shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

IMOLA sucht gemeinsam mit Andy neue Abenteuer

ID-Nummer205541

Tierheim NamePfotenhilfe Ungarn e.V.

RufnameIMOLA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 4 Jahre , 1 Monat

Farbeschwarz

im Tierheim seit30.10.2018

letzte Aktualisierung24.03.2019

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Größe mittel

Temperament unkompliziert

Verträglich mit Rüden, Katzen

Aufenthaltsort: Ungarn

Imola durfte fast ein dreiviertel Jahr lang ein Leben in Freiheit kennelernen, sich einleben und genießen. Dann hatte man keine Zeit mehr für sie und ihren Freund Andy.

Jetzt ist Imola, gemeinsam mit Andy, wieder zurück in Ungarn und da beide wirklich unproblematische und charakterstarke Tiere sind, haben sie sich dort, zurück in ihrer alten Umgebung, rasch wieder eingelebt und arangiert.

Nichts desto trotz möchten wir ihr und Andy eine neue Chance bieten und wünschen uns sehr, dass sie und ihr Freund neu entdeckt werden!

Imola ist eine nette, freundliche und quirlige Powerbiene. Imola kennt Katzen, Kinder, an der Leine laufen und sie mag alle Menschen gleichermaßen gerne.

Trotz ihrer Gehbehinderung mag Imola Spaziergänge sehr gerne und sie gibt es nur im Doppelpack mit Andy, denn diese beiden Hunde sind ein Herz und eine Seele!

Wenn Sie nun mehr über die Beiden erfahren möchten freuen wir uns, wenn Sie sich bei uns melden.

Imola wird nur GEMEINSAM mit Andy vermittelt!

-------------------------------------------------------------------------------

Vorgeschichte:

Imola ist eine Hündin, die aus Szentes ins Tierschutz-Zentrum gekommen ist, da sie dort, ihrem Handicap entsprechend, nicht ausreichend versorgt werden konnte.

Wir fragen uns, was muss so ein junger Hund schon alles ertragen, und ist noch nicht einmal ein Jahr alt.

Imola ist trotz ihrer schweren Behinderung ein aufgewecktes, junges Mädchen, das es liebt gestreichelt zu werden. Mit Artgenossen kommt Imola ebenfalls bestens klar.

Die Kleine wurde bereits in Budapest an der Uniklinik untersucht und dort wurde festgestellt, dass sie mal einen Unfall hatte oder ein genetischer Defekt vorliegt.

Ihre Wirbelsäule ist sehr stark deformiert, die Muskulatur der Rückhand hat sich falsch entwickelt. Der Hund braucht regelmäßige Physiotherapie damit man diese Fehlstellung möglicherweise wieder korrigieren kann.Chirurgisch kann man leider nichts machen.

Wir wünschen uns für Imola jemanden, der die hier angefangene Physiotherapie weiterführt damit sie die Möglichkeit erhält, noch ein normales Hundeleben zu führen.

Wir suchen für Imola ein Für-Immer-Zuhause, und wir suchen Paten, die uns helfen ihre monatlichen Ausgaben für Unterbringung, Behandlung und Physiotherapie mit zu tragen.

Kontakt
m.tudsen@pfotenhilfe-ungarn.de
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Pfotenhilfe Ungarn e.V.

Anschrift Frankfurter Str. 10
53840 Troisdorf
Deutschland

Homepage http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/

 
Seitenaufrufe: 240