shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

JIMMY wartet auf ein Zuhause!

Handicap

ID-Nummer207096

Tierheim NameFriends4RomanianPaws e.V.

RufnameJIMMY

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 1 Jahr , 6 Monate

Farbeschwarz

im Tierheim seit01.01.2019

letzte Aktualisierung10.01.2019

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

teckbrief: geb. Sept. 2017** 15kg** ca. 45cm** zutraulich** vorsichtig** neugierig** Hallo ihr lieben Menschen, mein Name ist Jimmy und ich bin mittlerweile fast 1,5 Jahre alt. Meine liebe Pflegemama hat mich im September abgemagert auf der Straße gefunden, mich direkt ins Auto geladen und mich ins Shelter von unserer Tierschützerin gebracht, wo ich knapp 2 Monate verbracht habe. Mitte November durfte ich dann zu meiner Pflegefamilie nach 24629 Kisdorf reisen und fühle mich hier so richtig wohl. Meine Pflegemama hatte ich ja bereits in Rumänien in mein Herz geschlossen und auch ihr Mann ist total toll. Manchmal bekommen meine Pflegeeltern Besuch.. Da bin ich sehr vorsichtig und habe auch schonmal einen in die Schranken gewiesen. Ich bin schließlich der Herr im Haus, aber meine Pflegemama sieht das ganz anders und mittlerweile habe ich begriffen, dass ich mich auf meine Pflegeeltern verlassen kann und sie mich keiner komischen Situation aussetzen würde. Je öfter die gleichen Menschen zu Besuch kommen, desto sympatischer werden sie mir und ich begrüße sie freudig. Kinder unter 12 Jahren sind mir etwas suspekt. Viele machen hektische Handbewegungen, sprechen laut und sind teilweise unkoordiniert. Das finde ich wirklich komisch und verhalte mich da sehr vorsichtig. Es wäre schön, wenn in meiner zukünftigen eigenen Familie Kinder ab 12 Jahren leben würden. Viele, viele Hunde kenne ich ja bereits aus dem Shelter in dem ich war und hatte da nie Probleme mit ihnen. Auch hier bei meiner Pflegefamilie lebe ich in einem Rudel mit einem Rüden und Hündinnen. Wir vertragen uns echt gut. Wenn wir spazieren gehen und andere Hunde treffen, bin ich total aufgeregt, weil ich sie so gerne begrüßen möchte und mit ihnen spielen und toben möchte. Wie man das als Junghund halt so tut. Aber meine Pflegemama sagt, ich darf nicht toben. Ich habe mir in Rumänien die Wirbelsäule gebrochen und war hier in Deutschland auch schon beim Tierarzt. Der hat aber gesagt, soweit ist alles okay und es hat sich verknorpelt. Jetzt bekomme ich so Medikamente, damit die Entzündung in meinen Nerven zurück geht und ich mich richtig bewegen kannn. Wenn ich zu doll tobe, zu hoch springe oder mich komisch bewege, kann es sein, dass meine Nerven in der Wirbelsäule eingeklemmt werden und ich meine Hinterbeine nicht mehr bewegen kann. Seit ich die Medikamente bekomme, ist das aber wirklich schon besser geworden. Das Hunde ABC beherrsche ich auch schon teilweise. Meine Pflegemama geht mit mir zur Hundeschule und ich mache das super, sagt sie. Wo man sein Geschäft verrichtet weiß ich schon, alleine bleiben kann ich schon, selbst Autofahren macht mir gar keine Schwierigkeiten. Und spazieren gehen ist vielleicht was wunderbares. Es ist alles so unglaublich interessant hier. Wie das alles aussieht und vor allem riecht. Ich glaube dieses „Mantrailing“, wie es die Menschen hier nennen, wäre total gut für mich. Und ich würde so gerne weiter zur Hundeschule gehen, wenn ich meine Familie gefunden habe. Meine Pflegeeltern wünschen sich für mich ein etwas ruhigeres Zuhause, mit Kindern ab 12 oder bereits erwachsene Kinder. Eine Familie, die gerne mit mir spazieren geht, vielleicht sogar wandern. Meine Pflegemama sagt, direkt in einer Stadt wäre zu viel Trubel für mich. Demenstsprechend wäre es richtig toll, wenn ich im Randgebiet einer Stadt oder sogar etwas ländlich lebt. Wenn euch mein Handicap nichts ausmacht und mich kennenlernen wollt, dann meldet euch doch bitte. Ich würde mich wirklich sehr freuen, denn wenn ich euch in mein Herz geschlossen habe, lasse ich euch dort auch nicht mehr heraus! Jimmy ist weitestgehend gesund, geimpft, gechipt, entwurmt sowie kastriert. Er wird nach positiver Vorkontrolle mit Schutzvertrag und Schutzgebühr (350 Euro) an verantwortungsvolle Menschen vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Dirofilariose, Babesiose (negativ). +++ Bei Interesse an Jimmy bitte den Interessentenbogen ausfüllen: https://www.friends4romanianpaws.de/interessentenbogen +++
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Friends4RomanianPaws e.V.

Anschrift 24629 Kisdorf
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Janine Müller Telefon +49 (0)1578 7875437

 
Seitenaufrufe: 300