shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MOGYI-MAGGIE Maggie, eine Chihuahuamaus sucht ihr Zuhause

ID-Nummer192589

Tierheim NamePfotenrettung Grenzenlos e.V.

RufnameMOGYI-MAGGIE

RasseChihuahua

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 9 Jahre , 3 Monate

Farbedunkelbraun

im Tierheim seit22.06.2018

letzte Aktualisierung30.06.2018

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Erfahrene

Größe klein

Temperament ruhig

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Name: Mogyi
Rasse: Chihuahua
Geschlecht: Hündin, kastriert
Geb. ca.: 04/2009
Schulterhöhe: ca. 24cm
Gewicht: ca. 3 kg
Wesen: Freundlich, ruhig / verträglich mit Artgenossen
Tierärztliches: geimpft, gechipt, EU-Heimtierausweis
ein Reiseprofil wird erstellt
ein Test auf die sog. "Mittelmeerkrankheiten"
Hauterkrankung, teilweise fehlendes Fell
Herkunft / Unterbringung: Abgabetier / Pflegestelle (bei München)

Update 03.07.

Maggie ist in ihrer Pflegestelle bei München angekommen und hat ihre Pflegefamilie, mit viel Charme, gleich um die Finger gewickelt. Es gibt nur Gutes von der kleinen Chihuahuadame zu berichten. Maggie ist verträglich mit Hunden ( ihrer Größe ) beiderlei Geschlechts, ist stubenrein ( wenn man regelmäßig mit ihr raus geht ), fährt prima im Auto mit und zeigt sich aufgeschlossen und verschmust.

Die ersten Wald- und Wiesenspaziergänge hat Maggie mit Bravour gemeistert. Sie orientiert sich an den anderen Vierbeinern, läuft tapfer mit und beginnt auch schon ihre Nase einzusetzen um ganz interessante Sachen zu erkunden. Ab und an erschrickt sie vor rauschenden Bäumen oder Geräuschen, die sie nicht einordnen kann, aber nach einem kurzen Zwischenstopp auf dem Arm, läuft sie weiter mit.

Durch ihre verkürzte Nase ist man immer informiert, wenn Maggie ins Reich der Träume eintritt...ein lautes Schnarchen ist dann hörbar. Aber dies stört nicht, sondern entlockt einem eher ein Lächeln. Wenn sie nachts fest schläft, dann schnarcht sie nicht.

Maggie wünscht sich in ihrem neuen Zuhause einen sicher eingezäunten Garten, da sie gerne Erkundungsgänge unternimmt und sich oft genüßlich im Gras wälzt. Auch liebt sie es über den Rasen zu laufen und ein Schläfchen auf der Terrasse in der Sonne zu halten.

Der Bluttest der kleinen Dame ist negativ ausgefallen und auch das Antibiotikum, dass sie für ihre entzündete Operationsnaht bekommen hat, hat gut angeschlagen. Den Bauch von Maggie sollte man immer wieder im Auge behalten, da es doch vielleicht nochmal zu einem weiteren Bruch kommen kann.

Wir suchen nun das perfekt Zuhause für Maggie....es sollte dort ein weiterer kleiner und netter Artgenosse ( am Besten auch ein Chihuahua ) bereits auf sie warten, ein sicher eingezäunter Garten in verkehrsberuhigter Lage und nahe Spazierwege wären toll. Ihre neuen Menschen sollten viel Zeit für Maggie haben, da sie sehr an ihrem Zweibeiner hängt und ihm wie ein kleiner Schatten folgt.

Maggie lebt zur Zeit in Planegg und nach einem ausführlichem Vorgespräch und der Rücksendung unseres Fragebogens, kann man die kleine Maus gerne besuchen.


