shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

DROGON liebt das Rudel, verspielt, noch etwas schüchtern

ID-Nummer190079

Tierheim NameTierschutzverein Europa e.V.

RufnameDROGON

RasseHerdenschutzhund-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 10 Monate

Farbeweiß-braun

im Tierheim seit01.06.2018

letzte Aktualisierung23.12.2018

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Name: Drogon
Rasse: Herdenschutzhund-Mischling
Geschlecht: männlich
Geburtsdatum: 23.3.2018
Größe: aktuell 38 cm, wird ungefähr 70 cm
Eigenschaften: liebt das Rudel, verspielt, noch etwas schüchtern
Aufenthaltsort: Hundepension, Baeza


Drogon guckt noch schüchtern in die Welt. Er weiß nicht, dass aus ihm einmal ein stattlicher Rüde werden wird, der mit seiner Größe und Schönheit beeindruckt. Stück für Stück gewinnt Drogon an Zuversicht und er merkt, dass es sich lohnt, zu vertrauen. Noch geben ihm vor allem seine Brüder Sicherheit, er liebt es, mit ihnen zu spielen. Jetzt ist der beste Zeitpunkt für ihn, seine eigenen Menschen zu finden, die ihn sicher begleiten und ihn führen auf seinem Weg, die große weite Welt kennenzulernen.

Sein Leben verdankt der einer jungen Tierschützerin aus Baeza. Sie schritt ein, bevor das Schicksal seinen Lauf nehmen konnte, das hier leider noch vielen ungewollten Welpen droht. Die Mutter wurde vom Besitzer nicht kastriert. Denn wenn das Geld knapp ist, wird leider allzu oft nicht zu Gunsten des treuen vierbeinigen Begleiters entschieden. Man lässt dem Schicksal seinen Lauf. Es kam wie es kommen musste.
Die vierjährige Hündin wurde trächtig und 6 wunderschöne Welpen kamen zur Welt. Die alle zu füttern ist teuer und so entschied der Besitzer, dass sie in das städtische Tierheim, die Tötung kommen sollten. Und das bedeutet in Spanien den sicheren Tod für Hundebabies. Welpen haben in den Perreras (Tötungen) sehr schlechte Überlebenschancen durch das hohe Krankheitsrisiko. Und ist die Perrera voll, werden Hunde eingeschläfert. Das ist das grausame System.
Inzwischen konnten wir verlassen, dass die Mama kastriert wird, damit nicht noch so ein "Unglück" entsteht.

Zum Glück setzte Teresa vom Tierheim Al Bayyasa alle Hebel in Bewegung, um eine Bleibe für die vom Tode bedrohten Welpen zu finden. Durch das Engagement der Tierschützerin, den unermüdlichen Einsatz von Teresa und den Spenden unserer Mitglieder, konnten die Kleinen erst mal gerettet werden.

Jetzt sucht Drogon ein Zuhause für immer - gerne mit Haus und Grundstück, denn diese grossen Kerls lieben es am Zaum zu patroulieren, um nach dem Rechten zu sehen.
Trotz seiner rassetypischen Bestimmung, die Bewachung einer Herde, eines Hofes oder eines Grundstückes will er mitten drin im Familiengeschehen sein. Mehr über Dragon erzählt Ihnen gerne seine Vermittlerin Regine Deesz, denn sie kennt sich mit der Rasse gut aus.


Regine Deesz (Sprachen: Deutsch, Englisch)
Handy: 0162 8333037 (von Mo + Die und Do + Fr. ab 19:00)
E-mail: reginedeesz@gmail.com
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Europa e.V.

Anschrift Eichhof 20
79263 Simonswald
Deutschland

Homepage http://www.tierschutzverein-europa.de/

 
Seitenaufrufe: 388