shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MAFIA möchte endlich auch sein eigenes Zuhause haben

Notfall

ID-Nummer199718

Tierheim NameHelfende Hände e.V.

RufnameMAFIA

RasseMalinois-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 6 Jahre , 1 Monat

Farbebraun-schwarz

im Tierheim seit16.08.2016

letzte Aktualisierung13.09.2019

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Mafia ist eine wirklich arme Seele, die im Tierheim sehr gestresst ist. Grundsätzlich ist er freundlich zu Menschen und kommt auch mit anderen Hunden klar. Aber er hat auch einen starken Charakter und benötigt deshalb eine liebevolle, aber souveräne Führung. Dann wird er zu einem Freund fürs Leben. Zu gerne würde sich Mafia an SEINEN Meschen binden. Im Moment bleibt ihm aber nur, sich auf Spaziergäjge mit seinen Gassigängern zu freuen, wobei er locker und ohne zu ziehen an der Leine läuft. Bei einer Schulterhöhe von 63 cm wiegt er derzeit ca. 35 kg.

Mafias Geschichte ist wirklich traurig: Er wurde in 2014 direkt in Spanien adoptiert und seine Adoptanten wurden darüber aufgeklärt, dass Mafia auf Leishmaniose positiv getestet wurde und wie leicht eine einfache Behandlung ist. Leider wurde nichts davon umgesetzt und als es Mafia gesundheitlich nicht mehr gut ging, wurde er einfach ausgesetzt... Es ist unfassbar, dabei ist Mafia so ein grundguter Kerl. Nun ist er seit August 2016 wieder im Tierheim Triple A Marbella – schon viel zu lange, meinen wir.

Die Leishmaniose ist mit medikamentöser Unterstützung jetzt gut unter Kontrolle. Mafia fühlt sich rundum wohl, seine Laborwerte sind prima und es ist ihm nicht viel anzumerken. Da die Ohrenspitzen nicht abheilen wollten, wurden sie ihm zwischenzeitlich kupiert - einen Schönheitswettbewerb kann er damit nicht mehr gewinnen ;o) Der Nase sieht man die Erkankung immer noch an, aber im Tierheim ist das Abheilen nicht so leicht. Seine Ballen sind abgeheilt, dennoch hat Mafia sich ein ganz eigenes Gangbild bewahrt.

Mafias Traum wäre ein liebes Zuhause, wo man ihn ohne Wenn und Aber liebevoll in die Familie integriert und viel gemeinsam mit ihm unternimmt. Wo man ihn in Ruhe ankommen lässt und ihm zeigt, wie schön die Welt sein kann. Mafia hat es wirklich verdient, endlich auf der Sonnenseite des Lebens anzukommen und wird jede in ihn investierte Mühe mehr als hundertfach mit all seiner Liebe und Treue zurückgeben.
Wir hoffen so sehr, dass Mafia Menschen findet, für die seine Infektionskrankheit nicht gegen eine Adoption spricht. Wir stehen diesbezüglich auch mit Rat und Tat zur Seite

Mafia (ca. 63 cm) ist kastriert, geimpft, gechipt und hat einen EU-Heimtierausweis. Bei Ausreise ist er noch einmal aktuell auf Mittelmeerkrankheiten getestet sowie entwurmt und entfloht.

KONTAKT:
Helfende Hände e. V.
Ute Ayerle
E-Mail: ute@helfende-haende-ev.com
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Helfende Hände e.V.

Anschrift Rolander Weg 27 a
40629 Düsseldorf
Deutschland

Homepage http://www.helfende-haende-ev.com/

 
Seitenaufrufe: 612