shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

JENNY - eine fröhliche und aufgeweckte „Zaubermaus“

ID-Nummer195530

Tierheim NameHelfende Hände e.V.

RufnameJENNY

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 7 Monate

Farbeschwarz-weiß

im Tierheim seit27.04.2018

letzte Aktualisierung06.08.2018

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Jenny wächst gut sozialisiert im spanischen Tierheim Triple A (Marbella) auf. Sie ist äußerst menschenbezogen und das Schwänzchen steht nicht mehr still, wenn sie geknuddelt und beschmust wird. Das fröhliche Mädel liebt alle seine Artgenossen, spielt und flitzt gerne mit ihnen herum. Sie lernt nette Kinder, Gassigänger, andere Hunde, Pfleger, etc. kennen. Was sie aber dort nicht kennenlernen kann, sind z. B. Autos, Staubsauger, Straßenbahnen, Busse, verschiedene Bodenbeläge, ... Beim besten Willen können die sehr ambitionierten Pfleger vor Ort das natürlich nicht leisten. Das müssen die neuen Familien dann mit Jenny nachholen - eine gute Welpenschule wäre dabei sicher sehr hilfreich.

Natürlich soll Jenny nicht im Tierheim groß werden und so suchen wir schon jetzt für sie eine liebe Familie mit genügend Zeit, Engagement und Geduld für einen heranwachsenden Hund.

Jenny wurde von ihrem Besitzerzusammen mit ihrer Mutter und fünf weiteren Geschwistern im Tierheim Triple A (Marbella/Spanien) abgegeben, als die Welpen gerade einmal fünf Wochen alt waren. Der Mann wollte weder die Mutter noch den unerwünschten Nachwuchs behalten. Aber wenigstens hat er sie nicht einfach ausgesetzt, sondern ins Tierheim gebracht, wo sie allesamt liebevoll versorgt werden. Nun wartet Jenny auf liebe Menschen, die sie in ihr Herz schließen und ihr die Chance für ein fröhliches Hundeleben und ein Zuhause für immer geben wollen.

Wie unser Video zeigt, hat Jenny auch schon Bekanntschaft mit Katzen gemacht und hat sich ihnen gegenüber ruhig und freundlich verhalten. Alle Videos von Jenny finden Sie auf unserer Homepage: www-helfende-haende-ev.com

Alle Welpen können frühestens im Alter von 12 Wochen zum ersten Mal gegen Tollwut geimpft werden. Bei Ausreise (frühestens 21 Tage nach der ersten Tollwut-Impfung) sind sie gechipt und haben einen EU-Heimtierausweis. Sie sind dann entwurmt und entfloht. Ein Test auf Mittelmeerkrankheiten kann erst gemacht werden, wenn sie ihren 5. Lebensmonat vollendet haben. Sobald es ihr Alter erlaubt, werden sie auch kastriert.

WICHTIG: Alle noch unkastrierten Welpen und Junghunde werden nur mit Kastrationsauflage vermittelt!

KONTAKT:
Jana Bolduan
Helfende Hände e. V
E-Mail: jana@helfende-haende-ev.com
Tel.: 01578/9211779
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Helfende Hände e.V.

Anschrift Rolander Weg 27 a
40629 Düsseldorf
Deutschland

Homepage http://www.helfende-haende-ev.com/

 
Seitenaufrufe: 285