shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MOTTE sucht liebe aktive Menschen

Handicap

ID-Nummer200940

Tierheim NameKitmir Tierhilfe Demirtas e.V.

RufnameMOTTE

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 4 Jahre , 1 Monat

Farbecreme

im Tierheim seit18.10.2016

letzte Aktualisierung02.04.2020

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament lebhaft

Motte ist ein aufgeschlossenes, freundliches Hundemädchen, dass so gerne Schmuseeinheiten und Aufmerksamkeit bekommt. Sie ist ein Kangalmix und in ihren Charaktereigenschaften findet sich viel vom Kangal wieder; Motte ist unerschrocken, sturrköpfig und selbstbewusst. Sie benötigt rassetypisch ein Zuhause mit viel Auslauf und Aufgaben die einem Kangelmix gerecht werden. Ein sehr großer Garten wäre ideal. Trotz allem benötigt Motte Familienanschluss, denn ihr Herz schlägt für ein warmes weiches Hundebettchen und Streicheleinheiten liebt und genießt sie sehr.

Motte und ihre Schwester Dea gehören mittlerweile zu den Dauerinsassen. Beide kamen bereits im Welpenalter zu uns, dies ist jetzt fast 4 Jahre her. Die dritte Schwester Lea hatte Glück und fand früh ein zuhause und tobt über Wiesen und Felder. Davon können die beiden übrigen Schwerstern nur träumen.

Wir würden uns für sie hundeerfahrene Menschen wünschen, die Wissen wie man einen Hund wie Motte die richtige Sicherheit vermittelt, sowie Geduld und Durchsetzungsvermögen besitzen.

Die süße Maus ist ca. März 2016 geboren und hat eine Schulterhöhe von ca. 70-80 cm. Sie ist so ein lebensfrohes, tolles Mädchen und wir hoffen, dass auch sie irgendwann über Wiesen rennen kann.

Motte ist kastriert, gechipt und geimpft. Vermittelt werden unsere Tiere nur nach positiver Vorkontrolle und gegen eine Schutzgebühr in Höhe von je 380,00 EUR.


Mehr über unseren Verein und den Vermittlungsablauf finden Sie auf unserer Homepage: http://www.kitmir.de/vermittlungsablauf/

Allgemeine Infos zu unseren Tieren:
Wenn unsere Tiere nicht über eine Pflegestelle, sondern direkt aus der Türkei zu Ihnen kommen, kenne sie noch nichts hier aus Deutschland.

Manche Hunde mussten sehr schlechte Erfahrungen mit Menschen machen – so dass einige dieser Hunde besondere Ängste haben, z.B. vor bestimmten Gesten, Lauten o.ä. Sollten uns diese Ängste im Vorfeld bekannt sein, informieren wir sie aber selbstverständlich darüber. Das Verhalten gegenüber Kindern kann leider auch nicht getestet werden, da es vor Ort keine Kinder gibt. Jedoch konnten wir bei vorhergegangen Adoptionen keine schlechten Erlebnisse mit Kindern erfahren.

Egal ob Sie in der Stadt oder im Wald wohnen, Ihr neuer vierbeiniger Freund wird vermutlich erst einmal an einer mehr oder weniger langen Leine geführt werden müssen und wir empfehlen auch, das Tier nicht bereits am Flughafen aus der Box zu holen, sondern erst im sicheren Zuhause (trotz Doppelsicherung, mit denen die Hunde landen).

Sie werden Geduld, Verständnis und viel Liebe brauchen um ihrem neuen Hund Vertrauen zu geben, ihn zu erziehen und in ihm einen treuen Freund zu finden.

Die Tatsache ist: es bleibt eine große Überraschung für alle Beteiligten. Es kann am Anfang sein, dass:
– Der Hund in die Wohnung macht – Keine Treppen steigt, weil er sie nicht kennt
– Die Katze jagt, obwohl er in der Türkei mit Katzen verträglich war
– Futterneid zeigt
– Ängstlich ist und sich zurück zieht
– Angst vor Alltagsgeräuschen hat (Straße, Staubsauger, Fön usw.)
– Sich nicht über Türschwellen traut
– usw.

Diese Liste kann endlos fortgeführt werden und sie soll nicht dazu dienen Ihnen auszureden ein Tier zu adoptieren, aber wir möchten, dass Sie sich im Vorfeld über alle Eventualitäten bewusst sind, denn das schlimmste wäre, wenn wir für das Tier nach Ankunft bei Ihnen ein neues Zuhause suchen müssen. So etwas bringt viel Stress mit sich (vor allem für das Tier) und kann durch gute Überlegung und Abwägung vermieden werden.

An dieser Stelle ist aber auch zu erwähnen, wie viel Freude so ein Tier in das Leben bringt und wir freuen uns, wenn es endlich soweit ist, dass Ihr neues Familienmitglied einziehen kann.

DON’T SHOP – ADOPT!!!

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Motte ist Leishmaniose positiv (Mittelmeerkrankheit) Behandelt wurde sie nach dem Ausbruch mit Allopurinol und ist seit dem Beschwerdefrei und bekommt aktuell auch keine Medikamente mehr. Menschen, die sich mit der Krankheit gut auskennen wissen, dass dies nicht schlimm sein muss, wenn man die Anzeichen früh erkennt und gegensteuert. Gerne klären wir über Leishmaniose auf und stehen auch nach der Vermittlung immer beratend zur Seite.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Kitmir Tierhilfe Demirtas e.V.

Anschrift Sonnenstr. 17 a
48282 Emsdetten
Deutschland

Homepage http://www.kitmir.de/

 
Seitenaufrufe: 652