shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

RIO stubenrein, katzenverträglich, anfangs schüchtern

ID-Nummer214071

Tierheim NameStreunerhilfe Bulgarien e.V.

RufnameRIO

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 9 Jahre , 7 Monate

Farbehellbraun-weiß

im Tierheim seit14.01.2019

letzte Aktualisierung01.05.2019

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Rio- ein Freund fürs Leben

Geschlecht: Rüde, kastriert
Alter: geb. ca. 2010
Rasse: Mischling
Größe: Schulterhöhe ca. 64cm
Aufenthaltsort: Pflegestelle in 12435 Berlin

Charakter: aufmerksam, verschmust, verspielt, sozial,anfangs etwas schüchtern, Katzenverträglich


***Patenschaften gesucht***




Update Rio, 10.05.2019:
Rio ist nun schon seit 20 Tagen in Berlin. Jeden Tag kommt er mehr und mehr an. Er tummelt sich endlich in „seinem (neuem) Revier“ hier im Kunger-Kiez und hinterläßt „Post“ für die anderen Hunde. Viel souveräner und sicherer bewegt er sich mittlerweile durch den Görlitzer Park und steuert sofort in achtsamer Weise, verspielt die anderen Hunde an. Als Zweithund wäre Rio super geeignet!

Auch alleine fühlt er sich wohl, wenn man ihm die Möglichkeit gibt, mit seinen Artgenossen zu spielen. Sein Freiheitsdrang nach einer jahrelang beengten Box und seine Naturliebe ist jeden Tag mehr und mehr spürbar. Er liebt es draußen zu sein. Gutmütig, liebevoll, friedlich, geduldig, neugierig, verspielt, verschmust, intelligent und seine Naturverbundenheit sind seine Markenzeichen - und seine Stärken!
Das einzige was er nicht mag sind die vielen Treppen.
Derzeit muss er mit mir bis ins 3. OG laufen und das erzeugt bei ihm mehr Uff als Wuff. Dennoch bewältigt er sie vertrauensvoll, wir wünschen uns für ihn aber ein Zuhause im Erdgeschoss oder mit Lift. Unter seinen Pfoten mag er am liebsten Erde und ist am allerliebsten viel Draußen. Ein Grundstück und Garten, in dem er gemütlich in der Sonne baden kann, hier und da schnüffeln und einfach die frische Luft geniessen kann wären natürlich ideal, sind aber kein Muss solange man bereit ist, auch viel mit ihm unterwegs zu sein. Hauptsache raus.

Unser Schatz hat auf seiner Pflegestelle in so kurzer Zeit auch schon unglaublich viel gelernt. Er läuft tadellos an der Leine. Dass er stubenrein ist, braucht nicht erwähnt werden, „Stop“, „Warte“, „Psst“, „Sitz“, „Platz“, alle mit Handzeichen, hat Rio schon gelernt und verinnerlicht sie jeden Tag mehr. „Bleib“ lernt er gerade.
Genauso wie das Wohlfühlen…

Seht selbst! Rio kann in Berlin besucht werden und kann es kaum erwarten, endlich in sein Für-immer-Zuhause zu ziehen!

Update Rio, 29.04.2019:
Rio hat die erste Nacht mehr als gut überstanden und bis heute morgen um 10 Uhr (fast) durchgeschlafen. Zweimal wurde er kurz wach, hat Wasser getrunken und sein Trockenfutter gemampft. Dann direkt wieder auf seine (! ??) Couch.
Die Treppenstufen sind ihm noch immer nicht ganz geheuer, aber nach dem Training wegen seines Namen und „fein“ als positive Bestärkung, hat das ganz wunderbar geklappt...
Seinen ersten Gassigang hat er ganz entspannt und trotzdem mit einer gewissen Neugier, mit Bravour gemeistert! Er zieht nicht und hat schon mal fleißig sein Revier markiert und in der Hundepost einen Gruß für die anderen Hunde dagelassen ??
Das ist ein ganz toller Hund ??

Update Rio, 21.04.2019:
Die letzte Fotosession von Rio vor seiner Ausreise. Er zeigte sich total verspielt an diesem Sonntag und ich kann mir vorstellen, dass er in einem eingezäunten Auslaufgebiet mit verspielten Hunden sichtig ausgelassen werden kann. Sein Pflefepapa hat sich nicht getraut ihn von der Leine zu machen aber es war deutlich zu spüren, dass Rio total gerne losgedüst wäre.

Rio ist ein großartiger Hund, stubenrein und liebebedürftig. Sein Pflegepapa vermisst ihn schon sehr aber er weiss, dass er nun wieder der nächsten Seele helfen kann. Alles Gute in Deutschland Rio!

