shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

BONES auf der Suche nach seinem Zuhause

ID-Nummer205184

Tierheim NamePfotenhilfe Ungarn e.V.

RufnameBONES

RasseRottweiler-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 13 Jahre , 5 Monate

Farbeschwarz-braun

im Tierheim seit27.10.2018

letzte Aktualisierung24.03.2019

AufenthaltsortAusland

Größe mittel

Temperament ruhig

Aufenthaltsort: Ungarn

Ach Bones, was sollen wir noch über dich schreiben, dass die Menschen dich endlich entdecken.......?

Bones Lebensuhr tickt unaufhaltsam, Tag für Tag und nichts, aber auch gar nichts tut sich für diesen tollen Hund!

Bones liebt uns Menschen über alles, er saugt Streicheleinheiten in sich auf, er ist sehr verschmust und er ist wirklich eine Seele von Hund, doch keiner will ihn haben.

Der Große kann super an der Leine laufen. Er mag langsame Spaziergänge mit Zeit und Ruhe sehr, denn alterbedingt möchte er nicht mehr vorweg rennen, sondern die Zeit ausgiebig dazu nutzen sich umzusehen und "Zeitung zu lesen", sprich zu schnüffeln.

Artgenossen braucht er um sich herum keine aber wir sind uns sicher, dass es da draußen auch Menschen gibt, die noch kein weiteres Haustier haben und somit super zu Bones passen würden.

Melden Sie sich bei uns, wenn Sie das sind?

-------------------------------------------------------------------------------

Vorgeschichte:

Diese arme Socke hat den Namen Bones bekommen.

Bones wurde aus schlechter Haltung beschlagnahmt. Der hübsche Rüde wurde bei seinem Besitzer an der Kette gehalten, schlecht versorgt und aufgrund seiner schweren Verletzungen an den Vorderbeinen kann man laut Arzt davon ausgehen, dass Bones hinter einem Auto hergeschleift wurde.

Seine Vorderbeine müssen umgeknickt sein und durch das Schleifen ist seine Haut an den Vorderläufen im wahrsten Sinne des Wortes heruntergebrannt, auf der einen Seite bis auf den Knochen.

Bones wurde nach seiner „Befreiung“ in unser Tierheim eingeliefert und wurde dort erst einmal unserer Tierärztin vorgestellt.

Für Bones ist es nun am allerwichtigsten, dass sich an den offenen Stellen keine Entzündung bildet, das wäre nämlich fatal, da die Wunden wie gesagt bis auf die Knochen gehen.

Ob am linken Vorderbein der Knochen gar gebrochen oder gesplittert ist muss noch genauer untersucht werden, zuerst aber muss der Entzündungsherd eingedämmt werden.

Bones ist nach einer Nacht auf der Krankenstation nun auf die Swiss Ranch umgezogen damit man ihn dort rundum versorgen kann.

Der junge Mann ist leider auch sehr dünn und bekommt nun am Anfang alle paar Stunden seine Mahlzeiten um langsam zunehmen zu können.

Wenn Bones wieder gesund ist wünschen wir uns für ihn ein liebevolles Zuhause in dem man ihn verwöhnt, versorgt und sich über seine Anwesenheit freut, einfach sein Leben mit ihm teilt.

Bones mag trotz allem was ihm angetan wurde die Menschen sehr. Er ist lieb und lässt auch unproblematisch jegliche Untersuchungen über sich ergehen.

Bei unserem Ungarnaufenthalt durften wir Bones bereits kennen lernen und wir alle waren überrascht wie tapfer er sich untersuchen ließ und wie freundlich er uns Menschen gegenüber war.

Andere Hunde findet Bones zumindest zurzeit nur bedingt nett, wer weiß welche Erfahrungen er hier gemacht hat.

Somit machen wir uns jetzt schon auf die Suche nach einem Zuhause für Bones, den wir am liebsten als Einzelhund sehen würden, so dass er entspannt die ihm dann entgegengebrachte Aufmerksamkeit genießen kann und mit nichts und niemandem mehr teilen muss.

Kontakt
m.tudsen@pfotenhilfe-ungarn.de
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Pfotenhilfe Ungarn e.V.

Anschrift Frankfurter Str. 10
53840 Troisdorf
Deutschland

Homepage http://www.pfotenhilfe-ungarn.de/

 
Seitenaufrufe: 126