shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

INCI , Indra, India und Ivy – 4 junge Hundemädchen gerettet! -PS 52388 Nörvenich-

ID-Nummer202896

Tierheim Namesaving dogs e.V.

RufnameINCI

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 1 Jahr , 7 Monate

Farbecreme

im Tierheim seit05.10.2018

letzte Aktualisierung29.07.2019

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Steckbrief: Inci

Geburtsdatum: 01.01.2018
Geschlecht: weiblich
Rasse: Mischling

Notfall: nein
kastriert: ja

Schulterhöhe: ca. 52 cm, ca. 19 kg

Krankheiten: keine bekannt
1. MMC folgt

verträglich mit
Rüden: ja
Hündinnen: ja
Katzen: kann auf Wunsch getestet werden

Familienhund: ja
kinderfreundlich: ja

Vermittlung: bundesweit

Pflegestelle: nein, da bereits auf PS
Paten: ja

Aufenthaltsort: 52388 Nörvenich

Schutzgebühr 250,00 € + MMC 75,00 € + Transport 150,00 €

Ansprechpartner:
Karin Loebnitz
Mobil: 0177/ 7 00 33 77
eMail: k.loebnitz@saving-dogs.de
Homepage: www.saving-dogs.com

Update 17.08.2019:

Unsere Inci hat erfreulicherweise ein Pflegestellenangebot bekommen und ist seit dem 10.08.2019 in Deutschland in der Nähe von Köln.

Incis Pflegestelle berichtet:

Inci ist ein freundlicher und aufgeschlossener Hund. Sie ist bereit, sich eng an ihre Menschen zu binden und ich bin mir sicher, dass sie ein toller Familien- und Begleithund wird. Sie beobachtet sehr genau und versucht, Situationen einzuschätzen. Durch ihre Menschenbezogenheit und ihr tiefes Vertrauen lässt sie sich auch gut durch Situationen führen, die ihr unheimlich sind oder wo sie ängstlich ist.

So war ihre erste Begegnung mit Pferden der reine Horror für sie und ich hatte Mühe sie an der Weide vorbeizubekommen. Zwei Tage später bin ich mit ihr zu einer Koppel gegangen, wo 2 Pferde standen. Ich ließ ihre Schleppleine ganz lang und ging zu den Pferden. Sie lief hin und her, aber als ich mich hinhockte, kam sie zu mir und nah an die Pferde ran. Danach hat sie schnüffelnd am Zaun Kontakt aufgenommen und dann lief sie ohne Probleme an den Pferden vorbei.

Und so ist das mit vielen Situationen. Wenn ich ihr zeigen konnte, dass nichts Schlimmes passiert, war das Thema für sie durch und sie stellt es nicht mehr in Frage.

Im Haus ist sie sehr lieb und ruhig und bleibt bereits bis maximal 4 Stunden alleine. Meine Nachbarin ist immer wieder gucken gegangen, aber sie hat in ihrem Körbchen gelegen und geschlafen. Ich habe das mit ihr geübt. Sie sucht stark den Kontakt zum Menschen und liegt am liebsten ganz nah dabei. Bei fremden Menschen ist sie etwas vorsichtig, aber wenn sie freundlich angesprochen wird und vielleicht auch noch ein Leckerchen im Spiel ist, legt sie ihre Vorsicht schnell ab. Bei meiner Nachbarschaft ist sie schon überall bekannt.

Draußen hat sie große Freude, bleibt aber immer in der Nähe ihrer Bezugsperson. Ich denke, sie würde sich mit Katzen vergesellschaften lassen. Wenn sie eine draußen sieht, ist sie eher skeptisch und vorsichtig. Bei Hundebegegnungen ist sie neugierig und freundlich, aber auch vorsichtig und etwas unsicher. Mit Hunden, die sie kennt, ist sie sehr freundlich und spielt gerne.

Gerne geht sie spazieren und schaut sich alles genau an. Sie lief schon nach dem ersten Tag ohne Probleme durch den Ort und zeigte keine Angst vor Fahrzeugen, auch wenn diese groß und laut waren. Ich bin sehr erstaunt wie mutig und aufgeschlossen die Hübsche ist. Außerdem sprüht sie nur so vor Lebensfreude und Lustigkeit.

Obwohl sie noch nie im Haus gelebt hat, war sie von Anfang an stubenrein. Die Treppen mied sie die ersten 2 Tage, aber dann ging sie auf einmal von alleine nach oben. Beim heruntergehen musste ich ihr bei den ersten Stufen helfen, aber dann tippelte sie ganz unaufgeregt die restlichen Stufen hinunter, um dann wieder hoch und noch mal runter zu laufen. Das fand ich total lustig.

Fazit: Ein super Hund mit großer Bereitschaft, sich den Anforderungen des Lebens beim und mit dem Menschen zu stellen. Mit Geduld und Ruhe, von Seiten der Menschen, wird sie alle Herausforderungen mit Bravour meistern. Davon bin ich überzeugt! Ihre Schmusigkeit und Anhänglichkeit sind herzerwärmend. Sie möchte gerne spazieren gehen und bestimmt auch große Runden, vielleicht auch am Fahrrad mitlaufen, aber ich denke, dass sie es auch akzeptiert, wenn es mal etwas weniger ist. Das Autofahren ist noch nicht ihre Leidenschaft aber daran arbeiten wir.

Alles in Allem ein Hund, der seinen Menschen viel Freude bereiten wird.

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Indra, India, Ivy und Inci – 4 junge Hundemädchen gerettet!

…und zwar vor dem berüchtigten Canile. Und das kam so:

Die 4 Schwestern lebten in Freiheit, aber die Hundefänger hatten schon einen Auftrag. Gefährlich… Sollte sich jemand von den Hündinnen belästigt fühlen (oft reicht die bloße Anwesenheit als Grund), wird die Polizei eingeschaltet und es gilt generell die Vorschrift, dass solche Hunde dann ins Canile gebracht werden müssen. Wir können nicht oft genug betonen, dass dies eine Einbahnstraße ist. Kaum ein Hund kommt dort jemals wieder heraus. Meist folgt ein lebenslanges Martyrium unter sehr schlechten Bedingungen. Die medizinische Versorgung ist rudimentär; die Insassen fristen ein trostloses Dasein bis zu ihrem Tod.

Diesmal nicht!! Wir wurden rechtzeitig informiert und gebeten, diesen gerade mal dem Welpenalter entwachsenen Junghündinnen zu helfen. Natürlich sagten wir zu. Indra, India, Ivy und Inci sind am 3.Oktober in unserer Auffangstation Hope eingetroffen.

India und Indra sind bereits vermittelt. Ivy wartet noch auf Sardinien in unserer Auffangstation Hope auf ein Pflege- oder Adoptionsangebot.

Wichtige Zusatzinformationen:

Weitere allgemeine Angaben:

Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.
Sofern "unbekannt" angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben machen.
Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim saving dogs e.V.

Anschrift 52388 Nörvenich
Deutschland
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)202 29561125

Homepage http://www.saving-dogs.de/index.php?id=100

 
Seitenaufrufe: 676