequent davon überzeugen, dass du weißt, was du da tust und warum du das von mir verlangst. Ich brauche also einen Menschen, der grundsätzlich souverän und zielsicher gute Entscheidungen trifft. So respektiere ich dich, gewinne Achtung vor dir, kann dir schlussendlich vertrauen und dir so auch in Situationen folgen, die mir eventuell Stress bereiten, wie zum Beispiel ins Auto. Alleine bleiben kann ich hier inzwischen auch schon ganz gut, allerdings musste ich erst 3-4 Türen zerlegen, um meinem Pflegefrauchen verständlich zu machen, dass ich nicht eingesperrt sein, sondern auch nach draußen gehen möchte, wenn mir danach ist. Es ist nun Mal eine ausgeprägte, ja DIE Charaktereigenschaft eines Herdenschutzhundes, selbstständig und eigenständig Entscheidungen zu treffen. Früher galt dies dem Schutz unserer Herde. Heute habe ich zwar keine Herde mehr, sondern bloß Haus, Garten und meine Familie, dennoch hat sich an meinem ursprünglichen Wesen nichts geändert. Diese Eigenständigkeit solltest, nein musst !! du akzeptieren, wenn du mit mir eine vertrauensvolle Einheit bilden möchtest. Wenn du es schaffst, mir auf Augenhöhe zu begegnen, verspreche ich dir, bekommst du das Geschenk deines Lebens. Eine Seele von Hund.

Booth ist circa 7 Jahre alt und 75 cm groß. Er wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 350 € mit Schutzvertrag vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt und war negativ.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Seelen für Seelchen e.V.

Anschrift 59399 Olfen
Deutschland
(Pflegestelle)

Homepage http://seelen-fuer-seelchen.de/

 
Seitenaufrufe: 614