shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

NURI Hündin auf der Suche nach ihrer Familie

ID-Nummer201838

Tierheim NameNiemandshunde e.V.

RufnameNURI

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 7 Jahre , 8 Monate

Farbebraun-schwarz

im Tierheim seit24.09.2018

letzte Aktualisierung13.02.2019

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Aktualisierung vom 30.11.2018

Nuri geht es wieder super. Am 23.11.2018 waren wir bei der Augenärztin. Nuri ist kurzsichtig, also nichts schlimmes. So ist das wenn man etwas älter wird. Es behindert sie nicht, sie ist nur etwas vorsichtiger und meldet – früher als sonst – ein „Ungeheuer“. Geht sie näher ran oder Pflegefrauchen sagt das alles gut ist, dann ist sie beruhigt.

--------------------------------------------------

Aktualisierung vom 05.11.2018

Nuri macht uns leider Sorgen. Sie trinkt sehr viel und muss nachts zum Pippimachen raus oder wir haben morgens einen See im Zimmer.

Also wurde ein“großes Labor“ angeordnet. Es zeigte sich das Nuri Blasensteine hat, die sehr wahrscheinlich nur operativ entfernt werden können. Ein Versuch mit Diätfutter wollen wir zuerst starten. Bei der Röntgenaufnahme der Blase sahen wir leider auch Verknöcherungen an der Wirbelsäule und das ihre Hüfte auch nicht ok ist. Ihre Augen sind auch nicht ganz in Ordnung, hier wurde ein Termin bei der Tieraugenärztin vereinbart. Wir hoffen es ist nichts Schlimmes. Den Versuch mit Diätfutter und den Augenarzttermin mussten wir nun leider verschieben, da sie eine schlimme Magendarmgrippe hatte. Jetzt päppeln wir sie langsam wieder auf. Trotzdem suchen wir für unsere OMI ein liebevolles Zuhause. Jetzt natürlich ein ebenerdiges, ruhigeres Zuhause, gerne mit älterem Ersthund, damit das Alleinsein kein Problem wird. Spaziergänge müssen sein, da sie diese liebt, sie fit und beweglich halten.

------------------------------------------------------

Das ist Nuri. Sie kam nach 7 Jahren aus der Vermittlung zurück. Man hatte nicht mehr genügend Zeit für sie, was man ihrem Gewicht sehr ansieht. Das lässt sich mit der Zeit jedoch ändern, denn sie geht gerne spazieren.

Sie kam in die Familie als die Kinder alle noch klein waren und Frauchen immer Zuhause war. Vor ca. 1,5 Jahren, die Kinder waren in der Schule oder im Kindergarten, begann Frauchen halbtags wieder zu arbeiten. Nuri war natürlich das Alleinsein nicht gewöhnt, aber nach und nach schaffte sie die 4 Stunden. Nun will Frauchen wieder Vollzeit arbeiten und darunter litt Nuri sehr.

Sie begann zu jaulen und zu bellen, was natürlich die Nachbarschaft nicht so toll fand. Da sie nicht leiden soll, sollen wir für sie eine Familie finden, die mehr Zeit für Nuri hat. Zurzeit ist sie auf einer Pflegestelle mit mehreren Hunden, was prima klappt. Hier kann sie ohne jaulen oder zu bellen kurzzeitig“ alleine“ bleiben. Sie würde sich über Ihren Besuch sehr freuen.

Wir suchen für Nuri eine nette Familie mit guter Hundeerfahrung, die dazu bereit ist, sie mit Liebe, Geduld und einem souveränen Auftreten in das Leben in einer neuen Familie einzuführen. Über einen souveränen Ersthund würde sich Nuri sicherlich freuen, dies ist aber kein Muss. Kinder sollten mindestens das Schulalter erreicht haben oder mit Hunden aufgewachsen sein.

Wenn Sie Nuri dieses Zuhause bieten können, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Ihr Ansprechpartner für die Vermittlung:

Doro Stasiack
Telefon: 02421 / 50 46 99
doro.stasiack@niemandshunde.de
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Niemandshunde e.V.

Anschrift Auf der Hardt 25 a
53562 St.Katharina
Deutschland
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)2644 808555

Homepage http://www.niemandshunde.de/

 
Seitenaufrufe: 266