Update Rio,21.03.2019:
Der liebe Rio war anfangs ganz schön durch den Wind, aber inzwischen ist er gut angekommen bei seiner Pflegestelle und man merkt ihm an wie er langsam auftaut. Nach gut 10 Tagen hat er das erste Mal im Park mit einem anderen Hund gespielt. Neulich war er mit vielen anderen Hunden auf einem Ausflug, was ihm sichtlich Spaß machte.

Er ist stubenrein und verträgt sich mit der vorhandenen Katze super.

Die Kardiographie hat gezeigt, dass er noch ganz am Anfang seiner Herzwurmerkrankung ist, deswegen werden wir mit Antibiotika und danach mit Advocate therapieren.

Update Rio, 11.03.2019:
Es ist ein Wunder geschehen!

6 Jahre lebte er auf 3 qm und heute durfte er in eine Pflegestelle ziehen!

Für unseren Rio beginnt nun der schöne Teil des Lebens..... und seine Herzwurmbehandlung. Der erste Schritt ist getan, jetzt heißt es weiter Daumen drücken für unseren Rio damit er schnell gesund wird und bald ein tolles Zuhause findet.

Wer hat Lust unseren lieben Rio auf seinem Weg in ein neues Leben zu unterstützen?

http://bit.ly/spenden-fuer-tiere

Oder übernehmt eine Patenschaft für Rio: http://bit.ly/tieren-helfen

Streunerhilfe Bulgarien e.V.
Betreff: Rio
IBAN: DE82460500010051038958
BIC: WELADED1SIE

Per paypal:
spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Update Rio, 26.02.2019:
Mein süßer Rio harrt noch immer der Dinge die da kommen, oder auch nicht?

Wir besuchen ihn einmal die Woche und ich habe die leise Hoffnung, dass sich hier irgendwann eine Pflegestelle findet, damit mit seiner Herzwurmbehandlung begonnen werden kann.

Bis dahin braucht Rio einen Paten, der ihm einmal im Monat ein Advocate spendiert.

Wer hat Lust unseren lieben Rio auf seinem Weg in ein neues Leben zu unterstützen?


http://bit.ly/spenden-fuer-tiere

Oder übernehmt eine Patenschaft für Rio: http://bit.ly/tieren-helfen

Streunerhilfe Bulgarien e.V.
Betreff: Rio
IBAN: DE82460500010051038958
BIC: WELADED1SIE

Per paypal:
spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Januar 2019:
Rio steht schon lange auf meiner Liste von Hunden , die endlich eine Chance bekommen sollen, indem ich sie vorstelle. Er lebt seit 6 Jahren im Tierheim und seit 6 Jahren in einer der kleinen Einzelboxen. Warum er dort eingesperrt wurde und nicht in einen der großen Gruppenzwinger kam, weiss keiner mehr genau.

Seine Geschichte ist ziemlich traurig.

Er lebte zusammen mit seiner Hundefreundin Ria (jetzt Rosi und glücklich adoptiert) bei seinen Besitzern in einer Wohnung in einem Sofioter Stadtbezirk. Warum auch immer wurden dann beide aus dieser Wohnung abgeholt. Entweder sind seine Besitzer verstorben oder aber beide Hunde wurden auf einmal doch zu viel Arbeit. Und seit dem lebten die beiden Hunde in dem ganz am Anfang gebauten Sektor des riesigen Tierheims. Vor zwei Jahren, als wir anfingen die Spaziergänge zu organisieren, kam er dann zum ersten Mal wieder auf ein Stück Rasen. Er ist noch immer etwas schüchtern, aber kommt gerne raus und zeigt auch keinerlei aggressives Verhalten gegenüber anderen Hunden.

Rio hat leider einen positiven 4D Test auf Dirofilaria und muss deswegen so bald wie möglich irgendwo untergebracht werden, wo er zwei Mal täglich seine Medikamente bekommen kann.

Damit wir das tun können, brauchen wir Eure Hilfe, denn eine Herzwurmbehandlung ist langwierig und teuer.


http://bit.ly/spenden-fuer-tiere

Oder übernehmt eine Patenschaft für Rio: http://bit.ly/tieren-helfen

Streunerhilfe Bulgarien e.V.
Betreff: Rio
IBAN: DE82460500010051038958
BIC: WELADED1SIE

Per paypal: spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Rio wiegt ca. 25 Kilo und ist 64 cm hoch. Er läuft brav an der Leine, wäre aber eher nichts für eine riesige Stadt. Kleinstädte oder auch das Land kann ich mir gut für ihn vorstellen. Ich denke auch ein selbstbewusster und verspielter Zweithund würde ihm gut tun, denn als seine „Schwester“ noch im Tierheim war, haben beide gerne im Auslauf miteinander gespielt.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Streunerhilfe Bulgarien e.V.

Anschrift 12435 Berlin
Deutschland
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)6631 7083076

Homepage http://www.streunerhilfe-bulgarien.de/

 
Seitenaufrufe: 520