shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

ARIZONA ein knuffiges und ganz liebenswertes, hübsches Hundemädel

ID-Nummer196749

Tierheim NameHelfende Hände e.V.

RufnameARIZONA

RasseDeutscher Schäferhund-Mix

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 4 Monate

Farbeschwarz-braun

im Tierheim seit07.08.2018

letzte Aktualisierung08.08.2018

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Arizona ist ein hübsche Deutsche Schäferhund-Mischlingshündin. Sie sieht ihrer Mutter (Deutscher Schäferhund) sehr ähnlich. Mit ihren Hundekumpels im Welpenhaus des Tierheims flitzt Arizona gerne um die Wette und ist jederzeit zu einem gemeinsamen Spielchen aufgelegt. Von ihren Bezugspersonen lässt sie sich gerne knuddeln und beschmusen. Sicher wird sie auch bald prima an der Leine laufen, denn das üben die ehrenamtlichen Gassigänger bei den gemeinsamen Ausflügen vorrangig mit ihr.

Arizona wurde Anfang August 2018 zusammen mit ihrer Mutter Mami und ihren beiden Schwestern Alaska und Florida (wir stellen alle einzeln vor) am Ortsausgang von Ojen/Spanien gefunden und ins Tierheim Triple A (Marbella) gebracht. Ob man sich der Mutter zusammen mit dem unerwünschten Nachwuchs einfach entledigt hat oder ob die Jungen bereits auf der Straße geboren wurden – wir wissen es nicht… Jedenfalls sind alle froh, dass sie in Triple A liebe Menschen um sich haben, die sie mit ausreichend Wasser und Futter und regelmäßigen Streicheleinheiten versorgen und verwöhnen.

Natürlich soll Arizona nicht im Tierheim groß werden und so suchen wir schon jetzt für sie eine liebe Familie mit genügend Zeit, Engagement und Geduld für einen jungen Hund.

Arizonas Traum wäre eine liebe Familie, die sie ohne Stress ankommen lässt und anschließend mit ihr zusammen ihre neue Welt entdeckt. Eine Familie, die sie geduldig mit allen noch unbekannten Eindrücken und Geräuschen vertraut macht und wo sich bei ihrer weiteren Erziehung Liebe und Konsequenz die Waage halten. Ausgiebige Kuscheleinheiten dürfen aber, ebenso wie regelmäßige Spaziergänge, nicht vergessen werden. Dann wird Arizona mit Sicherheit eine fröhliche und zuverlässige Begleiterin im Familienalltag werden. Der Besuch einer guten Welpen-/Hundeschule würde sich ganz gewiss lohnen.

Liebe Kinder im neuen Zuhause würden Arizona bestimmt gefallen, ebenso wie ein souveräner und nicht dominanter Artgenosse, an dem sie sich orientieren und einiges von ihm abgucken kann, was ein richtig familientauglicher Hund alles so wissen und können sollte.

Ein hundesicher eingezäunter Garten, in dem Arizona ohne Leine nach Herzenslust frei herumtollen kann, wäre schön, ist aber keine Bedingung.

Alle Welpen können frühestens im Alter von 12 Wochen zum ersten Mal gegen Tollwut geimpft werden. Bei Ausreise (frühestens 21 Tage nach der ersten Tollwut-Impfung) sind sie gechipt und haben einen EU-Heimtierausweis. Sie sind dann entwurmt und entfloht. Ein Test auf Mittelmeerkrankheiten kann erst gemacht werden, wenn sie ihren 5. Lebensmonat vollendet haben. Sobald es ihr Alter erlaubt, werden sie auch kastriert.

WICHTIG: Alle noch unkastrierten Welpen und Junghunde werden nur mit Kastrationsauflage vermittelt!

KONTAKT:
Helfende Hände e. V.
Ute Ayerle
E-Mail: ute@helfende-haende-ev.com
Telefon: 0202-7240222
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Helfende Hände e.V.

Anschrift Rolander Weg 27 a
40629 Düsseldorf
Deutschland

Homepage http://www.helfende-haende-ev.com/

 
Seitenaufrufe: 47