shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

FINN - sehr sozial geprägt und mit jedem und allem gut verträglich

ID-Nummer190008

Tierheim NameHelfende Hände e.V.

RufnameFINN

RasseRatonero Bodeguero Andaluz-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 5 Jahre , 9 Monate

Farbeweiß-schwarz

im Tierheim seit28.04.2018

letzte Aktualisierung25.06.2020

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Finn (*ca. 04/2015, ca. 45 cm) ist ein sanfter und sehr liebevoller Rüde, der ganz zu Unrecht im Tierheim meist übersehen wird, weil er sich niemals in den Vordergrund drängt. Mit den anderen Hunden verträgt er sich grundsätzlich gut und ist ein guter „Ersatzvater“ für die kleinen Waisen-Welpen. Menschen gegenüber verhält er sich zuerst etwas zurückhaltend, doch sobald ihm Aufmerksamkeit geschenkt wird, blüht er richtig auf und lässt sich auch gerne beschmusen. Finn ist ein aktiver und verspielter Hund, der sehr gerne spazieren geht – je länger, desto lieber.

Finn wurde im April 2018 von spanischen Ordnungsbeamten in Gualdamina Alta gefunden und ins Tierheim Triple A (Marbella) gebracht. Wie die meisten Hunde in Spanien, so war auch Finn nicht gechipt. Auch hat ihn offenbar niemand vermisst und nach ihm gesucht. Nun wartet Finn in Triple A auf ein Signal zum Start in ein fröhliches und unbeschwertes Hundeleben. Das hat der liebe Kerl auch mehr als verdient.

Finns Traum wäre ein Zuhause, in dem man ihn ohne jeglichen Vorbehalt liebevoll in die Familie integriert. Wo man ihm geduldig und einfühlsam alles beibringt, was zum kleinen Hunde-Einmaleins gehört und seine Fortschritte mit Lob und ganz vielen Streicheleinheiten belohnt. Wo man ihm seine neue Welt in gemeinsamen Spaziergängen näher bringt und auch sonst recht viel mit ihm unternimmt. Daneben sollte aber auch genügend Zeit übrig sein für gemeinsame Kuschelstunden. Finn ist neugierig und lernbegierig und wird sicher ganz bald zu einem Familienmitglied werden, das man niemals wieder hergeben will. Wir sind sicher, dass Finn alle in ihn investierte Mühe mehr als doppelt und dreifach mit seiner ganzen Liebe und Treue zurückgeben wird.

Kinder im neuen Zuhause und/oder einen bereits vorhandenen Artgenossen würde Finn ganz bestimmt mögen. Ein hundesicher eingezäunter Garten wäre toll, ist aber keine Bedingung.

Der Test auf Mittelmeerkrankheiten zeigte bei Finn einen erhöhten Leishmaniose-Titer, alle übrigen Werte sind unauffällig. Symptome einer akuten Leishmaniose-Erkrankung sind aktuell nicht vorhanden. Eine Behandlung mit Allopurinol findet bereits statt. Die zuständige Vermittlerin berät gerne ausführlich zu diesem Thema.

Finn hat einen EU-Heimtierausweis, ist gechipt und geimpft. Bei Ausreise ist sie kastriert, entwurmt und entfloht.



Alle Videos von Finn finden Sie auf unserer Homepage:
www.helfende-haende-ev.com

KONTAKT:
Helfende Hände e. V.
Jana Bolduan
E-Mail: jana@helfende-haende-ev.com
Tel.: 01578/9211779

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Helfende Hände e.V.

Anschrift Rolander Weg 27 a
40629 Düsseldorf
Deutschland

Homepage http://www.helfende-haende-ev.com/

 
Seitenaufrufe: 1417