shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MONA Die aufgeweckten Mädels - Teil 2

ID-Nummer195683

Tierheim NameTierschutzverein Arca e.V.

RufnameMONA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 11 Monate

Farbebraun

im Tierheim seit29.07.2018

letzte Aktualisierung21.10.2018

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament lebhaft

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

In Sevilla tapsen aktuell wieder 2 Hundekinder auf 8 dicken, tollpatschigen Pfoten durch die Gegend und wir übertreiben wohl nicht, wenn wir behaupten, dass diese zwei jungen Damen die Messlatte für den Cuteness- Faktor in neue Dimensionen heben.

Mona und Seda wurden im Juni 2018 von unseren spanischen Freunden am Straßenrand entdeckt, als sie auf der Suche nach Futter immer wieder gefährlich nahe an die Fahrbahn gerieten und mehrmals im Begriff waren, diese zu überqueren- das Todesurteil für naive und gutmütige Hundebabys! Natürlich griffen die Tierschützerinnen sofort ein, holten die Geschwister von der Straße und verfrachteten sie zunächst in die örtliche Tierklinik zur Untersuchung.

Mona und Seda waren so stark unterernährt, dass sie ohne die Hilfe ihrer Retterinnen in den nächsten Tagen gestorben wären. Außerdem trug die spanische Hitze natürlich zu einer sehr stark ausgeprägten Dehydrierung bei, die die beiden zusätzlich schwächte. Nachdem sie die erforderlichen Impfungen erhalten und sich dankbar wedelnd gestärkt hatten, ging es für die beiden freundlichen Mädels dann auch schon weiter in ihre vorübergehende Bleibe- die ARCA Sevilla.

Mona ist das Mädchen mit der etwas dickeren Nase, was ihrer Schönheit natürlich keinen Abbruch tut. Dieses Merkmal kann eventuell ein Anzeichen für einen Shar Pei- Einschlag in Monas Ahnenreihe sein, vielleicht haben die beiden Mädels sogar verschiedene Väter. Wie dem auch sei, Mona ist mit ihren niedlichen Stirnfalten und dem kräftigen Riechkolben ein echter Hingucker, nicht nur für Schäferhund- Fans.

Seda macht aus ihrer Abstammung dagegen keinen Hehl. Den Schäfi kann sie äußerlich nicht verleugnen und mit ihrer Affinität zu Bällen und anderem Spielzeug steht sie ihrer Schwester in nichts nach. Außerdem haben ihre Ohren sich noch nicht abschließend entschieden, in welche Richtung sie nun wachsen wollen- wenn Seda den Kopf schief legt, verfällt auch der gestandenste Mann in ein debiles Grinsen.

Beide Mädels sind aufgeweckte, fröhliche und extrem lustige Hundekinder, die jedem, der ihnen begegnet, ein breites Grinsen ins Gesicht zaubern.

Wo ihre Reise hingeht, wissen weder Seda und Mona, noch haben wir eine Ahnung. Vielleicht sind Sie sich ja aber schon ganz sicher, dass sie unmöglich weiterhin ohne eine dieser beiden Knutschkugeln leben können? Na dann, nichts wie ran ans Telefon!
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Arca e.V.

Anschrift Schulstr. 3
76593 Gernsbach
Deutschland

Homepage http://tierschutzverein-arca.de/

 
Seitenaufrufe: 203