shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

BURRO Auf der Suche nach Vertrauen und Geborgenheit

Handicap Notfall

ID-Nummer214147

Tierheim NameStreunerherzen e.V.

RufnameBURRO

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 2 Jahre , 6 Monate

Farbeweiß-braun

im Tierheim seit17.01.2019

letzte Aktualisierung19.05.2019

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Im Januar 2019 erfuhren wir von dem besonders traurigen Schicksal des jungen Rüden Burro, der in seinem bisherigen Leben sicherlich noch nichts Gutes erlebt hat. Burro wurde kürzlich eingefangen und in ein großes Canile auf Sardinien gebracht.

Der Leiter des Tierheims setzte den völlig verängstigten Rüden emotionslos in ein beliebiges Gehege und überließ ihn seinem Schicksal, obwohl Burro sofort von den anderen Hunden angegriffen wurde. Auch Burros eindringliche Schreie bewegten den Tierheimleiter nicht dazu, den bedauernswerten Vierbeiner aus seiner hoffnungslosen Lage zu befreien. Erst am nächsten Tag wurde der verletzte Rüde aus dem Gehege gezogen. Burro zitterte am ganzen Körper und als wäre das Erlebte des vergangenen Tages nicht schon schlimm genug gewesen, wurde bei dieser Aktion ein kompletter Fußballen so schlimm verletzt, dass man ihm anschließend einen Zehenballen amputierte.

Einer unserer Tierfreunde auf Sardinien erfuhr von Burros Schicksal und es gelang ihm, den leidgeplagten Rüden vor einem schrecklichen Leben in diesem Canile zu retten. Normalerweise sind die Chancen für die Hunde, dieses Canile jemals wieder verlassen zu können, denkbar schlecht und so gesehen ist Burro schon jetzt ein Glückspilz. Seine äußerlichen Wunden sind zwischenzeitlich recht gut verheilt, wie es in seiner Seele aussieht, können wir nur erahnen.

Für Burro wurde ein Platz auf dem Land gefunden, wo er vorübergehend bleiben kann. Jedoch ist er dort größtenteils auf sich alleine gestellt, lebt ausschließlich draußen und darf nicht mit ins Haus. Er wird regelmäßig mit Futter versorgt und ist in Sicherheit. Zudem muss der ängstliche Rüde nicht mehr ständig um sein Leben bangen, aber dieser Platz ist zum einen nur zeitlich begrenzt und zum anderen noch lange nicht das, was wir uns für Burro wünschen!

Es ist an der Zeit, dass Burro spüren darf, wie schön ein Hundeleben sein kann! Er soll fröhlich und sorgenfrei über grüne Wiesen toben und lernen, dass der Mensch sein bester Freund ist, bei dem er sich sicher und geborgen fühlen kann. Burro wird nach seiner Ankunft in Deutschland vermutlich sehr ängstlich und unsicher sein und wahrscheinlich wird er viel Zeit benötigen, bis er lernt, Ihnen zu vertrauen. Von daher sollten Sie keine hohen Erwartungen an ihn stellen und sich mit ihm gemeinsam über die noch so kleinen Fortschritte seiner Entwicklung freuen. Ein souveräner Ersthund, an dem Burro sich orientieren kann, wird ihm Sicherheit geben und ist Bedingung für seine Vermittlung.

Wir wünschen uns für Burro eine verständnisvolle Familie, die bereits Erfahrung mit Angsthunden hat und ihn mit liebevoller Konsequenz und viel Geduld auf dem Weg zur Sonnenseite des Lebens begleitet.

Wenn Burro Ihr Herz berührt hat und Sie die Voraussetzungen für Ihn erfüllen, freue ich mich sehr auf Ihren Kontakt.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Burro kann nach Deutschland ausreisen.

Ihr Ansprechpartner:
STREUNERHerzen e.V.
Beate Roeder
(02181) 49 53 52 1 oder (0172) 92 37 39 4
beate.roeder@streunerherzen.com

Steckbrief

Name: Burro
Geboren: ca. 01.02.2017
Rasse: Mischling
Geschlecht: männlich
Schulterhöhe: ca. 59 cm
Gewicht: -
Kastriert: nein
Geimpft: ja
Gechippt: ja
Farbe: weiß/ braun
Mittelmeercheck: nach Einreise
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: unbekannt
Hundeverträglich: ja
Kinder: unbekannt
Handicap: amputierter Zehenballen
Aufenthalt: Pflegestelle Sardinien

Zuhause: ja
Pflegestelle: ja
Paten: nein
Notfall: ja
Geeignet für: erfahrene Hundehalter

Garten: ja
Zweithund: ja
Hundeschule: ja

Jagdtrieb: unbekannt


SOS Pflegestelle gesucht: ja

Die Informationen stammen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde werden/wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt - so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter, Größen- und Gewichtsangaben können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier „unbekannt“ angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Streunerherzen e.V.

Anschrift Maiglerstr. 35
50321 Brühl
Deutschland

Homepage http://www.streunerherzen.com/

 
Seitenaufrufe: 258