shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

ERCOLE Kann man die Vergangenheit vergessen?

ID-Nummer194201

Tierheim NameStreunerherzen e.V.

RufnameERCOLE

RasseMaremmano-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 2 Jahre , 6 Monate

Farbeweiß

im Tierheim seit16.07.2018

letzte Aktualisierung16.07.2018

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Die Geschichte von Ercole erzählt eine Geschichte, die sich auf Sardinien etliche Male wiederholt. Er wurde produziert, um die Schafsherde zu bewachen. Bereits mit wenigen Wochen wurde er in die Schafsherde geworfen, um eine tiefe Bindung zu entwickeln. Ercole war ein junger, agiler Rüde, der begann mit den Schafen zu spielen, da er sonst keinen Spielpartner hatte. Eines Tages spielte er so wüst, dass er dabei ein Lamm verletzte. Sofort wurde er aus der Schafsherde genommen und in einen Zwinger geschmissen. Eine aktive Tierschützerin konnte Ercole vor dem Tod bewahren, denn der Schäfer konnte ihn nicht gebrauchen. Was ihm in dieser Zwingerzeit zugstoßen ist, können wir nur erahnen, denn seine Angst vor dem Menschen ist tiefgreifend!

Die Tierschützerin Rosella hat ihn zu sich genommen, in ihr privates, kleines Refugio. Dort gab sie ihm Schutz, stellte Artgenossen an seine Seite und ließ ihm Zeit. Ercole beobachtete ganz genau das Verhalten von Rosella, ihren Helfern und von den anderen Hunden sowie alle Bewegungen um sich herum, bis er sich mit den Hunden, Rüden und Hündinnen, anfreundete und zu spielen begann. Unter seinen Artgenossen ist er bis heute absolut verträglich geblieben, liebt ihre Nähe und braucht diese auch. Bei den Menschen ist er vorsichtig geblieben. Rosella und ihre Helfer können ihn anfassen und er lässt die Nähe und Zuneigung zu. Kommen fremde Menschen, dann zieht er sich zurück und schlüpft in die Beobachterrolle. Er verteidigt nicht sein Reich, bellt nicht oder zeigt dem Menschen seine Grenzen, er weicht zurück und beobachtet. Es geht keinerlei Aggression von ihm aus! Das ist auch der Grund, warum wir uns sicher sind, dass Ercole ein toller Begleiter sein wird und vieles noch annehmen kann.

Wir suchen daher Menschen, die Hundeerfahrung haben und ihm ein stabiles, sicheres Umfeld schaffen können. Dazu gehört ein souveräner Ersthund, dem Ercole sich anschließen kann und ruhige, klare Menschen, die ihm die Freiheit geben, sein neues Umfeld zu erkunden, zu beobachten und sich seinen Menschen anzuschließen. Ercole wird nie der Hund werden, der jeden an sich heranlässt, der es genießen wird, von fremden Menschen angefasst zu werden oder Leckerchen nimmt. Aber er wird ihnen auch nichts tun. Dafür wird die Bindung zu seiner Familie sehr eng werden und wir sind uns sicher, dass er sein Lachen wiedergewinnen wird, wenn er das Vertrauen bestätigt bekommt.

Sie sollten ein Haus mit Grundstück haben, wo er die ersten Wochen verbringen darf. Keine stressigen Spaziergänge, nicht zu viele Eindrücke und nur seine neuen Menschen um sich herum. Erst wenn er sich hier sicher fühlt, Vertrauen zu Ihnen gewonnen hat, kann es einen Schritt weitergehen.

Gerne berate ich Sie über die Rasse des Herdenschutzhundes und auch zu Ercole. Er hat seine große Chance verdient und sollte seine schlechten Erfahrungen mit den Menschen nicht vergessen, aber seine positiven Erlebnisse sollten die negativen in den Hintergrund drücken, damit auch er ein freies und artgerechtes Leben führen darf.

Ercole ist ein Seelenhund. Ich hoffe, dass Sie dies auch merken werden, wenn Sie seinen Text lesen und in seine Augen schauen.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Ercole kann nach Deutschland einreisen.


Ihr Ansprechpartner:
STREUNERHerzen e.V.
Stefanie Richter
Tel. 0177 3268509
stefanie.richter@streunerherzen.com

Steckbrief

Name: Ercole
Geboren: ca. 01.02.2016
Rasse: Maremmano-Mischling
Geschlecht: männlich
Schulterhöhe: ca. 66 cm
Gewicht: -
Kastriert: nein
Geimpft: ja
Gechippt: ja
Farbe: weiß
Mittelmeercheck: folgt nach Einreise
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: unbekannt
Hundeverträglich: ja
Kinder: unbekannt
Handicap: nein
Aufenthalt: privates Rifugio, Sassari

Zuhause: ja
Pflegestelle: ja
Paten: nein
Notfall: nein
Geeignet für: erfahrene Hundehalter

Garten: ja
Zweithund: ja, souveräner Ersthund
Hundeschule: bedingt

Jagdtrieb: unbekannt


Die Informationen stammen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde werden/wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt - so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter, Größen- und Gewichtsangaben können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier „unbekannt“ angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Streunerherzen e.V.

Anschrift Maiglerstr. 35
50321 Brühl
Deutschland

Homepage http://www.streunerherzen.com/

 
Seitenaufrufe: 99