shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

NODI eine geschundene Hundeseele sucht liebevolles Zuhause

Handicap Notfall

ID-Nummer189461

Tierheim NameDobermann Nothilfe e.V.

RufnameNODI

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 1 Jahr , 11 Monate

Farbeblond

im Tierheim seit30.05.2018

letzte Aktualisierung28.08.2018

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament schüchtern

Name: Nodi

Rasse: Mischlingsrüde

Geschlecht männlich, kastriert

Geboren: 2017

Größe, Gewicht: 40 cm, 10,5 kg

Verträglichkeit mit Artgenossen: vor Hunden hat er Angst

Verträglichkeit mit Katzen: ja

Verträglichkeit mit Kindern: wenn sie groß und vernünftig sind

Besonderheit: hat Angst, er wurde misshandelt und die Nase verletzt

Aufenthalt: Velbert











Nodi muss eine Hölle durchgemacht haben, bevor er in unser polnisches Partnertierheim gebracht wurde. Ehe an einen Baum gebunden wurde, hat man ihn so sehr misshandelt, dass seine Nase verletzt wurde. Er war so ungepflegt und das Fell so verfilzt, dass er geschoren werden musste. Dabei stellten sich so viele Wunden heraus, dass der ganze kleine Körper eingesalbt werden musste. Sicher hat Nodi verstanden, dass unsere Freunde ihm helfen wollten, denn er ließ alles brav über sich ergehen, obwohl die Prozedur und auch die ärztliche Untersuchung sehr schmerzhaft gewesen sein mussten. Er war trotz seiner großen Angst so sehr tapfer! Der Tierarzt hat empfohlen, den Rest der Nase zu entfernen, damit er keine Schmerzen mehr hat und auch im Umgang mit Artgenossen gäbe es dann weniger Probleme. Durch die Nase atmen kann er offensichtlich ohnehin nicht mehr. Auch die Zähne wurden verletzt, das Zahnfleisch ist entzündet. Er muss unvorstellbare Schmerzen gehabt haben. Und so wird er von den erfahrenen Ärzten weiter behandelt, damit der blutjunge Hundebub endlich ein schmerzfreies glückliches Leben haben darf.

Wen wundert es, dass er vor Fremden immer noch Angst hat und fortläuft. Auch Begegnungen mit Artgenossen vermeidet er. Mit Katzen kommt er gut aus.

Liebe Hundefreunde mit den großen Herzen, wir wünschen uns alle so sehr, dass diese geschundene Hundeseele endlich ein behütetes ruhiges Zuhause findet und glücklich sein darf. Er kennt inzwischen die Leine, geht gerne spazieren und lässt sich bürsten und behandeln. Mit Geduld, Verständnis und viel Liebe werden Sie seine Angst bald überwinden und nach abgeschlossener Behandlung wird er auch keine gesundheitlichen Probleme mehr haben, auch, wenn er keine Nasenspitze mehr hat. Diese Äußerlichkeit ist nichts, wenn aus Nodi mit Ihrer Hilfe ein glücklicher, fröhlicher und angstfreier kleiner Hundebub geworden ist. Dabei würde ihm auch eine Pflegestelle sehr helfen, damit Nodi nie mehr Angst haben muss. Helfen Sie uns, Nodi zu retten!

Nodi wird im September in 4... Velbert auf einer Pflegestelle sein.

Infos unter

Dobermann Nothilfe e.V.

Frau Hannelore Plenk

hannelore@plenk.net
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Dobermann Nothilfe e.V.

Anschrift 42551 Velbert
Deutschland
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)2745 930695

Homepage http://www.dobermann-nothilfe.de/

 
Seitenaufrufe: 929