shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MARIOS-MARIO

ID-Nummer189230

Tierheim NameproTier e.V.

RufnameMARIOS-MARIO

RasseMaremmano

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 7 Monate

Farbeweiß

im Tierheim seit27.05.2018

letzte Aktualisierung27.05.2018

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Wie bei jeder Sardinientour stand auch im März 2018 ein Termin im Rifugio der LIDA in Olbia an. Und man hatte mich schon vorgewarnt, dass es etliche Neuzugänge gäbe, für die man sich Hilfe von uns erwarten würde. Auch unsere Kapazitäten sind ja nicht unendlich, aber wie sollen wir nein sagen, wenn wir den Kleinen erst mal in die Augen geschaut haben ... Wenn wir nicht wenigstens versuchen, diesen armen Seelen zu helfen, ist ihr Schicksal besiegelt, und das heißt: "Lebenslänglich im Rifugio". Wir haben also nicht wirklich eine Wahl.
Mingo, Marley, Marios und Mangor sind vier der zahllosen Welpen, die alljährlich zur Welt kommen und dann weggeworfen werden wie Müll, weil die Menschen auf Sardinien die Kastration für "gegen die Natur", "nicht von Gott gewollt" halten, weil sie zum Schutz ihrer Schafherden "immer wieder Hundenachwuchs brauchen", oder weil sie ganz einfach kein Geld für "so etwas" ausgeben.
Wir wünschen uns nun, dass die vier ausgesprochen hübschen Hundebuben Mingo, Marley, Marios und Mangor schnell ihre Chance bekommen, das Rifugio wieder verlassen zu dürfen.

12. Mai 2018:
Der süße Marios durfte vor kurzem auf seinen deutschen Pflegeplatz reisen. Zu seinem endgültigen Glück fehlt ihm nur noch die eigene Familie, auf die er sehnsüchtig wartet.
22. Mai 2018:
Marios ist eine ganz lieber, sanfter und verschmuster Welpe. Er ist sehr menschenbezogen und bindet sich schnell an seine Menschen. Mit den anderen Hunden in der Pflegestelle kommt er gut zurecht und hat sich sofort im Rudel integriert. Er freut sich über jede Streicheleinheit. Er hat ein eher ruhiges Wesen, kann aber seinem Alter entsprechend auch mal spielen und toben :-)
Da er eindeutig reichlich Maremmanogene in sich trägt, stellen wir an die neue Familie allerdings besonderes Anforderungen. Neben einem entsprechenden häuslichen Umfeld suchen wir jetzt entsprechend geeignete Menschen, die über Herdenschutzhund-Erfahrung verfügen bzw. die bereit sind, sich mit der Rasse auseinanderzusetzen und über die Besonderheiten zu informieren.
Wenn Sie sich ein neues Familienmitglied wünschen und Ihnen bewusst ist, dass Junghunde neben viel Freude auch viel Arbeit machen und Verantwortung für ein hoffentlich langes Hundeleben bedeuten, dann freuen wir uns über Ihre Nachricht.
Wir vermitteln bundesweit.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim proTier e.V.

Anschrift 84056 Rottenburg
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Karin Söllner Telefon +49 (0)179 7742733

Homepage http://www.protier-ev.de/

 
Seitenaufrufe: 211