Die kleine Chihuahuahündin Maggie ( früher Mogyi ) verbrachte 9 lange Jahre bei einem ungarischen Züchter… eigentlich ein Vermehrer, wenn man die Umstände bedenkt, unter denen die Hunde dort hausen mussten. Maggie und ihre Artgenossen wurden zur Produktion von Welpen benutzt und die kleinen Rassehunde wurden dann auf Märkten oder an andere Händler verkauft. Die Unterbringung dieser Vierbeiner erfolgt meistens in alten Ställen, Schuppen oder in Käfigen. Dort fristen sie ihr Dasein und wenn sie für den Besitzer wertlos geworden sind, werden sie entsorgt. Im Fall von Maggie löste der Züchter seinen Bestand auf und so wird es, zumindest bei ihm, keinen Fall von Hundevermehrung mehr geben.

Maggie und einige ihrer Artgenossen fanden Aufnahme auf dem Gnadenhof von Marlou und werden nun in Marlou´s Obhut medizinisch versorgt und können sich dann auf den Weg in ein neues Leben machen.

Maggie litt unter einem schlechtem Hautzustand als sie auf dem Gnadenhof ankam. An einigen Stellen hatte sie kein Fell und auch jetzt sieht man an diesen Stellen noch, dass Haare fehlen. Es wurden Untersuchungen gemacht und es konnte kein Befund auf Hautpilz oder Milben bestätigt werden. Momentan läuft noch ein Bluttest der die Schilddrüsenwerte bestimmt, aber die ungarischen Tierärzte gehen davon aus, dass auch dieser negativ ausfällt. Wahrscheinlich rührt ihr Hautbild von der jahrelangen Vernachlässigung her.

Bei der Kastration von Maggie wurde auch ein relativ großer Nabelbruch mit operiert und obwohl der kleinen, älteren Dame dieser Eingriff doch zusetzte, hat sie sich gut davon erholt.

Wir suchen nun für die hübsche Maggie ein Zuhause bei liebevollen Zweibeinern, die viel Geduld und Liebe aufbringen für die ältere Dame mit Vergangenheit.

Der Beschreibung Marlou`s nach, ist die kleine Chihuahuadame nur nett, verträglich mit Artgenossen beiderlei Geschlechts und freut sich über Berührungen und Streicheleinheiten.

Maggie kennt wahrscheinlich kein Leben im Haus…Stufen, Türen, Staubsauger, Geschirrspüler, Fernseher, usw. dies alles könnte ihr am Anfang fremd sein.

Von Stubenreinheit hat sie wahrscheinlich auch noch nichts gehört und so suchen wir Menschen für die kleine Maus, die auch über das ein oder andere Malheur hinweg sehen.

Sie kennt keine Spaziergänge, kein Geschirr, keine Leine, aber all diese Dinge kann Maggie mit Hilfe und Unterstützung ihrer neuen Familie lernen.

Sie hat es so verdient endlich ein artgerechtes Hundeleben zu führen.

Wenn Sie Freude, Ausdauer und Geduld haben und das ältere Hundemädchen auf dem Weg ins Leben begleiten möchten und ihr einen Platz für immer schenken wollen, dann melden Sie sich doch bei uns.

Wir suchen ein Zuhause möglichst in ruhiger Wohnlage, schön wäre ein sicher eingezäunter Garten, ohne Kleinkinder, aber mit Menschen die viel Zeit haben. Gerne kann bereits netter Artgenosse auf Maggie warten, da sie gerne mit anderen kuschelt und ihr Körbchen teilt und sich viel von dem vorhandenen Vierbeiner abschauen und auch lernen könnte.

Wenn Maggie in München ankommt ist sie geimpft, gechipt und kastriert und hat ihren blauen EU-Pass im Gepäck. Ein Bluttest auf Reisekrankheiten wird hier erstellt.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Pfotenrettung Grenzenlos e.V.

Anschrift 82152 Planegg
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Michaela Richter Telefon +49 (0)89 12591902

Homepage http://www.pfotenrettung-grenzenlos.de/

 
Seitenaufrufe: 352