shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

JAMIE auf Pflegestelle in Kandern

ID-Nummer196709

Tierheim NamePfote sucht Glück e.V.

RufnameJAMIE

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 7 Monate

Farbeweiß-braun

im Tierheim seit28.03.2018

letzte Aktualisierung08.08.2018

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament lebhaft

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Bericht der Pflegestelle, August 2018:
Rüde, nicht kastriert, 8 Monate alt, beige-weiss, ca 45cm ,schlank und fein im Körperbau, Stubenrein und
kann gut alleine bleiben.
Jamie ist ein aufgestellter junger Rüde, der äusserst wissbegierig und sehr neugierig ist, was für sein Alter spricht.
Er hat sich ohne Probleme in unsere fünfköpfige Hundegruppe integriert und alle fühlen sich wohl miteinander.
Er ist sozial mit Hunden jeglicher Art, Katzen, Pferden und auch mit Kindern.
Im Erstkontakt mit neuen Hunden ist er eher ruhig, unterwürfig und vorsichtig bis er sie kennt. Danach ist er sehr verspielt und freundlich.
Grundgehorsam ist vorhanden. Er kann Sitz, Platz, Nein, runter und auch schon eine gewisse Zeit warten.
Der Rückruf funktioniert soweit auch, wird aber immer noch bei jedem Mal mit Futter, Spiel, Zuneigung oder mit Wortlob bestätigt. Zusätzlich sind wir schon im Aufbau vom Touch, Pfötchen geben und dem Abbruchsignal "Lass es sein".
Jamie lernt extrem schnell, er begreift Vieles schon nach der zweiten Wiederholung. Das Arbeiten mit Jamie bereitet wahnsinnig viel Freude.
Was er von Anfang an sehr schön angeboten hat, ist sich hinlegen und Pause machen (zur Ruhe kommen).
Er ist sicher geeignet als Zweithund neben einem souveränen Hund, der keine Flausen im Kopf hat, die man sich abschauen kann
Ich sehe ihn bei sportlichen Leuten die sich gerne mit ihrem Hund beschäftigen. Jamie ist lauffreudig, was man seinem Alter entsprechend anpassen muss. Kopfarbeit liebt er und braucht er auch, damit er glücklich und zufrieden ist.
Er ist offen und freundlich gegenüber neuen Menschen aber nicht so, dass er jedem Menschen gleich um den Hals fällt. Dies macht er, wenn er die Menschen bereits kennengelernt, sie schon 2-3 Mal getroffen hat und sie besser kennt.
Zu beachten ist:
Er hat den Hang zum mitbellen wenn Hunde wegen etwas angeben, aber nur in der Wohnung. Deshalb achten wir immer darauf, dass die Situationen entspannt bleiben und wir dieses Verhalten nicht laufen lassen. Wenn er Keinen hat, der es ihm vormacht, kommt er von alleine nicht in dieses Verhalten hinein. Hinzu kommt, dass er auch bellt und Angstverhalten zeigt bei Menschen mit Hut und erst recht in der Dämmerungszeit, was aber auch auf sein Alter zurückzuführen ist und vieleicht auf eine unzureichende Sozialisierung im Bezug auf diese Dinge.
Eine weitere "Unart" von Jamie ist das Klauen von verschiedenen Dingen. Er ist neugierig und frech, wenn es darum geht von Tischen oder Küchenkombinationen etwas herunter zu holen. Wenn wir es sehen oder bemerken, dass er Andeutungen für dieses Verhalten zeigt, korrigieren wir ihn, worauf er gut reagiert, aber noch Lernpotential vorhanden ist. Socken und andere Kleidungsstücke holt er hin und wieder auch. Dieses Verhalten ist aber typisch bei Junghunden und hat mit dem Geruch des Besitzers zu tun. Wir tauschen diesen jeweils gegen einen anderen Gegenstand ein. Wenn man sich aber auf die wenigen Punkte gut konzentriert im Alltag und ihm genug früh Sicherheit gibt in solchen
Situationen, lässt er sich gut führen und lernt so schnell, dass er keine Angst haben muss.
Alles in Allem ist Jamie ein super toller, liebevoller Hund, der für sein Alter sehr wenig Arbeit mit sich bringt. Voraus gesetzt man kennt sich mit Hunden aus und deren Bedürfnissen in ihrem Alter.

Jamie's Vergangenheit:
Es ist immer sehr traurig, wenn wir so etwas schreiben müssen:
Leider musste Klappöhrchen Jamie weiterreisen - gerade erst ist er zu seiner Familie in die Schweiz ausgewandert, nun muss er wieder sein Köfferchen packen. Die Familie hat festgestellt, dass sie mit einem Hund, und dazu noch einem Welpen, überfordert ist.
Eigentlich sah alles gut aus: Jamie hat schon zwei Stunden in der Hundeschule absolviert und Freundschaft mit den Kindern der Familie geschlossen. Er hat sich gut eingelebt und zeigt einen für sein Alter guten Grundgehorsam. Aber natürlich ist er lebhaft und verspielt und es ist Zeit für das Erziehungs-ABC. Jeder, der Kinder oder Hunde hat, weiß, wie mühsam Konsequenz sein kann - und Konsequenz ist das A und O bei der Erziehung.
Jamie ist ein Lieber, sehr zutraulich und freundlich. Er benötigt Sicherheit, Halt und Grenzen, um sich wohl zu fühlen. Er ist intelligent und lernt sehr schnell - wir können ihn uns bei allen Hundesportarten gut vorstellen.

Wenn Sie ein cleveres, freundliches Kerlchen suchen, das ihr Leben um vieles bereichert, dann melden Sie sich bei uns. Gerne stellen wir den Kontakt zur Pflegestelle her.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Pfote sucht Glück e.V.

Anschrift 79400 Kandern
Deutschland
(Pflegestelle)

Homepage http://www.pfotesuchtglueck.de/

 
Seitenaufrufe: 129