shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

COOPER - er benötigt Menschen, die an seiner Erziehung noch arbeiten

ID-Nummer203017

Tierheim NameTierschutzliga Stiftung Tier und Natur

RufnameCOOPER

RasseDeutscher Pinscher

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 1 Jahr , 9 Monate

Farbeschwarz-braun

im Tierheim seit17.09.2018

letzte Aktualisierung07.06.2019

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament lebhaft

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Cooper wurde aus Zeitmangel bei uns im Tierheim abgegeben. Er lebt derzeit in einer Pflegefamilie.
Cooper ist ein Hund, der mit seinen 11 Monaten mitten in der Pubertät steckt und dementsprechend gerade versucht auszutesten, wie weit er mit bestimmten Verhaltensweisen kommt. Dabei benutzt er auch gerne mal seine Zähne. Er wird seine neuen Besitzer testen und daher sollte man kompetent genug sein, sein Verhalten in die richtigen Bahnen zu lenken, ansonsten wird er das Ruder übernehmen. Cooper kann sehr menschenbenutzend sein, wenn man es zulässt, wenn man ihm aber von Anfang an Grenzen aufzeigt, ist er nach kurzer Zeit ein angenehmer und lustiger Begleiter, mit den man definitiv auffällt.
Mit Hunden ist er verträglich, ist aber sehr aufdringlich und frech und kann auch dort sehr schlecht Grenzen akzeptieren. Das Zusammenleben mit einer Katze im Haushalt kennt Cooper aus seinem letzten Zuhause. Er lebte bisher als Wohnungshund, kann stundenweise alleine gelassen werden und ist stubenrein.
Cooper hat noch Probleme bei der Leinenführigkeit. Daraus resultiert Pöbelei gegenüber anderen Hunden und wenn er zuviel Langeweile hat auch gegenüber Menschen. Ein größeres Problem ist die bestehende Futteraggression, daran kann man aber noch arbeiten. Er verteidigt seinen Liegeplatz und wenn er schläft, sollte man ihn schlafen lassen und grundsätzlich sollten man ihn in seinem Korb nicht bedrängen. Ihn an eine Box zu gewöhnen wäre von Vorteil, weil der kleine Kerl zurzeit noch keine Auszeiten kennt und daher schnell hochfährt, da sind festgelegte Ruhezeiten ein Muss. Auto fahren findet Cooper nicht so toll, er hat Stress und ist die erste Zeit sehr nervös. Dafür buddelt er gerne und falls Haus mit Grundstück zur Verfügung steht, sollte man darüber hinwegsehen können.
Er ist ein lieber Kerl, der Menschen sucht die Spaß daran haben diesen jungen Hund zu einen angenehmen und tollen Begleiter zu machen, die aber auch mit gewissen Verhaltensweisen leben können und bestimmte Situationen auch mit Maulkorb absichern, besonders in der Anfangszeit. Männer haben es noch ein bisschen schwieriger. Cooper ist kein Hund für Hundeanfänger. Für einen Haushalt mit Kindern ist er nicht geeignet.
Wer sich für Cooper interessiert, kann sich gerne im Tierheim melden. Wir vereinbaren dann einen Besuchstermin in seiner Pflegefamilie.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzliga Stiftung Tier und Natur

Anschrift Ausbau Kirschberg 15
03058 Neuhausen
Deutschland
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)35608 40124

Homepage http://www.tierschutzligadorf.de/

 
Seitenaufrufe: 820