shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

OTTO , wer gibt ihm noch ein Zuhause? / auf Pflegestelle Nähe Aschaffenburg / Bayern

Notfall

ID-Nummer211303

Tierheim NameFranz von Assisi Hundenothilfe e.V.

RufnameOTTO

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 13 Jahre , 7 Monate

Farbebraun

im Tierheim seit20.12.2018

letzte Aktualisierung09.07.2019

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Auf Pflegestelle Nähe Aschaffenburg/Bayern!

6 lange Jahre hinter Gittern wartend, während die Hoffnung allmählich schwindet…
6 lange Jahre bangen, ob man den kommenden Tag noch überlebt…
6 lange Jahre die Kälte des Winters und die Hitze des Sommers durchgestanden…
6 lange Jahre liegend auf hartem Beton ausgeharrt, immer wieder wenn der Mond aufging…
6 lange Jahre Freunde kommen und gehen gesehen, während man selbst nie gesehen wurde…
6 lange Jahre Einsamkeit, und das sehnsüchtige Erwarten der flüchtig lieben Hand, die kaum Zeit dafür hat, weil man nur einer unter so unsagbar vielen ist…

Otto - ein inzwischen in die Jahre gekommener ganz netter älterer Herr, der über die vielen Jahre in unserer Vermittlung nie von Interessenten entdeckt wurde. Von Suchenden scheinbar immer wieder übersehen hat er sein halbes Leben im Tierheim der südspanischen Stadt Ubeda verbracht, vor dessen Toren er einst von seinem Besitzer herzlos ausgesetzt wurde. Von seinen Menschen verstoßen, vom Rest der Welt vergessen fristete Otto Tag für Tag ein erbärmliches, tristes Leben ohne menschliche Wärme oder Liebe. Ein Leben hinter Gittern, immer in der Hoffnung vielleicht doch noch sein Glück zu finden. Tag um Tag, Monat um Monat, Jahr um Jahr bangten wir mit ihm, dass er durchhält, und dass es irgendwo da draußen vielleicht doch noch einen netten Menschen gibt der diesen inzwischen 13-jährigen (geb. ca. Juni 2006) Mischlingsbuben mit seiner Schulterhöhe von 60 cm bei einem Gewicht von 34 kg fest in sein Herz schließt und unseren Otto zum ersten Mal im Leben, richtig glücklich werden lässt. Aber dieser Tag kam nie. Otto’s Knochen wurden müder, sein Herz schwerer und die Hoffnung weniger, denn seine Lebensuhr begann zu ticken, ohne dass er jemals in einem warmen Bettchen geschlafen hat, liebevoll in den Arm genommen wurde oder fröhlich lachen konnte. Viel zu viele arme Seelen sterben hinter Gittern einen einsamen, ungeliebten, traurigen Tod, weil einst sein Mensch eine solch folgenschwere, grausame Entscheidung traf. Seiner Pflegemama in Deutschland brach allein der Gedanke daran das Herz, und so durfte Otto gechipt, kastriert und vollständig geimpft seine Reise in eine bessere Welt antreten. Natürlich in aller unserer Herzen großen Hoffnung, dass dieser liebenswerte, menschenbezogene und freundliche Schatz doch noch das Glück hat, von netten Menschen mit dem Herz am rechten Fleck entdeckt zu werden.

Otto liebt die Menschen, er liebt es geknuddelt und beachtet zu werden, war von Anfang an stubenrein, kann prima alleine bleiben und hat ein ruhiges, ausgeglichenes Wesen. Hier angekommen blüht Otto richtig auf, so dass seiner Pflegemama ganz warm ums Herz wird. Er begrüßt jeden Morgen alle Familienmitglieder fröhlich und freut sich auf den neuen Tag. Nun versucht er vieles nachzuholen, was ihm sein ganzes Leben lang verwehrt geblieben ist. Otto beginnt zu spielen, er mag den Tennisball, und klaut auch schon mal einen Pantoffel seiner Eltern. Selbst mit den anderen Hunden aus seiner Pflegefamilie versucht er mitzuhalten und rennt lachend zusammen mit ihnen durch den Garten, den er abgöttisch liebt. Es ist so wunderschön zu sehen, wie nach all dieser harten Zeit Otto’s hübschen braunen Knopfäuglein beginnen zu leuchten und die Lebenskraft in seinen geschundenen Körper zurückkehrt. Auch den Tierarztbesuch hat er prima gemeistert und seine Laborwerte haben sich schon gebessert. Denn leider wurde Otto positiv auf Leishmaniose getestet, es geht ihm aber soweit gut, gern klären wir in einem persönlichen Gespräch auf. Gesucht wird ein warmes, ganz liebevolles Plätzchen, wo unser Otto seinen Lebensabend verbringen darf und aus tiefsten Herzen geliebt wird! Gern darf dieser Platz auch bei einem netten, hundeerfahrenen Rentnerehepaar sein, wo er einfach da und dabei sein darf. Otto ist in die Jahre gekommen, wo er keine Marathonläufe mehr machen kann sondern den kurzen gemütlichen Gang und die Zeit füreinander genießt, wo er öfter schläft und sich altersbedingt das ein oder andere Zipperlein bereits eingestellt hat. Er sucht daher ein verständnisvolles Gnadenbrotplätzchen mit Haus, nicht gar zu vielen Treppenstufen aber eingezäuntem Garten, wo er tiefenentspannt relaxen und die Seele baumeln lassen kann. Und von dessen Bewohnern er auf seine alten Tage nochmal so richtig verwöhnt wird. Mit Artgenossen verträgt er sich gut, bevorzugt natürlich gentlemanlike die Damenwelt, versteht sich jedoch auch prima mit netten, freundlichen Rüden ohne Rüdenproblem, und das hier sogar egal welcher Größe. Vorhandene Kinder sollten sich in einem bereits ruhigeren Alter befinden und Otto seine Auszeiten gönnen. Wo ist die herzensgute Familie, die für unseren armen Otto endlich ein Plätzchen im Herzen hat und ihm zum ersten Mal seines Daseins auf dieser Erde die Sonnenseite im Leben zeigt? Otto hat es so verdient, er hat doch nur das eine Leben...

Unsere Hunde sind kompl. durchgeimpft, bis auf wenige Ausnahmen (wie z. B. Welpen oder ältere, kranke Tiere) kastriert, entwurmt, auf Mittelmeerkrankheiten getestet, gechipt und haben einen EU-Ausweis! Eine Vermittlung erfolgt nur mit einer Platzkontrolle, Tierschutzvertrag und einer entsprechenden Vermittlungsgebühr!


Kontakt:

Jeannette Bech

Tel. (03677) 84 17 74 (nach 18.00 Uhr)

Email: Jeannette.Bech@hunde-ohne-lobby.de

Homepage: Hunde-ohne-Lobby.de
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.

Anschrift 63776 Mömbris
Deutschland
(Pflegestelle)

Homepage http://www.hunde-ohne-lobby.de/

 
Seitenaufrufe: 259