shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

LUKAS

ID-Nummer196909

Tierheim NamePfotenretter Ungarn

RufnameLUKAS

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 5 Monate

Farbeweiß

im Tierheim seit10.08.2018

letzte Aktualisierung01.09.2018

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament lebhaft

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

freundlich, aktiv, Familie+, Hündin+, Rüde +
Lukas freut sich in 68794 Oberhausen-Rheinhausen auf Ihren Besuch.

Pflegestellenbericht 20.09.18
Nun ist Lukas bereits 3 Wochen bei uns und seine Entwicklung ist enorm. Er ist ein schüchterner Hund, noch in vielem unsicher, das ist wahr, aber er gewinnt täglich an Selbstsicherheit und Souveränität. Er sucht den Kontakt zum Menschen, ist sehr verschmust und liebt auch zum Schlafen Körperkontakt – egal ob mit Hund oder Mensch.
Viele Dinge sind für ihn noch neu, und so bellt er sie auch an, doch wir nehmen ihn wirklich überall mit hin und er lernt Gelassenheit auch durch die Hunde im Haushalt, die ihn gerne begleiten. Katzen haben wir keine, aber so wie ich Lukas einschätze, könnte er auch eine solche Beziehung gut erlernen.
Lukas ist bereits verlässlich stubenrein.
Er freut sich über seine Menschen, sehnt sich nach Beschäftigung, ansonsten entwickelt er bei Langeweile schnell auch eigene Ideen .
Autofahren verträgt er gut und macht es auch gerne – anfangs ist er neugierig, will rausschauen, nach kurzer Weile legt er sich hin und schläft.
Als junger Hund ist es ganz natürlich, dass er sich gerne auch an anderen Hunden orientiert. Kommt er in eine für ihn unsichere Situation, sucht er die Führung des Menschen, die dieser dann auch übernehmen muss. Er entspannt gut und mit zunehmendem Erlernen des Hundeeinmaleins hat er beste Chancen ein ganz toller Begleiter seines Menschen zu werden.
An der Leine draußen läuft er schon wirklich prima, er zieht nicht und so ist es wirklich entspannt mit ihm tolle kleine Ausflüge zu machen. Er hat eigentlich immer gute Laune und macht wirklich viel Spaß. Gibt man ihm Zeit, Dinge, die ihm noch ungeheuerlich vorkommen, genauer zu betrachten, ist seine Welt schnell in Ordnung.
Er könnte wunderbar in eine Familie mit Kindern vermittelt werden, Hauptsache seine Menschen haben Zeit für ihn und können ihn konsequent erziehen. Er möchte so vieles lernen, ein Besuch der Welpenschule würde seine Entwicklung fördern. Ein zweiter Hund im Haushalt wäre diesbezüglich aber auch schön, denn er verträgt sich wunderbar mit den Hunden in der Pflegestelle. Neuen Begegnungen steht er anfangs skeptisch gegenüber, bellt und testet so durchaus sein Gegenüber, aber die Skepsis legt sich schnell.
Er ist wirklich ein bezaubernder, süßer kleine Hundejunge, in den man sich schnell verliebt!

Hintergrundinformation aus Ungarn
Der ca. Anfang Mai 2018 geborene Lukas lebte zusammen mit seiner Mutter Susan und seinem Bruder Sebastian bei einem Mann in der Nähe von Cegled unter erbärmlichen Umständen im Dreck. Eines Tages beschloss der Mann, dass die Hunde weg müssten und machte kurzen Prozess. Er fing an die Welpen aufzuhängen. Durch das Geschrei der Hunde wurden Nachbarn aufmerksam und kamen gerade noch rechtzeitig, bevor Schlimmeres passieren konnte. Als das Aufhängen nicht klappte, wollte der Mann die Hunde in der Klärgrube ertränken. Der Mann wurde von seiner grausamen Tat abgehalten und davor bewahrt, sein Vorhaben fortzusetzen. Das Tierheim von Kata wurde verständigt genauso wie die Polizei, und die Hunde wurden in Sicherheit gebracht. Unvorstellbar das alles, aber leider kein Einzelfall.
So lebt die kleine, aktive Familie nun im Zwinger und alle entwickeln sich zu munteren Gesellen. Es ist immer wieder erstaunlich, wie schnell manche Hunde Schreckliches vergessen und in der Gegenwart alles abstreifen und zu fröhlichen Hunden werden. Dies ist auch den Kindern aus der Nähe der Station geschuldet, die unermüdlich ihre Freizeit für die Hunde einsetzen und ihnen so Geborgenheit und menschliche Wärme vermitteln. Die Hunde haben dann gute Chancen, die schlimmen Erfahrungen zu vergessen und sich prima zu entwickeln.
Lukas ist ein verspielter, zutraulicher Welpe, der, weil er so jung ist, sehr gute Chancen hat das Erlebte völlig zu verarbeiten und ein ganz normaler, freundlicher, aktiver Rüde zu werden. Er wäre super für eine Familie oder aber auch eine Einzelperson geeignet, die ihm zeigt, wie schön ein Hundeleben auch sein kann. Zeit, Zuwendung und eine liebevolle, konsequente Erziehung, sowie Kontakt zu Artgenossen ist das, was Lukas jetzt braucht. Wer gibt diesem süßen Welpenmann ein liebevolles Zuhause? Er würde es sich so sehr wünschen!
Wie groß Lukas einmal wird kann man nicht genau vorhersagen, aber da seine Mutter nur 30 cm ist, wird er wohl nicht größer als mittelgroß werden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns bitte eine Nachricht über das Kontaktformular auf unserer Homepage www.pfotenretter-ungarn.de.

Lukas reist geimpft, entwurmt, gechipt und mit EU-Reisepass in sein neues Zuhause. Er wird mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr von EUR 380.- (inkl. Transportkosten) nach einer Vorkontrolle vermittelt.

Für mehr Bilder und detaillierte Angaben besuchen Sie bitte unsere Homepage www.pfotenretter-ungarn.de
Anfragen richten Sie bitte an info@pfotenretter-ungarn.de.
Wir sind eine gemeinnützige Organisation.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Pfotenretter Ungarn

Anschrift 68794 Oberhausen-Rheinhausen
Deutschland
(Pflegestelle)

Homepage http://www.pfotenretterungarn.de/

 
Seitenaufrufe: 248