shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

TAKA leidet sehr im Tierheim

Notfall

ID-Nummer189967

Tierheim NameTierschutzverein Europa e.V.

RufnameTAKA

RasseDackel

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 5 Jahre , 8 Monate

Farbeschwarz-braun

im Tierheim seit03.06.2018

letzte Aktualisierung10.10.2018

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe klein

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Name: Taka
Geburtsdatum: 01.04.2013
Geschlecht: weiblich
Größe: 29 cm
Rasse: Dackel
Kastriert: Wird nach der Leishmaniose-Behandlung kastriert
Mittelmeerkrankheiten: Positiv auf Leishmaniose getestet. Wird nach der Ergebnisauswertung gegen die Leishmaniose behandelt. Negativ getestet auf Filarien, Anaplasmen, Ehrlichien und Borrelien.
Aufenthaltsort: Perros Con Alma, Zaragoza, Spanien


Update vom 03.11.2018:


In Zaragossa hat nun leider auch die Kälte Einzug gehalten.
Unsere liebe, kleine Taka friert!
Sie hat zum Schutz ein Mäntelchen bekommen welches sie gerne anzieht.
Taka betet für ein warmes Zuhause bei Menschen, die sie vorurteilsfrei nehmen wie sie ist.



Update vom 10.10.2018:


Taka unsere kleine Herzensbrecherin

Nun muss die zärtliche Hundedame traurigerweise doch schon eine ganze Weile im Tierheim auf ihr neues Zuhause warten.
Dabei haben sehr viele Menschen ihr Profil auf unserer Homepage und anderen Portalen angeschaut. Doch jedes mal schrecken potenzielle Interessenten zurück, wenn sie sich über Takas Leishmaniose bewusst werden.
Die Betreuerin unserer verschmusten Taka versichert uns jedoch, das Takas gesundheitlicher Zustand absolut stabil ist!
Ihr Fell ist schön glänzend nachgewachsen und sie hat auch ein bisschen an Gewicht zunehmen können.
Täglich genießt unser aufgeschlossenes Dackelinchen den Freilauf mit vielen anderen Hunden.
Sie liebt es in der Sonne vor sich hinzudösen, oder ihr feines Näschen durchs Gras zu ziehen um ein paar Insekten zu erhaschen.
Taka präsentiert sich im Tierheim ohne Ängste und verhält sich eher ruhig.
Hier wartet wirklich ganz dringend eine durch und durch angenehme Vertreterin ihrer Rasse.
Taka ist noch ganz lange nicht bereit die Hoffnung aufzugeben oder gar zu verzweifeln!!
Es muss doch irgendwo einen lieben Menschen mit Tierschutzherz geben der dieses wundervolle Wesen in sein Haus und Herz lässt.
Mit etwas Fürsorge, viel Liebe und der richtigen Ernährung wird Sie Taka noch ganz viele Jahre begleiten und Ihren Alltag verschönern.


Heute stellen wir euch die wunderbare Taka vor!

Taka sollte mittlerweile gar nicht mehr am Leben sein. Sie sollte bereits über die Regenbogenbrücke und damit im Hundehimmel sein. Ihr Tod war ihr sicher. Taka stammt von einem Züchter-sie hat ihr gesamtes bisheriges Leben damit verbracht Welpen auf die Welt zubringen. Als Takas ursprünglicher Besitzer vermutete, dass Taka Leishmaniose haben könnte, brachte er sie in die Tötungsstation, wo sie bald schon eingeschläfert werden sollte. Nach dem Motto: Wer ihm nicht mehr zu seiner Zucht dient, kann getötet werden. So sollte Takas Leben einem Ende gesetzt werden. Diese verstand von dem plötzlichen angsteinflößenden Wandel ihres Lebens gar nichts.

Der Tierarzt, der in der Tötung arbeitet, sah den wunderbaren Charakter, den Taka hat und wusste, dass er ihr dringend helfen muss. Taka musste dringend vor dem frühen Tod bewahrt werden! Er bat Julieta der Organisation Perros Con Alma um ihre Hilfe. Sie hörte Takas Geschichte und entschloss sich sofort dazu, der armen Maus zu helfen.
Als Taka ins Tierheim gebracht wurde, könnte man deutlich sehen, welche Angst und welche Hilflosigkeit Taka erfüllten. Sie wusste nicht was mit ihr passiert, und fürchtete sich so sehr, vor dem was noch kommen würde. Taka wurde gebadet und gepflegt und bekam zum ersten Mal in ihrem Leben Geborgenheit und Liebe. Taka weiß nun, dass sie in Sicherheit lebt, sie hat ihre Fröhlichkeit zurückgewinnen können und ist jetzt eine ruhige, unabhängige, selbstsichere Hündin, die sich gut mit ihren Artgenossen versteht. Sie kann gar nicht glauben, dass man sie aus ihrem furchtbarem Leben gerettet hat. Endlich muss sie keinem Züchter mehr dienen und sie weiß, dass man hier im Tierheim nur das beste für sie will.

Der Mittelmeertest hat bewiesen, dass Taka an Leishmaniose leidet. Eine Krankheit, die man mittlerweile mit einer adäquaten Therapie gut unter Kontrolle bekommt. Sobald die Ergebnisse vorliegen, mit welchem Medikament Taka behandelt werden soll, wird ihre Therapie beginnen.
Taka ist trotz ihrer Leishmaniose ein Herzenshund! Sie ist auf der Suche nach einem eigenen Zuhause, in welchem sie endlich zur Ruhe kommen darf und ihre Vergangenheit vollständig zurücklassen kann.

Sie wollen diesem Goldschatz ein neues, wunderbares Leben schenken und ihr damit den größten Wunsch erfüllen?
Dann melden Sie sich bei ihrer Vermittlerin Angelika Thiel, die Ihnen gerne alle Fragen zu Takas Adoption beantwortet.

Angelika Thiel (Sprachen: Deutsch, Englisch)
Handy: 01772803655 (Mo-Fr 14 - 20:00, Sa+ So ganztags)
E-mail: angelika.t@tsv-europa.com
Leishmaniose
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Europa e.V.

Anschrift Eichhof 20
79263 Simonswald
Deutschland

Homepage http://www.tierschutzverein-europa.de/

 
Seitenaufrufe: 567