shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

SOLA , die verspielte Hündin sucht endlich ein wohlbehütetes Zuhause.

ID-Nummer193421

Tierheim NameVergiss mich nicht Tiernothilfe e.V.

RufnameSOLA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 8 Jahre , 7 Monate

Farbeweiß-braun

im Tierheim seit08.07.2018

letzte Aktualisierung08.07.2018

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament lebhaft

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Stand: 25.06.2018

Mischling

geb: 01.01.2010, ca 14 kg, mittelgross, 55 cm lang, 50 cm Schulterhöhe, kastriert

Auf Pflege in 55578 Wallertheim

Unsere zauberhafte Sola stand, in einem erbärmlichen Zustand, eines Tages vor der Tür des Tierheims auf Einlass hoffend. Ob sie dort ausgesetzt wurde oder den Weg selbst dahin gefunden hat wissen wir nicht aber ihr geschundener Körper erzählte Bände von einer unschönen Vergangenheit. Sie war übersät mit offenen Wunden, völlig abgemagert und kaum noch imstande zu laufen.

Lange Zeit kämpfte Sola tapfer ums Überleben denn ihr Zustand war mehr als schlecht. Dazu kam noch, dass bei Sola Demodex diagnostiziert wurde. Die Vergangenheit hatte sehr an ihrem Körper gezehrt. Doch ihr Wille zum Leben war glücklicherweise grösser und nun hat sie sich zu einer lieben und fröhlichen Hündin entwickelt, die es liebt mit anderen Artgenossen zu spielen und die Welt zu entdecken. Sola ist dem Menschen sehr zugewandt und unglaublich anhänglich.

Die Demodex-Milbe, eine häufige Art heißt Demodex folliculorum, ist eine sogenannte Haarbalgmilbe und ein natürlicher Besiedler der Haut.

Die Milbe kommt in geringer Anzahl bei jedem gesunden Hund (und auch Menschen) vor. Sie kann sich nur extrem vermehren wenn der Hund ein geschwächtes Abwehrsystem hat und tritt meist im Alter von 3 bis 12 Monaten auf. Wir gehen davon aus das Sola in ihren jungen Jahren entweder gar nicht oder nicht richtig dagegen behandelt wurde und so wurde der Zustand chronisch. Das heißt es können immer mal wieder Schübe auftreten welche Juckreiz und daurch bedingte offene Stellen verursachen können. Da die Milbe nicht ansteckend ist besteht keine Gefahr für andere im Haushalt lebenden Hunde oder andere Tiere. Wir können uns gut vorstellen, dass in einer Familie mit Fürsorge und gutem Futter die Schübe der Krankheit weniger schlimm oder bestenfalls gar nicht mehr auftreten.

Sola kommt mit anderen Hunden gut aus, ein souveräner Ersthund wäre ihr sicher ein guter Lehrmeister. Bloß Katzen mag Sola nicht und diese sollten daher im neuen Zuhause nicht vorkommen.

Bei unserem Besuch in Spanien haben wir Sola kennenlernen dürfen. Und spätestens da war klar, dass wir für diese liebenswerte und freundliche Hündin mit dem seidenweichen Fell ein Zuhause finden müssen, denn fast 6 !!! Jahre Tierheim sind mehr als genug vergeudete Lebenszeit.

Sola soll endlich auch mal erfahren dürfen was es heißt umsorgt zu werden, über eine grüne Wiese zu rennen und abends nach einem aufregenden Tag müde, aber glücklich, ins weiche Körbchen zu fallen.

Diesem Traum und dem Versprechen Sola zu helfen sind wir nun mit dem Angebot einer Pflegestelle bereits ein Stück näher gekommen. Wer möchte Sola nun zum endgültigen Ziel verhelfen ?

https://youtu.be/F2tmxyzlP_A
https://youtu.be/76OSNxdpU58
https://youtu.be/aJ-nAYstUO4
https://youtu.be/X7-IYmWAuew

Neues Video von 16.07.18
https://youtu.be/eMBCp8D3iT4










Fühlen Sie sich angesprochen ? ,dann senden Sie uns bitte das ausgefüllte Kontaktformular zu. Sola wird geimpft, gechipt, entwurmt, kastriert, mit einem gültigen EU-Ausweis und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet in ihr endgültiges Zuhause umziehen. Bei Fragen nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf!

P.S.: Bitte lesen Sie unsere Informationen zum Vermittlungsablauf.

Vermittlungskontakt:
Roswitha Reidenbach
07441- 92 539 49
roswitha.reidenbach@vergissmichnicht-tiernothilfe.de
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Vergiss mich nicht Tiernothilfe e.V.

Anschrift 55578 Wallertheim
Deutschland
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)7441 9253949

Homepage http://vergissmichnicht-tiernothilfe.de/

 
Seitenaufrufe: 110