shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

LEILA eine Chihuahuamaus wünscht sich endlich ein schönes Leben

ID-Nummer197352

Tierheim NamePfotenrettung Grenzenlos e.V.

RufnameLEILA

RasseChihuahua

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 7 Jahre , 8 Monate

Farbeweiß-braun

im Tierheim seit15.08.2018

letzte Aktualisierung01.09.2018

AufenthaltsortPflegestelle

Größe klein

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Update 21.10.2018

Nun ist einige Zeit vergangen und es ist an der Zeit Neues von der kleinen Leila zu berichten. Hm, viel Neues ist es leider nicht, was wir berichten können. Leila ist glücklich im Haus und im Garten, läuft mit ihren vierbeinigen Freunden draussen herum, spielt und kommt im Haus zum Kuscheln auf die Couch. Allerdings gibt es keine Fortschritte, welche das Gassigehen betreffen. Sobald Leila eine Leine an ihrem Geschirr spürt ( und da wurden wirklich die verschiedensten Leinen ausprobiert ) versteift sie sich und bewegt sich nicht mehr. Es wurde im Garten und im Freien trainiert, aber Leila möchte auf keinen Fall ihren Wohlfühlbereich verlassen. Wenn ihre Artgenossen zum Spaziergang aufbrechen verzieht sie sich in ihr Körbchen und wartet dort brav und entspannt, bis die Truppe wieder zurückkommt. Und auch das Misstrauen gegenüber Unbekanntem ist geblieben. Als ihr Pflegemama, der Jahreszeit entsprechend, nun mal zum Strickzeug griff, flüchtete die kleine Chihuahuahündin erst einmal in die Küche und betrachtete sich das " Monster" aus der Ferne.

Wir sind noch immer auf der Suche nach dem passenden Zuhause für Leila. Es sollte ein Zuhause in ruhiger, evtl. ländlicher Gegend sein. Ein sicher eingezäunter Garten ist Vorraussetzung und auch mindestens ein kleiner Artgenosse sollte in ihrem neuen Zuhause auf sie warten. Ihre Menschen müssen Zeit und Geduld mitbringen und akzeptieren, dass lange Zeit dauern wird, bis Leila die ersten Spaziergänge unternehmen kann. Für ihre Vergangenheit kann die hübsche Chihuahuahündin nichts und was sie lange Zeit durch Menschen erleiden musste, braucht nun auch Zeit und liebevolle und geduldige Zweibeiner um verarbeitet zu werden.


Update 01.09.2018
Nun ist die kleine Leila bereits 2 Wochen in ihrer Pflegestelle und es hat sich viel getan. Anfangs war die Chihuahuahündin auf der Flucht, sobald sich ihr Menschen genährt haben und auch den Garten fand sie sehr suspekt und blieb stocksteif auf einem Fleck stehen. Mittlerweile läuft sie mit ihren Artgenossen ohne Schwierigkeiten ins Freie und hat dadurch auch gelernt, dass man seine Geschäfte doch am Besten draußen verrichtet. Leila hat die Couch erobert und findet nun auch die Streicheleinheiten sehr angenehm. Ebenso hat sie den Weg ins Bett gefunden und schläft dort sehr zufrieden, zusammen mit Zweien ihrer vierbeinigen Freunde. Überhaupt ist sie ein kleiner Clown geworden, der anfängt sein Leben zu genießen und nun auch mal die Katzen durch den Garten jagt. Leila macht Fortschritte, aber alles Fremde ist immer wieder Angst einflößend und an Spaziergänge ist im Moment noch nicht zu denken.
Wir suchen Menschen für die nette Maus, die sehr viel Zeit und Geduld für Leila aufbringen und sich bewußt sind, dass es ein längerer Weg sein wird, bis aus der ehemaligen Zuchthündin ein unbeschwerter Verbeiner wird.
Ein Zuhause in ländlicher, ruhiger Umgebung würde ihr den Umzug erleichtern. In einen Innenstadtbereich möchten wir sie nicht vermitteln. Ein sicher eingezäunter Garten muss für Leila vorhanden sein, da sie dort erst einmal Sicherheit erlangen sollte, bis an Spaziergänge überhaupt zu denken ist.
Ebenso wünscht sich Leila mindestens einen netten, kleinen Artgenossen ( ein weiterer Chihuahua wäre toll ) der in ihrem neuen Heim auf sie warten soll, da sich Leila sehr an anderen Hunden orientiert. Sie zeigt sich in ihrer Pflegestelle verträglich mit Hündinnen und Rüden und macht da keinen Unterschied...nur freundlich und nicht dominant, sollte der künftige Partner sein.
Ihr Bluttest auf Reisekrankheiten fiel negativ aus und auch der Check beim Tierarzt war ohne Befund. Was wir nicht verschweigen wollen, auch wenn es in unseren Augen bei der Entscheidung für eine Adoption von Leila nicht wichtig sein sollte.....Leila fehlt, auf Grund vermuteter Käfighaltung bei ihrem "Züchter" Fell am Schwanz, am Popo und auch unten an den Füßen. Zum Teil hat sich da eine "Lederhaut" gebildet und der Tierarzt denkt, dass dort auch kein Fell mehr nachwachsen wird.
Wenn Sie sich in die Maus verguckt haben und die Anforderungen, die mit der Adoption von Leila verbunden sind, erfüllen können und wollen, dann melden Sie sich doch bei uns. Nach einem ausführlichem Vorgespräch und der Rücksendung unseres Selbstauskunftsbogens, kann Leila in ihrer Pflegestelle in Neuburg / Donau gerne besucht werden.
Name: Leila Rasse: Chihuahua Geschlecht: Hündin, kastriert Geb. ca.: 06/2011 Schulterhöhe: ca. 24cm Gewicht: ca. 3 kg Wesen: Anfänglich zurückhaltend, vorsichtig / verträglich mit Artgenossen Tierärztliches: geimpft, gechipt, EU-Heimtierausweis ein Reiseprofil wird erstellt ein Test auf die sog. "Mittelmeerkrankheiten"
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Pfotenrettung Grenzenlos e.V.

Anschrift Richard-Wagner-Str. 61
82152 Planegg
Deutschland
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)89 12591902

Homepage http://www.pfotenrettung-grenzenlos.de/

 
Seitenaufrufe: 897