shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

ARYA Dringend für Kenner dieser Rassen

ID-Nummer190379

Tierheim NameTierschutzverein SOS-Dogs e.V.

RufnameARYA

RassePinscher-Mix

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 1 Jahr , 1 Monat

Farbeschwarz-braun

im Tierheim seit09.06.2018

letzte Aktualisierung02.03.2019

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Erfahrene

Größe klein

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Arya war bereits vermittelt, musste aber leider wegen Trennung und Wohnungsverlust wieder zu ihrer Pflegestelle zurück und sucht nun ein erfahrenes Zuhause für immer.
Sie wartet in 86179 Augsburg darauf, besucht und kennengelernt zu werden.

Die kleine Dame ist junghundtypisch noch sehr verspielt und quirlig. Arya ist bereits stubenrein, kann stundenweise alleine bleiben, fährt prima im Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln mit und beherrscht das ein oder andere Grundkommando.

Arya sucht dringend ein neues Zuhause reist geimpft, gechipt, entwurmt und mit Europäischem Heimtierausweis aus.
Update von der Pflegestelle

Update Pflegestelle Deutschland 18.03.2019

Arya ist seit dem 09.03.2019 bei uns und ist sehr schnell aufgetaut, hat sich binnen weniger Stunden sehr wohl gefühlt und sich gut in unseren Alltag eingefügt. Auch stundenweise alleine bleiben, kein Problem. Wir haben seit dem 10.03. ihr ein Hösschen für die Läufigkeit angezogen, mit Slipeinlage, auch das ist gar kein Problem.

Sie kennt mittlerweile alle Grundkommandos: Sitz, Platz, Bleib, Pfötchen (beide) , Stopp, bei Straßenüberquerung absitzen & warten bis das Kommando zum weitergehen kommt, bei Fuß, Stopp & Absitzen auf Distanz, Herkommen auf Abruf, Hier (auf einer Seite laufen, nicht ständiges rechts – links auf dem Weg). Bei Bellen (zB Besuch kommt, Lärm im Hausgang) wird sie mit Kommando ‚Ruhe‘ zum schweigen aufgerufen, wenn sie auf das dritte Mal nicht hört, wird sie mit dem Kommando ‚Kiste‘ in ihre Hundekiste geschickt & muss dort ruhig sein. Erst wenn sie ruhig ist, ruf ich sie und sie darf den Besuch begrüßen.

Ressourcenverteidigung kam bei uns bisher gar nicht vor, auch kein Futterneid unter Hunden.

Sie ist weiterhin sehr begeistert anderen Hunden gegenüber & reagiert selten unsicher.

Anderen Menschen gegenüber reagiert sie sehr unsicher (mit bellen), gerade in der Wohnung, draußen besser, bis gar nicht.

Wir (ich und beide Mitbewohnerinnen) profitieren seit dem ersten Abend ihrer Ankunft, schon von dem Recht sie kuscheln und bespielen zu dürfen, je länger sie da ist, desto mehr fordert sie auch ein.

Ich selber habe noch einen Schrank mit 3 Ratten in meinem Zimmer, diese waren anfangs geruchlich sehr interessant, mittlerweile nicht mehr. Sie hat sie quasi akzeptiert & hat nie am Schrank anstalten gemacht sie genauer anzusehen oder zu jagen.

Einen Ersthunde sehe ich nicht als zwingend notwendig, sofern sie konsequent ihre Grenzen vom Menschen bekommt. Auch tut ihr ein gewisser strukturierter Tagesablauf sehr gut. Ihr Mensch sollte keinesfalls unsicher sein, da sie Stärke an ihrere Seite benötigt, um selbst sicherer zu werden. Arya orientierte sich von Anfang an bei uns in der WG am konsequentesten Menschen – mir. Hundeerfahrung sehe ich sehr notwendig, da sie als typischer Junghund noch gerne ihre Grenzen austestet & lernen möchte, sie bräuchte mit ihrem Menschen ein gemeinsames Hobby.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein SOS-Dogs e.V.

Anschrift 86179 Augsburg
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Diana Mandernach Telefon +49 (0)152 28774123

Homepage http://sos-dogs.de/

 
Seitenaufrufe: 448